Extrem unangenehmen Geruch gehabt - was war das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir kommen als erstes auch die Nieren in den Sinn, denn sie sind das Hauptausscheidungsorgan für Flüssigkeit.
Wenn du aber zu wenig trinkst (und das gilt für jeden von uns), müssen die Stoffwechselschlacken woanders raus, und dann geht das über die Haut. Je nach der Situation innen riecht es außen dann markant, so wie in deinem Fall. 

Du kannst davon ausgehen, dass bei DEM Geruch dein Körper innen verzweifelt war, weil du ihm nicht das gibst, was er UNBEDINGT zum Funktionieren braucht, und ich hoffe für dich, dass die Körpersysteme nicht schon unwiederbringlich geschädigt sind.

Ich wünsche Dir, dass sich alles normalisiert.

Wahrscheinlich :Aceton , einfach mal in die Suchmaschine eingeben, bzw. Körpergeruch bei Erkrankungen 

...wahrscheinlich befand sich  Dein Körper zu diesem Zeitpunkt in einer absoluten Notsituation und hat Giftstoffe ausgedünstet. Wahrscheinlich leidet Deine Leber und Niere durch den Entzug von wichtigen Nährstoffen, wahrscheinlich hast Du zu diesem Zeitpunkt auch noch viel zu wenig getrunken. Ich denke, das war ein Warnschuss Deines Körpers. Du sagst ja selbst, nachdem Du mehr gegessen hast, ist es nun besser! Mach weiter so! Der schönste Porsche fährt auch nicht ohne Benzin...Ich würde mal eine Blutuntersuchung machen lassen! Und versuche Dich ausgewogen zu ernähren, schließlich möchtest Du so etwas ja nicht nochmal erleben! Gute Besserung

wieso fragst du nicht deinen Arzt? Lass dich untersuchen!

das klingt fast so als würde der körper anfangen, sich selbst zu verdauen... ab zum arzt

Moin. Säure. Befindet sich im Magen. Die, arbeitet und dann kommt das Ergebnis. Trotzdem, zum Hausarzt.  In diesem Sinne sonders  OhneGewähr

Was möchtest Du wissen?