Extasy? kann ich nur noch damit glücklich werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

nein natürlich nicht ,du kannst auch ohne xtc wieder glücklich werden ...xtc ist an und für sich halb so wild ,wenn man es nicht übertreibt ...ab und zu mal nen teilchen oder nen bischen kristalle ist nicht schlimm ,wenn du es mal ! auf deinem geburtstag  oder an sylvester oder auf nem festival nimmst und grundsätzlich längere pausen zwischendurch machst...wenn du es allerdings zu oft nimmst ,zehrt es schon ziemlich an einem ...ich nehme es zum beispiel echt nur an bestimmten anlässen ,habs auch schon mal ne zeit lang exessiver genommen ,zb auch mit speed vier tage lang am stück durchgemacht und ordentlich mdma dazu ...irgendwann kann es dann auch einfach passieren ,das man grundlos anfängt zu weinen obwohls keinen grund dafür gibt,weil einfach die serotonin speicher komplett leer sind... um wieder glücklich zu sein ,solltest du nicht den fehler machen ,wieder teile zu nehmen ,weil das kann auf dauer nicht gut gehen ,im schlimmste fall schlidderst du dann wenn du aufhörst ,schnurstracks in eine depression rein ... lange rede kurzer sinn,mit den teilen aufhören ,und sich was suchen was einen auch so ohne chemie glücklich macht und endorphine freisetzt...sei es sex ,nen motoradführerschein machen oder eben was anderes machen was laune bringt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal 1-2 Monate aufhören. Danach hast du 1. nicht mehr das Gefühl ohne nicht glücklich zu sein und 2. knallts auch wieder mehr weil dein Dopaminhaushalt wieder steht und die Toleranz abgebaut ist.

Und sowieso nicht regelmäßig konsumieren.
E-Sucht kann echt schlimm werden. Ich kenn leider einen (ehmaligen) Freund der lebt sein Leben nicht mehr ohne. Geld bekommt er von Mutti oder er zockt kleinen Kindern aufm Spielplatz die Handys ab und vertickt die.
Sein "normaler" Tag sieht so aus:
-morgens raus Teile holen
-nehmen (wenn nicht genügend da sind um durchzumachen dann Geld besorgen und neue holen)
-Nacht durchmachen
-Wenn das letzte Teil langsam aufhört zu wirken chillt er sich in der Ecke und schreibt mit seinen Tickern um den besten Preis zu bekommen
-morgens raus neue holen

Das geht so lange weiter bis sein Körper es nichtmehr mitmacht und er irgendwo liegen bleibt. Wo ist ihm dabei egal.

Einer seiner letzten Sätze die ich gehört hab bevor ich den Kontakt abgebrochen hab war an nem Abend wo wir Teile und Speed hatten und kurz zuvor LSD genommen haben. Ich fragte ihn ob er sicher sei ob die Pappe gerade gut war für ihn und er meinte nur trocken "Ich nehm halt das was da is, keine Ahnung ob mein Körper es aushält, is mir eigentlich auch egal" (ungefährer Wortlaut)

Also Regel Nummer 1 niemals regelmäßig, egal was!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seife23
08.06.2016, 14:11

Nicht Dopaminhaushalt sondern Serotoninhaushalt!

1
Kommentar von atze3011
08.06.2016, 16:06

Ein Monat ist zu wenig. Gut wäre es 3 Monate Pause zu machen, 2-3 sollten aber in Ordnung gehen.

0

Weil du viel zu viel konsumierst, um auf deine letzte Frage zu antworten. Hört sich für mich zumindestens so an.

Wenn du oft konsumierst, verschiebt sich deine Wahrnehmung fürs Glücklich- Sein. Wer es selbst erlebt hat weiß, dass ein High auf Teilen nicht vergleichbar ist mit einem normalen Glücksmoment im Alltag. Hundertmal, wenn nicht tausendmal stärker als wenn du im Lotto gewinnst, die wahre Liebe findest oder einen Orgasmus hast. Ich finde hier passt wirklich die Formulierung, dass man vor Glück platzen könnte. Aber es kann sein, dass du dadurch abstumpfst und die normalen glücklichen Momente in deinem Leben nicht mehr als solche wahrnimmst, weil sie eben nicht vergleichbar sind mit dem künstlich erzeugten Glück, so schade das auch sein mag. Du musst wieder lernen, dass sich Freude nicht nur so anfühlt , wie wenn du auf Teilen bist.

