Extrasystolen und Tachykardie?

2 Antworten

Ich hatte letztes Jahr zweimal Tachykardien mit über 200 Puls. War deshalb mehrfach beim Kardiologen. Er wollte mir eigentlich Beta-Blocker verschreiben, aber die wollte ich wegen der Nebenwirkungen nicht nehmen. Er hat mir geraten Magnesium und Kalium regelmäßig einzunehmen. Das mache ich auch und hatte seither keine Tachykardie mehr. Ab und zu habe ich aber trotzdem Herzstolpern. Im Zuge einer Schilddrüsenuntersuchung vor zwei Monaten kam heraus, dass ich eine beginnende Hashimoto-Schilddrüse habe. Mein TSH Wert ist aber noch normal. Wenn der mal anfängt zu steigen, dann muss ich ein Medikament einnehmen. Nimmst du denn ein Medikament ein? Wenn du dich unsicher fühlst solltest du auf jeden Fall zum Internisten gehen und dich durchchecken lassen.

Ja, ich kann etwas dazu sagen: 

Ich habe mal ein paar Webinare bei Jutta-Bruhn.de mitgemacht, einer Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin in Berlin, die selbst ihren Hashimoto mit Ernährung symptomfrei, also weg bekommen hat. Ich kann dir empfehlen, auf ihrer Webseite mal zu stöbern, denn niemand sonst - und schon gar nicht Ärzte - sagt einem, was die Schilddrüse lahmlegt oder dazu bringt, sich selbst zu zerstören. 

Alles Liebe!

Woran erkennt man eine Extrasystole?

Kann man wenn man am Handgelenk den Puls selbst misst Extrasystolen erkennen, wenn sie vorhanden sind? Wenn ja, woran? Wie machen diese sich bemerkbar?

...zur Frage

Hallo ... nach absetzen des l thyroxin 150, ca 5 wochen später nebenwirkungen angststörung , übelkeit , appetitlosigkeit?

Hallo , ich habe hashimoto und ich nehme L thyroxin seit 3 jahren , mir ging allgemein gut ,

seit anfang april habe ich L thyroxin 150 abgesetzt , nach ca 4 wochen schwillt meine hand an ( diese symptome hatte ich bevor 3 jahren und veschwand nach l thyroxin therapie)

aber meine grösse problem jetzt ist die übelkeit , angststörung , panikattacken , appetitlösigkeit , herzrassen , antrieblosigkeit ...

ich nehme wieder seit 12.05 l thyroxin 150 aber diese beschwerden sind immer noch da , mein hausarzt meinte das ist psychisch aber ich glaube das kommt aus der schilddrüsenunterfunktion und das absetzen des L thyroxin ....habe ich auch vitamin d , b12, magnesium genommen , habe ich jetzt alles abgesetzt ....

sind diese beschwerden typisch für eine schilddrüsenunterfunktion hashimoto ? und wie lange dauert bis diese angststörung und übelkeit verschwindet?

...zur Frage

fitnessstudio ja oder nein?

hallo ich ich habe durch hashimoto thyreoiditis (schilddrüsenunterfunktion) 15 kilo zugenommen da ich jetzt die richtigen medis bekomm , würde ich die kilos wieder gerne reduzieren. nur ich bin noch schüler bekomme bafög, welches ich logischer weise nur bekomme wenn ich in die schule gehe und wenn ich wieder abbrechen muss wegen krankheit bekomme ich nichts mehr daher frage 1 kann man fitnessstudio verträge monatlich kündigen ? frage 2 wie läuft das dann so ab ? frage 3 was für ein training würde man mir empfehlen ? (würde gerne an den oberschenkeln abnehmen habe fast nur da zugenommen)

...zur Frage

Atemprobleme und Schildrüsenunterfunktionen

Hallo, zu meiner Person ich bin 22 Jahre und habe seit ca. 1 Jahr eine Schilddrüsenunterfunktion/Hashimoto. seit ca. Oktober habe ich hin und wieder starke Atemprobleme habe das Gefühl ich müsste tief Luft holen doch dann wird das einatmen blockiert. Vor lauter Angst wache ich Nachts auf und hole ganz schreckhaft Luft weil ich denke ich müsste ersticken. Ein Pneumologe sagte mir ich hätte COPD, komisch nur das ich keinerlei Anzeichen für COPD habe. Bspw. Husten ect. In versch. Foren las ich, dass viele Menschen genau die gleichen Symptome haben wie ich mit einer SD UF. Von den Ärzten wird alles nur lächelnd abgewunken. Wie siehts bei euch so aus? Habt ihr ähnliche Beschwerden?

Danke.

Liebe Grüße

Andrea

...zur Frage

Ich hab eine leichte Schilddrüsenunterfunktion. Kann es sein, dass ich Hashimoto habe?

Ich hab den Verdacht, dass ich Hashimoto habe, da viele der auftretenden Symptome auf eine Überfunktion hinweisen und ich wissen wollte, ob es auch von der Unterfunktion kommen kann.

Ich hab zuerst nicht viel geschlafen, ich war nachts oft wach bis 5 Uhr, aber dann hab ich auch während des Tages lange geschlafen.

Ich weiss nicht, ob das aufgrund der Unterfunktion jetzt auftritt.

Dann später kam Nervosität dazu. Mir wird manchmal heiß. Ich werde nervös obwohl es vorher nie so war.

  • Ich habe auch seit 4 Monaten Alpträume.
  • Ich vergesse auch Sachen.
  • Ich fühle anders.
  • Wenn ich mit manchen Leuten spreche werde ich nervös und rot.
  • Dazu hab ich manchmal auch innere Unruhe.
  • Das komische ist ich habe vor 3 Monaten abgenommen, aber die Unterfunktion wurde erst vor einem Monat diagnostizert.

Ich mache mir wirklich große Sorgen.

Meine Frage ist auch:

Kann das Rauchen auf die Schilddrüsenunterfunktion einwirken?

Ich bin männlich, 17 Jahre alt und 1,67m groß und will mein altes Leben zurück.

Manchmal fühlt es sich so an, als wäre mein Gehirn vernebelt und ich bekomme starke Panikatten, Ängste und starke die Stimmungschwankungen.

Ich habe bald auch einen Termin bei der Enokrinologie.

Bitte helft mir und antwortet.

...zur Frage

Können Blähungen und viel Luft im Magen Darm Extrasystolen verursachen?

Extrasystolen und luft im bauch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?