Extrem dünne Katze

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein tierarzt schläfert eine katze nur ein wenn sie leidet und keinerlei möglichkeit auf verbesserung ihrer lebensumstände besteht, dann ist es auch sinnvoll. grade wenn wir unsere tiere lieben sollten wir nicht darauf bestehen dass sie sich durch ein paar wochen leben mehr quälen nur weil wir nicht loslassen können

ich würde dringend dazu raten ein blutbild zu erstellen um diabetes oder ein nierenproblem als ursache auszuschließen. beides wäre behandelbar, nicht heilbar, und unbehandelt relativ schnell das ende der katze. schilddrüsenwerte würd ich auch bestimmen lassen. und mir vom arzt ein päppelfutter geben lassen, es gibt spezielle futtersorten dafür. hill's a/d zb. ich würd auch mit dem arzt über reconvales oder was vergleichbares reden, das ist ein päppelmittel mit appetitanreger drinne. kann man übers futter machen damit miez mehr frisst

würmer in der katze stebren nach der wurmkur im darm ab und werden, so es nicht ein schwerer wurmbefall ist, verdaut. aber ja, so kurz nach der wurmkur leben keine würmer mehr in der katze

Leider schreibst Du nicht, was die Katze zu fressen bekommt, aber ich würde es mal mit Nassfutter mit hohem Fleischanteil versuchen und ihr zwischendurch auch öfter mal Fleisch vom Huhn oder Rind geben, entweder roh oder einfach in Wasser gekocht. Gewöhne die Katze aber langsam ans neue Futter, indem Du es in immer grösseren Mengen unter ihr gehabtes Fressen mischst, bis sie nur noch das bessere Futter nimmt. Animonda Carny oder LeChat wären solche Sorten.

Überrede doch Deine Oma mal, dass sie doch mit der Katze zum Tierarzt geht, denn manchmal hilft ne einfache Vitamin- oder Aufbauspritze, dass sie mehr futtert.

Meine Katze war auch schon immer extrem dünn, aber sie hat auch ganz normal gefressen. Allerdings ist sie nicht umgefallen, wenn man sie gestreichelt hat. Ich würde nochmal versuchen deine Oma umzustimmen. Sag ihr, dass ihre Katze vielleicht so oder so stirbt, wenn sie tatsächlich eine Krankheit haben sollte, egal ob man sie einschläfert oder nicht. Außerdem ist es immer noch die Entscheidung deiner Oma, ob die Katze eingeschläfert werden soll oder nicht, egal was der Tierarzt sagt. Auch wenn ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass sie deswegen eingeschläfert werden muss. Lg, silentpain. Viel Glück.

Danke :)

Ich werd ihr glaube wirklich nochmal richtig auf die Nerven gehen, irgendwann muss sie es ja mal einsehen, dass es das beste für die Katze ist, zum Tierarzt zu gehen. Irgendwas kann man sicher machen

0

katze hat immer noch durchfall

ich habe jetzt schon 4 mal eine wurmkur vom tierarzt für meine katze bekommen. aber es hört einfach nicht auf. sind das überhaupt würmer, kann die katze nicht auch was anderes haben was durchfall auslöst? ich hab auch schon das futter gewechselt.

...zur Frage

Katze hat Flöhe :( was nun

Hey, ich hab mir am Freitagabend eine Katze vom Bauernhof gekauft (9 Wochen) und bin heut zur Kontrolle ob sie gesund ist zum Tierarzt. Große Überraschung ;) habe ein flohschleuderndes Wurmtaxi bei mir zu Hause^^. An sich ist das ja kein Problem, habe vom Tierarzt Frontline bekommen und sprühe jetzt alles damit ein. Meine Frage nun:

Die Kuscheltiere von meiner Tochter (sind auch ziemlich große bei und welche die man nicht waschen soll) kann man die mit Frontline einsprühen?

Danke Isa

...zur Frage

Katze hat 2 Knoten am Körper?

Hallo liebe Leute, wie ihr lesen könnt geht es um meine Katze sie ist eine Wohnungs Katze darf aber in den Garten und auf die Terrasse. Sie ist 12 Jahre alt und eigentlich noch fit wie ne 2 Jährige !eigentlich! Damit ihr meine frage villeicht besser beantworten könnt schreibe ich es hier ein bisschen detalierter auf. Mir ist vor ungefähr einer Woche aufgefallen das sie humpelt nun gut habe ich gedacht das haben manchmal Katzen meine andere hatte es auch und nächsten Tag war es wieder weg.. Am nächsten tag wollte ich sie auf den arm nehmen bin dann wohl irgendwo dran gekommen und sie hat mich dann angefaucht ( was sie noch nie wirklich noch NIE gemacht hat !!!) Dann habe ich sie erst mal in ruhe gelassen bis sie später bei mir ankam und ich den ersten knubel am Rücken bemerkte so war mir klar irgendwas stimmt nicht. So wie es kommen musste fraß sie am nächsten tag nichts keine Lieblings Leckerlis oder sonst was einfach nichts.. so bin ich sofort zum Tierarzt ( Tierärztin und ich kennen sich auch privat daher denke ich das sie alles getan hat was sie tun konnte) und sie erklärte mir das es villeicht ein Karzinom ( Krebs ) sein kann hat ihr Schmerzmittel gegeben Blut abgenommen nach dem Beinchen geguckt wo sie schmerzen haben könnte wegen dem Symptom humpeln.. nichts erkennbar außer das sie abgenommen hat was sie sehr stutzig gemacht hat (denkt nicht das mir das selber nicht auf gefallen ist aber da meine Oma vor kurzem gestorben ist wo meine Katze am liebsten war hat sie abgenommen) nun laut Tierärztin noch mehr... lange rede kurzer Sinn nach dem Arzt Besuch ging es meiner Katze wieder bestens sie ging raus fraß ihr essen ging normal auf "klo" usw .. abends wurde es wieder was schlechter ..wieder ne Einheit von Schmerzmittel gegeben und ihr ging es wieder besser nun habe ich seit gestern kein Schmerzmittel gegeben und sie frisst alles was ich ihr vor die Nase setze und geht es so eigentlich auch wieder gut. Nun habe ich gerade eben den 2 knubel gefühlt so groß wie ne Erbse sag ich jetzt mal.. Meine frage an euch hatte eure Katze das auch schon mal so ähnlich oder habt ihr Freunde oder selber Fachwissen darüber ich wäre für jede HILF BARE Antwort Dankbar. Liebe Grüße

