Extrem höhere Stromrechnung trotz niedrigeren Verbauch!

11 Antworten

Kann es sein, dass Du durch den niedrigeren Stromverbrauch in eine andere Verbrauchsgruppe gerutscht bist? Denn bei Stromabnahme ist es so, dass derjenige, der mehr Strom abnimmt günstigere Preise pro Kw/h bekommt. Schau doch mal in Deiner Rechnung nach, das zusammen mit der Strompreiserhöhung wer weiß?

Es ist zwar so,dass die Preise überall gestiegen sind, aber bei einer derart hohen Abrechnung würde ich doch einmal nachfragen, ob da nicht ein Fehler vorliegt. Du hast ja sicher noch deine Zählerstände - also frag mal bei deinem Anbieter nach. M.E. kann da was nicht stimmen.

bei http://www.verivox.de gibt es einen Stromrechner, hier kannst du ja einmal feststellen was dein Verbrauch wirklich kostet.

Bei gemeinsamer Messung HT + NT Stromanbieter wechseln?

Hallo!

Ich beziehe meinen Strom bei den Stadtwerken Bamberg mit Nachtspeicherheizung. Beim HT-Verbrauch liege ich bei 1.500 kWh/Jahr und beim NT-Verbrauch pro Jahr 8.800 kWh. Mein monatl. Abschlag beträgt 200,00 € und im kommenden Jahr zahle ich pro Monat 13 Euro mehr, weil sich die Strompreise drastisch erhöhen. Ich hatte zwar gehört, dass nun ein Wechsel beim Bezug von Nachtstrom mit getrennter Messung möglich ist; aber, ist es auch bei einer gemeinsamen Messung möglich? Bei einem Jahresabschlag i.H.v. 2.400 Euro lässt sich bestimmt was einsparen oder was meinen Sie, werte Leser?

...zur Frage

Strom-Abrechnung

Ich habe heute meine Stromrechnung von Stromio erhalten. Ich habe dort ein Paket von 5200 KWh gekauft und bezahle monatlich 118 Euro.

Heute kam meine Jahresabrechnung. Der tatsächliche Verbrauch war nur 4502 KWh. Nun will mein Stromanbieter für das kommende Jahr wieder 5200 KWh zu Grunde legen und verlangt nun wegen Preiserhöhungen eine monatl. Abschlag von 131 Euro.

Kann ich da was gegen machen? Ich habe ja schließlich deutlich weniger verbraucht. Laut Vertrag kann ich erst wieder zum 31.03.2014 kündigen.

...zur Frage

Strom-Jahresabrechnung falsch?

Also, ich gehe noch zur Schule, wohne aber schon allein und mit meinem Strom-Anbieter hatte ich nie Probleme (zahle ca. 30€ im Monat). Jetzt kam die Jahresabrechnung und da ist eine "Restforderung aus dem Abrechnungszeitraum" eingetragen: 433€. Genau diese Zahl steht auch unter "zu zahlender Betrag". Das macht für mich überhaupt keinen Sinn. Singlehaushalt, geringer Verbrauch (unter 2700kWh) und Strom monatlich bezahlt. Also was soll diese Zahl? Außerdem wurde mein monatlicher Abschlag auf ca. 60€ verdoppelt und das völlig grundlos. Bin völlig verwirrt :(

...zur Frage

stromverbrauch 300 euro abschlag

hallo,

hab ein grossen problem mit den staftwerken. stadwerke verlangt 300 euro im monat stromabschlag,zuviel kann das nicht auf dauer zahlen. ich lebe mit 2 kinder und frau in einer 4 zimmer wohnung . das haus wurde 1902 gebaut. letztes jahr zahlte ich nicht mal 150 euro im monat. ich kann euch versichern das ich niemals so viel verbraucht haben. ein kühlschrank,ein tv,eine waschmaschine und ein durchlauferhitzer und ne ps3 verbraucht doch niemals so viel strom ,,,,,,,oder kochen und heizen laufen mit gas .........bitte um ANTWORT und wie kann ich mich dagegen wehren......DANKE

...zur Frage

Stromabschlag zahlen obwohl Strom abgestellt?!

Hi all,

ein Kumpel von mir konnte seine Jahresabrechnung nicht bezahlen, nun haben sie ihm den Strom abgestellt. Heute erzählte er mir das er aber dennoch den vollen Abschlag in höhe von 52€ zahlen soll. Ich mein, er bezieht derzeit ja absolut keinen Strom, soll aber trotzdem die vollen kosten bezahlen?! Ist das rechtens und wenn ja, wieso?!

MfG Skatch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?