Der zweite Punkt ist, dass Teile deines Hormonssystems, die für das Glücksempfinden zuständig sind, durch übermäßigen Konsum von MDMA beschädigt werden können. Dieses ist dann nämlich Neurotoxisch!!!! Also klare Sache: auf die Dauer macht das Zeug dich kaputt. Hauptverdächtiger ist hier dein Serotoninhaushalt. Durch den ständigen Konsum wird das Glückshormon immer wieder ausgeschüttet und die körperlichen Speicher werden gelehrt. Durch eine hohe Konsumfrequenz hat der Körper allerdings nicht wirklich die Möglichkeit diese wieder vollständig aufzufüllen. Das macht sich natürlich bemerkbar und ist auch der Grund dafür warum du ständig unglücklich bist. Das kann im schlimmsten Fall übrigens auch zu Depressionen führen. Halte also unbedingt längere Pausen von über 2 Monaten ein!

Mir scheint es ein wenig als wenn du dich selbst noch nie wirklich zu dem Thema informiert hast, wenn du solche Fragen stellst. Geht gar nicht wie ich finde. Für saver use sind Infos das A und O. Schließlich geht es hier um dich und deine Gesundheit, da ist es wichtig zu wissen was man beim Konsum einer Droge beachten muss, und wovon man lieber die Finger lässt.

Wichtig ist, dass Ecstasy nicht zur Gewohnheit wird, es sollte etwas Besonderes, sozusagen das Sahnehäubchen bleiben. Du solltest den Konsum auf alle paar Monate beschränken, am besten nur ein paar Mal im Jahr, ansonsten kann dich die Droge echt kaputt machen. Tu es dir und deiner Gesundheit zuliebe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt als hättest du zuviel Konsumiert und die safer use regel nicht beachtet.. Immer 2, besser 3 monate pause machen wenn man as klingt. Wenn du es öfter machst ist es kein winder wenn du depri wirst....

Mach mal min 3 Monate pause..... Dann wird das auch wieder....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat etwas mit der Neurotoxizität des MDMA zu tun. Wenn man weiß, dass man damit Probleme hat, sollte man den Konsum einstellen. Wenn deine Depressionen lediglich von einem zu häufigen Konsum stammen, solltest du die Abstände zwischen den Konsumeinheiten vergrößern. 1 1/2 Monate sollten Pflicht sein - alles darüber ist nur förderlich für deinen Körper!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch ganz klar, das Du, wenn Du nicht konsumierst, wahrscheinlich keine Endorphine mehr ausschüttelst. Du bist schon ziemlich im Eimer.

Das Beste für Dich wäre , wenn Du Dich in einen stationäre Therapie begibst.. Und vorher in einen Entgiftung.Klingt schlimmer als es in Wirklichkeit ist. Denk mal drüber nach :)

Ich weiß wovon ich schreibe. Mache mir halt --wenn ich so etwas lese--große Sorgen. Vergiss bitte nicht, das jede Pille die Du klingst,auch jedesmal eine andere Zusammensetzung hat. Habe einen Freund daran verloren, in der Disco.Und das war wirklich übel mit anzusehen:) Ich weiß, Du denkst jetzt " Oh mein Gott und bla bla bla"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist traurig wenn ein Mensch um glücklich zu sein dieses abscheuliche süchtig und krankmachende Zeug braucht.Freunde braucht man und eine schöne Arbeit um glücklich zu sein;einen Lebensinhalt:))

Lies mal die Lebensgeschichte von der Christiane F.(Wir Kinder vom Bahnhof Zoo)

Da erfährst Du wie kaputt Menschen durch Drogen werden

Egal ob das Heroin oder Extasy oder LSD ist: Dieses Dreckszeig macht Menschen zu körperlichen und psychischen kaputten Wracks

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kodringer
08.06.2016, 10:37

Substanzen die dem Körper nicht schaden machen dich zu einem körperlichen Wrack -> seems legit.

2
Kommentar von john201050
08.06.2016, 14:08

man kann zwar dieses buch lesen, man kann aber auch echte erfahrungsberichte in foren lesen.

und vor allem kann man sich über die einzelnen substanzen getrennt informieren.

dann macht man sich nicht zum gespött, in dem man heroin, mdma und lsd in einen topf wirft und über schäden spricht, die dabei gar nicht entstehen können.

3

Durch Drogen Glück zu erzeugen wird auf Dauer nicht klappen. Geh an die Luft und treib Sport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?