"externe" Grafikarte schlechter als onBoard?

2 Antworten

Das ist verständlich, wenn deine externe eine AMD ist. AMD/ATI Radeon sind allesamt recht alte GraKas. Hab selbst eine HD 4200er. Die unterstützen keine DirectX 11 und ich denke, dass es daher kommt, wenn er sich schwerer tut... eben weil der PC DirectX 11 bräuchte, um das Spiel bestmöglich abspielen zu können. Aber ich bin kein IT-Techniker... da musst du schon profis fragen. RAM hilft nur wenig (hat mir mein Onkel, der IT-Techniker ist gesagt). Wenn spiele laggen, liegt es zu 80% an der Grafikkarte. Ich habe auch schon überlegt, ob ich meinen Laptop mit einigen Ram aufrüste. Mein Onkel hat abgewinkt. Er sagte, ich solle besser den Standpc aufrüsten (bzgl. GraKa). Wenn du leistungszehrende Spiele spielen willst, musst du hauptsächlich auf die Grafikkarte achten und auf DirectX 11, nicht auf die Ram. Meiner hat 4 GB Ram und kommt damit sehr gut zurecht, auch bei heftigeren Spielen.

LoL benutzt Dx9. Das liegt nicht an der Graka. Dazu ist die von seinem Laptop gut genug für LoL. Bei Overwatch sieht das ganze schon anders aus.

0

LoL läuft eigentlich noch mit DX 9.

0
@dermitdemhund23

Dann ist die Sache ja klar, oder? Wenn deine AMD mit LoL aber nicht mit Overwatch läuft, dann brauchst du für letzteres eine die es packt. Bezüglich des FPS kenne ich mich nicht sehr aus, aber hast du schon mal nachgeschaut ob es ein dingens gibt für "FPS konstant halten"? Vielleicht wäre das auch eine Lösung? Edit: Mit "dingens" meine ich eine Einstellung im Spiel/Launcher.

0

Im normalfall schalten sich die Grafikkarten im "Hochbetrieb" bzw "Spielbetrieb" um. Da muss man nichts ausstellen. Heißt im "Normalbetrieb" wird die Onboard und bei "Spielbetrieb" automatisch die richtige GPU (Grafikkarte) verwendet.

Dazu ist es auch keine externe Grafikkarte sondern die interne. Die andere ist die Onbard (Die Grafikeinheit der CPU).


Was möchtest Du wissen?