Exponentielles Wachstuum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die prozentuale Wachstumsrate arbeitet gut mit unserem Dezimalsystem zusammen.      q = 1 + p/100

Daher a) 1,05       b) 1,23    ................   e) 2,5   (!)

Die Brüche braucht man nur in Dezimalzahlen zu überführen und analog zu behandeln.

ACHTUNG! Eine Abnahme ist immer    1 - p/100,
also 10 % Abnahme entspricht dem Wachstumsfaktor 0,90

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2. a . B(1)=Bo+Bo/100%*5%=Bo*(1+0,05)=Bo*1,05

B(t)=Bo*1,05^t

b. 23% ergibt a=1,23 also B(t)=Bo*1,23^t

c.0,2% ergibt a=1,002

d.0,06 % ergibt a=1,0006

e. 150 % ergibt a=2,5

zu 3.  a. 1/5 ist 20% ergibt a=1,2

b. Hälfte ist 50% ergibt a=1,5

c. 1/4 ist 25 % Abnahme ist B(1)=Bo-Bo/100%*25%=Bo*(1-0,25)=Bo*0,75

also a=0,75

d. 1/10 ist 10% Abnahme also B(1)=Bo-Bo/100%*10%=Bo*(1-0,1)=Bo*0,9

also a=0,9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1+Wachstumsrate (in Prozent)/100

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du mit Prozenten umgehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadinekrg
04.07.2017, 14:43

Nein ich bin absolut grottenschlecht in Mathe

0

2) Wenn nur der Wachstumsfaktor gesucht ist

+ 5 % Wachstumsfaktor 1,05

100% + 5% = 105% = 105/100 = 1,05

3) Wenn etwas um ein Fünftel zunimmt:

1/5 = 20/100 = 20% Wachstumsfaktor 1,2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadinekrg
04.07.2017, 14:53

Also bei b) 100%+23%=123% = 123/100=1,23 ?

0

Was möchtest Du wissen?