...zur Frage

Langhaarkatze scheren wann?

Ich möchte Perserkatze zum Tierarzt gehen und scheren lassen. Mein Vater ist stur und meinte, ich soll nächste Monat abwarten, sonst kriegt die Katze eine Erkältung. Ich denke, das ist Quatsch. Was denkt ihr?

...zur Frage

Katze versteckt sich vor einer fremden Person?

Hallo,

im Moment ist die Katze meiner Tante wieder im Haus von meiner Oma und mir, da meine Tante im Urlaub ist. Ihre Katze ist öfter bei uns und gewöhnt sich schnell an die Umgebung. Sie ist inzwischen auch 9 1/2 Jahre und eigentlich war auch dieses Mal alles normal. Sie verhält sich ganz normal. Gesten und vorgestern war mein Freund da. Da wir schon länger zusammen sind kennt sie ihn auch schon, aber nicht so gut. 1x an der Hand schnuppern und gut ist.

Ansonsten reagiert sie auch auf Fremde eher locker und gelassen. Als Gestern kurz die Familie meines Freundes da war (unter anderem auch ein Kind, das Katzen eher als Kuscheltier ansieht) war sie auch 1x zum dran schnuppern da, hat sich mal von der Schwester meines Freundes auf den Arm nehmen und betüddeln lassen und als sie wieder runter wollte ist sie auf eines ihrer Kissen. Ganz normal.. Sie reagiert wirklich normal auf Fremde.

So.. meine Oma hat auch einen Freund, den kennt die Katze aber nicht. Er kam gestern Nachmittag an. Er hat eine lange Fahrt und ist nur selten hier.. Als ich abends nach Hause kam, hat sich die kleine versteckt. Hinter einer Tür, reagiert nichtmal auf das Rascheln vom Lieblingsleckerlie. Zwar lässt sie sich streicheln, aber sie bleibt dabei angespannt.

Den ganzen Abend war sie dort. Als ich mir nachts einen Tee gemacht habe, war sie unten am Fressen und lag lang gestreckt auf dem Teppich und wollte gekrault werden. Dann ist sie auch wieder in ihr Schlafkörbchen gegangen. Heute morgen finde ich sie hinter dem Wohnzimmerschrank versteckt.

Sie hat Angst vor seiner Stimme. Sobald er weg ist oder sie nur seine Stimme nicht mehr hört, kommt sie wieder raus.

Aber wieso? Es ist so: Meine Tante will nicht, dass meine Oma, also ihre Mutter, einen Freund hat. Sie redet nicht mit ihm und will ihn nicht sehen. Wieso ist jetzt egal und darüber gab es bei uns auch genug Gespräche.

Aber mir kam in den Kopf, dass sie vielleicht so ist, weil meine Tante nichts mit ihm zu tun haben will? Die Katze hängt sehr an meiner Tante. Aber wie soll sie wissen, wer das ist?

Ich kann mir aber auch nicht erklären wieso sie sich sonst so verhält. Sie hat ihn noch nie gesehen und er hat ihr nichts getan.

Geht das irgebdwie, dass sie ihn auch nicht mag weil meine Tante es nicht tut? Woher kommt das sonst, wenn sie doch auf Fremde immer ganz normal reagiert?

Ich lasse sie einfach in Ruhe, irgendwann gibt sich das hoffentlich.. Ich möchte mir bald selbst 2 Katzen kaufen und will nur das beste für sie, deswegen verwirrt mich ihr Verhalten schon etwas.

Danke! LG

...zur Frage

Katze Lymphknoten geschwollen

Hallo,

meine Katze, 16 Jahre alt, hat seit Montag schwere Atemnot. Vor einer Woche war ich bereits beim Tierarzt, weil meine Katze stark abnahm. Habe dort ein großes Blutbild machen lassen, bei welchem rauskam, dass die Leukocyten leicht erhöht sind und dass sie Eiweißmangel hat, aber alle anderen Werte top sind. Der Tierarzt spritzte ihr daraufhin ein leichtes Cortison und ein langzeit Antibiotika und riet mir zu einer Wurmkur. Nach der Spritze ging es ihr wesentlich besser, sodass ich ihr drei Tage darauf die Wurmkur Milbemax gab (Sonntag). Am nächsten Tag (Montag) fingen die Atemprobleme an und sie frisst seit dem gar nichts mehr und trinkt wenig. Heute war ich wieder beim Tierarzt und habe sie röntgen lassen, dabei stellte der Tierarzt fest, dass ihre Lymphknoten im Brustraum dicker als normal sind und so ihre Luftröhre abdrücken. Jetzt spritzte der Tierarzt ihr ein starkes Cortison. Weiß jemand, was ich tun kann oder welche homöopathischen, bzw. pflanzlichen Mittel ich ihr geben kann? Oder könnte ihr Zustand sogar am Milbemax liegen?

Danke für's lange Lesen und eure Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?