Extrem schlechte Noten, wie schnell verbessern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es geht kein Weg am lernen vorbei. Du musst dich aufraffen und zum lernen motivieren.. Lernmöglichkeiten gibt es unendlich viele.. Wichtig ist: Auch mündlich alles zu geben - damit kannst du einiges ausgleichen. Mir kam meine mündliche Beteiligung schon mal zu Gute, als ich eine Arbeit verhauen habe.

Meine Tipps:

Die Regelmäßigkeit macht´s:

Viele schieben ihre Hausaufgaben immer auf die letzte Minute auf, was zur Folge hat, dass sich ein riesiger Berg vor dir auftürmt, den du dann nicht mehr bewältigen kannst. Darum teile Hausaufgaben und Lernstoff in kleine Häppchen ein. Besser eine Stunde täglich lernen, als einen ganzen Tag zu verzweifeln oder bis in die Nacht durchzuarbeiten.

Mach dir einen Plan ^^

Du kannst dir einen Wandkalender oder anderen Terminplan besorgen und dort alle wichtigen Termine: Teste, Klassenarbeiten, Abgaben für Hausarbeiten und das beste nämlich die Ferien eintragen. So hast du einen Überblich und kannst dir einen Plan erstellen, wann du dich für die einzelnen Fächer vorbereiten musst. Damit verpasst du nichts und gerätst nicht in Lernstress.

Lerne dann wenn du auf Aufnahmefähigsten bist

Das ist bei jedem unterschiedlich. Ich kann mich meist abends nochmal richtig gut konzentrieren und direkt nach der Schule. Wenn du am aufnahmefähigsten bist, lernst du leichter und behältst mehr vom Stoff. Man braucht einen regelmäßigen Lernrhythmus, wobei die Freizeit auch eingeplant werden sollte. Ich finde Zeit um seine Freizeit zu genießen ist auch wichtig.

Benutze alle Sinne zum Lernen! 

Es ist sinnvoll, wenn du beim lernen alle Sinnesorgane nutzt, dann behältst du den Stoff besser. Also nutze verschieden Möglichkeiten dir den Stoff einzuprägen:  Schreib dir Vokabel-Kärtchen, mach Experimente, Schau Lehrvideos zu deinem Thema, Diskutier den Lernstoff mit Mitschülern, Geh in ein Museum...

Ich mache es so:

Mathe => YouTube Videos

Vokabeln => aufnehmen und anhören

Geschichte => Karteikarten oder MindMap

Grammatik => Lernseiten wie ego4u.de

usw.

Belohnung bei guten Noten

Es hilft auch viele sich bei guten Noten zu Belohnen. Ich habe auch schonmal mehr Taschengeld bei Einsen bekommen und so. Das kann motivieren - kommt auf den Schüler an.

Regelmäßige Pausen einlegen

Nach 45 Minuten wäre eine normale Schulstunde vorbei und es hat ja schon einen Grund warum das so ist. Nach 45 Minuten ist die Konzentration irgendwann vorbei und man sollte erstmal eine Pause einlegen. Es reichen 5 - 10 Minuten aufstehen, bewegen, frische Luft schnappen etc. Das bringt die grauen Zellen wieder in Schwung und beugt ein Leistungstief vor ;-)

Weitere Tipps:

- Lernen wenn es hell ist.  Bei Tageslicht kann man viel besser lernen und sich konzentrieren. Wenn man nachts noch lernen wird man müde, unkonzentriert und der Erfolg beim lernen bleibt auf der Strecke.

- Früh genug lernen: Besser jeden Tag vor einer Klassenarbeit ein bisschen lernen, statt am Tag vor der Klassenarbeit einen ganzen Tag am Stück verzweifeln

- Sorge für Ruhe am Arbeitsplatz. Schalte den Fernseher, Handy (WhatsApp) und alles was stört aus. Musik kann manchmal helfen beim lernen - hängt von dir ab.

- Nicht direkt nach dem Essen lernen. Dann kann man sich meistens nicht so gut konzentrieren, also erstmal eine Pause einlegen.

- Ausreichend Schlaf: Man sollte ausgeschlafen zur Schule gehen und lernen. Wer müde ist, kann sich weniger gut konzentrieren.

- Ausreichend Trinken: Am besten ist Wasser, Tee, Apfelschorle...

- Lerne im Team: Es macht mehr Spaß und fällt deshalb leichter. Du kannst den Lernstoff mit anderen diskutieren. Dadurch bleibt mehr hängen. Bei Verständnisschwierigkeiten kannst du dir den Stoff erklären lassen. Das spart Zeit. Wenn du anderen was erklärst, übst du dich gleich im Vortragen. Das nützt deinen mündlichen Noten.

- Gestalte deine Lernzettel/Aufzeichnungen kreativ: Beschreibe das Papier großzügig. Lass viel Platz für Bemerkungen und Notizen. Am besten, du nutzt die Blätter nur einseitig. Überschriften, Fachbegriffe und Merksätze am besten farbig markieren => hilft mir beim lernen

- Lerne an der frischen Luft, wenn es das Wetter zu lässt, wie heute. Also bei uns ist wunderschönes Wetter, weswegen ich meinen Arbeitsplatz nach draußen verlegt habe, statt im dunklen Zimmer zu sitzen und unkonzentriert zu sein.

Denke einfach an deine Zukunft und deine Ziele. Das ist eine gute Motivation. Du lernst für dich und für sonst niemanden.

Viel Erfolg beim lernen und in der Schule ;-)

 

Setz dir Grenzen in aller Elektronik(Konsole, Handy...)! Dann lern zb immer jeden (zweiten) Abend mal 2 Fächer. In denen in den du nich besser wirst hol dir Nachhilfe!

Beschreib doch mal wie du lernst und dich vorbereitest? 

Was wäre so schlimm daran evtl auf eine Realschule zu wechseln?

Habe vergessen zu erwähnen dass icj in der Schweiz wohne und hier das Schulsystem sehr anders ist! Falls ich rausfliegen würde müsste ich eine Lehre/andere Schule machen und könnte somit nicht studieren was ich sehr gerne möchte!

1
@caraana

Cocacola2015 beschreibt super gut, wie's geht.. Viel Glück und Durchhaltevermögen!

1

Kannst du denn die Klasse nicht wiederholen? Ich wiederhole gerade die 8. Klasse (Realschule) und das hat schon extreme Verbesserung gezeigt. Anstatt den Stoff in kurzer Zeit in dich "einzuprügeln" wäre das, falls es geht doch eine gute Alternative.

Also bei der Kommasetzung würde ich schonmal anfangen. ;) Also extrem schnell gute Noten zu bekommen wird ziemlich schwer. Du musst dafür meist erst die Basis beherrschen, besonders bei den naturwissenschaftlichen Fächern. Das baut alles aufeinander auf. Um generell deine Schwächen ausfindig zu machen, würde ich Nachhilfe empfehlen. Ansonsten ganz viel Eigeninitiative und wirklich LERNEN! Ich weiß jetzt nicht wie du mündlich bzw. schriftlich stehst.

Lernen, es gibt keine bessere Alternative

Was möchtest Du wissen?