Extrem hohe Handyrechnung auf Schiff - Ist das nicht Wucher?

11 Antworten

Na ja, zunächst einmal sind satellitengestütze Verbindungen nun einmal deutlich teurer, als Verbindungen an Land.

Aber, einerseits kann ich so ganz dem Artikel nicht glauben. Das dürften mehr als 500 MB gewesen sein oder sonst irgend eine andere Info fehlt.

Ansonsten hätte es durchaus auch die Möglichkeit gegeben, sich vorher zu erkundigen. Statt über Handyroaming hätte man über das Bord-WLAN ins Internet gelangen können - und das hätte pro Tag "nur" umgerechnet rund €15 gekostet, siehe https://www.colorline.de/service/internet-und-telefonie-an-bord (und wäre abhängig von der Kabinenkategorie sogar kostenlos).

Wlan wid er nicht genutzt haben, denn das funktioniert auf dem Schiff nur mit Passwort und ist kostenpflichtig.
Er muss mobile Daten angemacht haben und hat dann auch wahrscheinlich die SMS, mit den Gebühren übersehen. Ich hatte auf der Strecke häufig mobile Daten an und war erst im deutschen Netz, dann im dänischen, dann im schwedischen udn dann im norwegischen und war häufig so dicht am Land, dass ich zu meinen Tarifkonditionen surfen konnte.
Er muss an einem Ort gewesen sein wo es Extrakosten gab und stundenlang Videos angeguckt haben. Einem KInd sollte man sowieso ein Handy mit Sperre oder prepaid geben.

Ja, dieser Ort war die hohe See, die ja hoheitlich keinem Staat zugeordnet werden kann. Und da kann ein Schiff bei einer längeren Überfahrt schon eine Weile sein.

0

Ich finde auch, dass so etwas nicht gerechtfertigt ist. Jeder Dreck wird von einem Gesetz geregelt, aber da lässt man Leute einfach ins offene Messer laufen. Einmal auf die hohen Kosten hingewiesen, und schon ist der Anbieter fein raus ... obwohl man doch nicht davon ausgehen kann, dass jemand freiwillig für EUR 12.000 ins Internet geht! Das kann doch praktisch nur ein Versehen sein.

So etwas ist übrigens genau der Grund, dass ein Vertragshandy für mich nicht mehr in Frage kommt! Ich habe ein Kartenhandy, für das kann man trotzdem einen Flatrate-Vertrag für Daten abschließen. Wenn das Volumen aufgebraucht ist, wird halt die Geschwindigkeit gedrosselt. Und wenn das Gesprächsguthaben aufgebraucht ist (meistens habe ich ca. 30 Euro auf der Karte), dann ist die Karte halt leer.

Wenn mir also jetzt jemand mein Handy stiehlt, ist das finanzielle Risiko auf ca. EUR 250,- begrenzt. Das ist der Preis für ein neues Handy und eine neue Karte. Ärgerlich wäre es natürlich trotzdem, aber nicht nahezu existenzbedrohend wie in deinem Beispiel.

Da gebe ich dir vollkommen recht.

Und bei mir ist es halt so, daß ich eine Flat in alle Netze habe, weshalb das Risiko bei mir auch begrenzt wäre.

Wenn mein Handy gestohlen würde, dann würde ich es sowieso sofort sperren lassen und daß der Dieb damit so schnell auf einem Kreuzfahrtschiff ist und damit surft, würde ich mal ausschließen.

Wobei ein Handy ja in erster Linie nicht deshalb gestohlen wird, um damit auf Kosten anderer zu telefonieren, sondern um es zu verkaufen und zu Geld zu machen.

0

die ColorLine fährt unter norwegischer Flagge, von daher gelten für sie nicht die deutschen Maßstäbe, was gerechtfertigt ist und was nicht ... zudem weist die Reederei explizit darauf hin: "Um weitere unerwartete hohe Kosten zu vermeiden, seien Sie vorsichtig mit dem Herunterladen von eBooks, Musik, Filmen etc." ...

und selbst bei einschlägigen Seiten zu Mobilfunktarifen wird darauf verwiesen, daß Deutschland nicht mit Norwegen zu vergleichen ist, Zitat:

"... allerdings ist das Telefonieren und Surfen mit einer deutschen SIM-Karte im Ausland immer noch teuer. Besonders in Norwegen könnte dies eine böse Überraschung beinhalten, da die europäischen Regelungen der Roaming-Kosten in Norwegen nicht zwangsläufig gültig sind."

(Quelle: https:// w*w.billiger-surfen.de/handy-ausland/norwegen )

also: Dummheit schützt vor Strafe nicht ...

1
@critique

"Dummheit schützt vor Strafe nicht ..." - das stimmt schon....aber 12000 Euro ist schon ein absurd hoher Betrag... Eig. schon fast ein Lacher - außer für den, der in den Scheißhaufen getappt ist... :-D

0

Er

0

Was möchtest Du wissen?