Extrem nervöser Magen - hilfe!

3 Antworten

Hast Du es mal mit Suppen versucht. Also Essen, durch das der Magen minimal beansprucht wird? So könnte man den Magen allmählich wieder an Essen gewöhnen, wenn er überreizt ist. Bist du in der Therapie auch schon in die Vergangenheit gegangen. Was ist bei dir im Leben passiert, als dein Magenrproblem angefangen hat. Dabei könnte auch dein Alter eine Rolle spielen. Dinge, die sich in dieser Zeit entwickeln und wovor du Angst hast. Welche Pobleme hattest du zu diesem Zeitpunkt, als die Überreizung auftrat. Wenn schon gemacht, würde ich das nochmal genau angehen. Vielleicht kommt dabei etwas heraus, was du bisher übersehen hattest. Außerdem würde ich mal deine Träume beachten und untersuchen. Also, was du nachts träumst. Vielleicht gibt es da auch Hinweise, wenn es sich um psychische Ursachen handelt.

Hallo, meine Mutter hatte das gleiche Problem, sie wurde aber ins Krankenhaus eingeliefert, bei ihr war es ein Verdacht auf eine Glutenallergie, vielleicht solltest du da mal nachforschen.

Ich habe auch immer Probleme gehabt. Festgesetzte Blähungen, dadurch Übelkeit usw. Nehme jetzt immer zum Essen 1 x mittags Imogas Forte. Das ist nur etwas, damit die Luft im Darm sofort gelöst wird. Nehme ich schon 5 Jahre. Ist jetzt viel besser und ich kann alles essen. Warst Du noch nicht zur Magenspiegelung?

Habe vor in der nächsten Zeit mal eine Magenspiegelung machen zu lassen aber hab da so Angst vor... Ist Imogas Forte eigentlich nicht sowas wie Lefax oder Sab Simplex?

0
@lisilini

Brauchst keine Angst haben. Ganz viele meiner Freunde waren schon da. Alle haben gesagt, dass es überhaupt nicht schlimm war. Ich habe mir schon so oft den Abend versaut. Habe auch immer gedacht wunder was ich habe. Die Ärzte haben immer gesagt, dass die Luft viele Schmerzen verursachen kann. Hochzeiten, Feten, Discobesuche: ich saß oft draußen auf dem Gehweg und hab nach Luft geschnappt.

0

Endlich NICHTRAUCHER und jetz BLÄHUNGEN?! HILFE

Seit 4wochen Rauchfrei & seit ca 3wo davon ohne ende BLÄHUNGEN und Völlegefühl bei EGAL was ich esse !!! Jetzt wurde mit gerade mal die Milchprodukte wegzulassen half nicht Lefax, sab simplex, zäpfchen, Kümmel, tee half nicht

Bewegung hab ich ausreichend, kann also den Tip nicht mehr hören G

Habe jetz den Tip bekommen, den ich morgen durchziehe: NUR ZWIEBACK essen, Zäpfchen für babys geg. Blähungen & Baby-kräuter Tee !!! + Wärmflasche ...

Was habt ihr unternommen oder was half ?!?!?! Hab jetz auch von COla light gehört !?!??! hm half bisher auch nichts :(

...zur Frage

Komischer Zungenbelag nach Aufstehen, Zungenschmerzen nach Essen und anhaltende Verdauungsprobleme (Blähungen)?

Hallo,

Ich habe nach dem Aufstehen öfter einen komischen Zungenbelag, meine Zunge fühlt sich gereizt an. Der Belag ist weiß und es bilden sich kleine weiße, erhobene Kreise auf der Zunge, welche aber jeden morgen woanders zu finden sind.

Nach dem Essen bekomme ich manchmal Schmerzen und ein Zungenstechen, dabei kommt dies unregelmäßig. Manchmal bei den einem Produkt und manchmal bei einem anderen (Kein Zusammenhang zu finden).

Dazu habe ich ständige Blähungen, die egal wie ich meine Ernährung umstellen dauerhaft mal mehr und mal weniger da sind.

Intoleranzen wurden bereits negativ getestet. Pilzbefund negativ. Magen-Darm-Spieglung kein Befund.

Könnte dies trotzdem ein Pilzbefall sein oder müsste sowas bei einer Spieglung bereits gefunden worden sein?

...zur Frage

Angst vor Magen-Darmproblemen durch die Psyche, traue mich kaum noch zur Schule?

Hallo ihr Lieben, ich bin mittlerweile total am Ende. Ich habe seit einem 3/4 Jahr heftige Magen/Darmprobleme das sich auf meine ganze Lebenseinstellung abfärbt. Es fing an letztes Jahr im Herbst mit einem Magen/Darm Infekt, ich hatte Durchfall und Blähungen. Bin daraufhin 2 Wochen zuhause geblieben. Nachdem ich dachte das es wieder funktioniert bin ich wieder zur Schule gegangen (bin 22 Jahre alt und mache mein Abi auf dem 2.Bildungsweg nach meiner Lehre) und morgens hatte ich immer das Problem das ich für meinen Stuhlgang Ewigkeiten brauchte selbst in der Schule habe ich mich dann noch nicht 'geleert' gefühlt und hatte Blähungen.. ich bin relativ schüchtern was meine Probleme angeht da es mir einfach unangenehm ist. Ich musste im Unterricht teilweise 3 mal rausgehen habe gesagt das es mir übel ist. Das kann man aber auch nicht immer machen da es störend für die anderen und für mich einfach unangenehm ist. Oder ich habe so getan als ob ich einen wichtigen Anruf bekomme von meinem Vermieter etc. ich denk mir da wirklich schon einiges aus, Mittlerweile habe ich so angst davor Blähungen zu bekommen in der Klasse das mir davon wirklich übel wird und mein ganzer Bauch dick und verkrampft ist. Ich habe schon alles hinter mir was Intoleranzen, Spiegelungen etc angeht. Es heißt das es auf die Psyche zurückzuführen ist. Ich habe jeden Abend Angst wie der nächste Morgen in der Schule wird, ob ich mich überhaupt hintraue oder ob ich wieder eher gehen muss. Darunter leiden mittlerweile auch meine Noten, da ich zu viel fehle... Ich weiß einfach nicht mehr weiter, habe schon zum 3. mal den Arzt gewechselt und alle kommen mir nur mit Iberogast o.ä. Ich weine in letzter Zeit so viel und von den Durchfällen und Blähungen weiß nur meine Familie. Mittlerweile habe ich Tage wo ich garnichts mehr esse und nach 2 Tage ohne Nahrung habe ich wieder eine Heißhunger Attake. Meine Ernährung die ich eigentlich schon umgestellt hatte wer ich dann von jetzt auf gleich weg, weil ich das Gefühl hab das eh nichts hilft. Ich liege manchmal 2 Tage nur im Bett, weine und esse nichts. Dann kommt ein guter Tag und ich mache mir direkt eine Pizza. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Hilfe!! Ich bin in so einen tiefen Loch zurzeit wo ich nicht weiß wie ich da je wieder rauskomme. Wäre dankbar um Antworten!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?