Export nach Afrika

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Mawia,

der Nutzen - Kostenvergleich könnte ungünstig aussehen. Wie man ein Auto ausschlachtet, kann ich Dir nicht sagen. Jedoch musst Du sehr viel beachten, um gebrauchte Auto-Ersatzteile als Privatperson nach Afrika zu verladen, besonders die Einfuhrbestimmungen des afrikanischen Landes. Je nachdem wohin in Afrika muss vielleicht auch eine SGS-Inspektion gemacht werden, d.h. eine dafür akkreditierte Firma in Deutschland schaut sich vor Ort die Sachen an, ehe verladen werden darf. Die Kosten für eine Containerverladung nach Afrika sind auch nicht ohne.. Besser die Finger davon lassen, lieber in ein Auto setzen und in Afrika Urlaub machen, könnte einfacher sein. VG

Hierzu gibt es Buch "Konulatsvorschriften". Kostet zwar 65,00€ steht aber alles aktuell für jedes Land drin was man beachten muss bzw. sollte. Dieses Buch wird aller 2 Jahre aktuelisiert und gibt es im Fachhandel oder Internet. Hilfe hierzu gibt auch die zuständige Industrie- und Handelskammer, das Konsulat oder die zuständige Zollstelle.

erstmal vielen dank.also die sache ist sehr kompliziert.ich wollte das nur einmal machen.sozusagen einmalige auftrag.

0

du mußt aufpassen: 1. afrikaner können so gut wie alles gebrauchen 2. pass auf, dass du nicht auf den kosten sitzen bleibst. immer alles gegen vorkasse abwickeln, wenn du dich darauf einläßt. 3. einen gewerbeschein brauchst du nicht

aber ich würde auch die finger von dieser sache lassen ;-)

bücher über zollvorschriften brauchst du nicht, nur einen sog. skipper, der den container dann verlädt und sich um die formalitäten kümmert

0

Was möchtest Du wissen?