Exponentielles Wachstum Aufgabe berechnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Setze zunächst a=1, dann gilt:

q^710=0,5

Also: ln(q^710)=ln(0,5)

710*ln(q)=ln(0,5)

ln(q)=[ln(0,5)]/710

q=e^{[ln(0,5)]/710}=0,9990242128

Nun kannst Du für a irgendeine Ausgangsmenge einsetzen.

Nach zehn Jahren sind von 1000 mg noch 1000*0,9990242128^10 mg vorhanden.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a=1000 ist richtig;

du weißt außerdem das:

q^710=1/2=0.5

ist.

Denn Halbwertzeit bedeutet, dass nach so vielen Jahren der anfangsbestand halbiert wird.
also hast du über die 710. Wurzel auch q gegeben.
f(x)=1000*[0.5^(1/710)]^x
ungefähr

1000*0,999^x

und für die zweite Aufgabe setzt du dann x=10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

f(x)= 1000•0,5^(10/710)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
18.02.2016, 20:17

Das wäre dann aber f(10)

0
Kommentar von MrKnowAll
18.02.2016, 20:54

stimmt

0

Was möchtest Du wissen?