Extrem wunder Popo bei meinem Sohn

11 Antworten

Ich hab bei meiner Tochter nur mit Palliativ-Creme gute Erfahrungen gemacht, hatte vorher alles mögliche andere ausprobiert, auch selbst angemsichte Zinksalbe....

gleichzeitig nur wenig rohes Obst und Obstsäfte (Säure) geben. Möglichst viel nackt rumlaufen lassen.

Auf Penatencreme würde ich wirklich total verzichten. Da sind Parabene, also hormonell wirksame Stoffe drin, die der Entwicklung deines Kindes wirklich schaden können. Ich bin seit meiner Schwangerschaft voll auf Naturkosmetik umgestiegen. Also nur zertifizierte Produkte ohne synthetische Inhaltsstoffe. Da gibt es natürlich auch noch Abstufungen, aber was anderes lass ich nicht an meine Haut oder die meiner Kinder.

Einen wunden Po kann man auch erstmal mit ganz einfachen Hausmitteln behandeln. Schwarzer Tee hat bei meiner Tochter auch echt Wunder gewirkt. Wir haben zu den Waschungen mit schwarzem Tee nachts noch einen Teebeutel (nicht aromatisiert und aus kontrolliert biologischem Anbau) in die Windel gelegt, damit die Gerbstoffe, die Keime aus dem Urin abtöten.

Meine Freundin schreibt einen Blog zu natürlicher Körperpflege auch für Babys. Vielleicht findet ihr da noch was passendes.

http://www.diesen-samstag.com/blog/baby-und-kinderpflege/

Ich wünsch allen Babys mit Wundem Po ganz viel Kraft und Ihren Müttern ganz viel Vertauen in Mutter Natur!

Eure Annett

Kenn ich leider auch! Die Windel so oft wie möglich wechseln und Zinksalbe nur dünn auftragen, damit die Haut trocknen kann. An den Stellen, wo alles offen ist und näßt, reine Panthenolsalbe (Bepanthen) verwenden. Kein Obst füttern, die Fruchtsäure verschlimmert nur alles. Nach dem Säubern den Po trockenfönen und ihn -wenn möglich- blank/ohne Verpackung lassen.

Was möchtest Du wissen?