Extrasystolen? Wenn ja woher?

1 Antwort

Lass mich doch bitte deiner Beschreibung entsprechend mal zusammenfassen: Aryhtmie Verdacht nach sportlicher Betätigung, enge Gefühl unterhalb der "sternums" im kardialem und präkardialem Raum. Bitte erkläre mir doch mal was denn jetzt ganz genau passiert. Wie ist dein Herzschlag wärend des Sports? Wie danach? Was waren deine Werte bei dem altem EKG und wie genau sahen dessen "Spitzen" aus?

Lg Doc (Kardio)

Also, um dir wirklich einen fundierten Beitrag schreiben zu können brauchen die meisten hier ein par Werte, zu dennen zähle ich mich übrigens auch. Klartext: um so detailliert dein Bericht um so genauer meine Annahme, vorher gebe ich sonst nur ungerne eine ab.

Lg Doc

0

also habe heute mal gemessen. Ruhepuls von 65 bis 75. Bei etwas schnelleren Fahrradfahren liegt mein Puls bei ca. 120, beim Krafttraining bei ca. 100. Habe heute aber keinen einzigen dieser stärkeren Schläge gespührt, das ist der erste Tag gewesen seit sie angefangen haben, und bin auch sonst 100% leistungsfähig. Die Werte des EKGs habe ich leider nicht parat. Vielen Dank trotzdem. Genau haben diese stärkeren Schläge so ausgesehen: Ganz normaler Herzschlag, in Ruhe. Auf einmal so ein komisches Gefühl, wie wenn man auf einmal sehr aufgeregt, direkt gefolgt von einem einzelnen sehr starken Herzschlag und sehr kurzem Druck in der Brust. Dies passierte so ca. 1 bis 3 mal kurz hintereinander. Insgesamt habe ich diese Symptomatik wie schon gesagt ca. 20 bis 30 mal am Tag gespührt, meistens nach Belastung am Abend.

0
@TheSDBux

Okay, dein Puls sowohl im Ruhezustand als auch unter Belastung ist hervorragend.

Denkst du (und ich möchte dich da auf keinen Fall persönlich angreifen) das du eine Neigung zur Hypochondrie hast? Ich meine du scheinst gerne deinen Puls vor und nach dem Sport zu überprüfen, zudem wirkt es so als ob das für dich bereits eine Art "Normalität" darstellt eben dies zu tun. Ich frage weil Stress ein Auslöser hierfür sein kann auch bei einer Tachikardie wäre Stress ob nun Physisch durch Schmerzen oder Psychisch durch z.B. Ängste. Dies kann sogar so weit gehen das daraus ernsthafte Herzprobleme entstehen (Aryhtmien, Brocken Heard).

Ich würde aber trotzdem einen Kardiologen aufsuchen und ein langzeit EKG machen lassen, das dürfte weiteren Aufschluss über die Ursache geben und ja Extrasystolen sind hier durchaus möglich, doch die eigentliche Frage lautet ob diese eine pathologische Ursache haben und somit ein Symptom sind oder nur zufällige "Muskelzuckungen" ohne relevanz für ein Krankheitsbild darstellen.

Lg

0
@Docinterna

Jetzt pass mal auf, Freund Hase:

Dich hier als Arzt auszugeben, stellt möglicherweise eine Straftat dar. Denn das führen dieser Berufsbezeichnung setzt in Deutschland zwingend ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin voraus.

Google ersetzt kein Staatsexamen! Deine Antwort ist fachlich völliger Nonsense.

§ 132a StGB "Mißbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen"

(1) Wer unbefugt

1. ...

2. die Berufsbezeichnung Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychotherapeut, Tierarzt, Apotheker, Rechtsanwalt, Patentanwalt, Wirtschaftsprüfer, vereidigter Buchprüfer, Steuerberater oder Steuerbevollmächtigter führt,

3. ...

4. ....

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

0

Ständig extrasystolen beim Sport...heute 3 extraschläge auf einmal?

Hallo, ich habe seit Ca. Einem Jahr das Problem das bei mir beim Sport sehr oft extrasystolen auftreten. Ich spiele Fußball und meistens kommen sie relativ am Anfang also nach der ersten größeren Belastung. Wenn ich dann stehen bleibe, kurz durchatme dann spüre ich immer so einen extra Schlag. Dazwischen wieder 5-6 normale und dann wieder so ein doppelschlag schnell hintereinander. Heute war es sogar ganz komisch und die extra systolen waren keine doppelten sondern dreifache Schläge. Nach ein paar Minuten, manchmal auch noch kürzer ist dann alles normal. Was kann denn das sein ? Ich bin absolut planlos und muss ständig daran denken und habe Angst. Ich kann vor allem kein system oder keinen Auslöser dafür finden. Die letzten 2 Trainings hatte ich null Probleme und heute war es mit diesem 3fach Schlag sogar schlimmer als sonst.

Ich war auch schon bei 3-4 Kardiologen ( ekg, Ultraschall , Belastungsekg) aber keiner konnte was finden. Beim Belastungsekg sind die extrasystolen natürlich genau dann nicht gekommen, aber 2 Tage später beim Fußball schon wieder.

Woher kann denn sowas kommen und wie kann man es vor allem los werden ?

...zur Frage

EKG vor Marathon

Hallo zusammen

Ich habe seit ca. einem Jahr oft spürbare Extrasystolen. Meist in Ruhe am Abend. Nun fällt mir dieses unangenehme Herzstolpern öfters auch im Alltag auf oder ich erwache nachts davon. Ich weiss, dass Extrasystolen prinzipiell ungefährlich sind und bei vielen Menschen vorkommen. Ich traininere im Moment für meinen ersten Marathon. Seit einiger Zeit merke ich auch während des Trainings starke Extrasystolen. Das beunruhigt mich etwas. Ist es ratsam, im Hinblick auf den Marathon ein 24-Stunden- und ein Belastungs-EGK machen zu lassen?

Wer kennt sich mit Sportmedizin aus? Für Meinungen bin ich sehr dankbar! Lielle

...zur Frage

Eingriff /Kathedergeführte Verödung machen?

Guten Tag, hatte Herzrhytmusstörungen und mein Arzt hat mich ins Krankenhaus geschickt. Puls war auf 205 und mein Blutdruck sehr niedrig. Die haben das Herz kurz still gelegt und danach ging es mir gut. Seither habe ich keine Probleme mehr gehabt. Empfehlung Ich soll mich vorstellen zur EPU, engmaschige Elyte-Kontrolle.Dieser hohe Puls 205 ist nur einmal vorgefallen. Außer ein EKG und Ultraschall am Herz wurde nichts gemacht. Frage: Sollte ich diesen Eingriff (kathedergeführte Verödung) trotzdem machen??

...zur Frage

Kann man eine Herzkrankheit so ausschließen?

War beim Kardiologen . Da wurde ein normales Ruhe Ekg gemacht ein Belastungs Ekg und ein Herzultraschall. Alles normal! heißt das mein Herz ist ok und ich hab keine herzkrankheit? Meine Werte sind 115/70 ist das normaler Blutdruck?

...zur Frage

Extrasystolen - bedenklich?

Hallo,

ich habe schon seit längerer Zeit immer mal wieder "Salven" von Extrasystolen, mein Puls ist genau verdoppelt und pocht sehr unangenehm. Das hält circa 1-2 Minuten an, dann verschwindet es vom einen auf den anderen Moment wieder. Ab und an habe ich auch einzelne ES, beides vor allem beim Sport.

Ich habe bereits ein EKG, ein Belastungs-EKG und nen Ultraschall vom Herzen hinter mir, unauffällig. Allerdings sind mir selber während dieser Untersuchungen keine ES aufgefallen, dazu sind sie wohl zu selten. Vor allem diese lang anhaltenden Salven machen mir Angst - mein Arzt sagt nach den Untersuchungen, ich sei gesund. Kann er sehen, ob diese ES gefährlich sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt des EKG garnicht auftreten??

Viele Grüße

...zur Frage

Gelgentlich starke Herzschläge - woran liegt das?

Hi,

ich habe seit der letzten Zeit gelegentlich starke Herzschläge - im Ruhezustand, also in dem Moment, wo keine körperliche Tätigkeit ausgeübt wird. Das hält meistens für einige Minuten an und verschwindet von selbst. Die starken Herzschläge sind schon ziemlich stark.

Woher kommt das aber und welche Ursachen kann das haben? Sollte ich einen Arzt deshalb aufsuchen? (Ein EKG wurde zu einem anderen Anlass im Juli gemacht, dort sei aber alles in Ordnung - Sinusrhythmus von 75.

vielen lieben Dank.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?