Exponentialfunktionen in Mathe

2 Antworten

hallo, so wie Nicki gesagt hat beide punkte einsetzen und dann die 1. zB nach b auflösen; b=3/a² und jetzt in die andere fürs b einsetzen ergibt:13=3/a² mal a^8 und kürzen ergibt 13= 3 a^6 und a=6 te wurzel aus 13/3 gruß ej

bin jetzt zwar nicht so der Mathe-Prof aber ich versuchs mal:

wir haben: Formel: y -> ba^x Punkte: P(2|3) und Q (8|13) = 3 -> ba^2 | durch b = 3:b -> a^2 | die zweite Wurzel aus a = (wurzelzeichen)3:b -> a

und jetzt kannst weißt du, was ein(!) a ist und kannst das einsetzten

= 13 -> b*(wurzel aus 3:b)^8

und dann einfach nach b auflösen und das dann in die Gleichung 3 -> b*a^2 und dann nach a auflösen

hoffe ich konnte dir eine hilfe sein ;)

emm nee für mich klingt das nicht logisch xD

0
@jereface

Scheint mir aber richtig zu sein. Denk Dir mal das "=" mit dem "->" vertauscht, dann wird's richtiger. Es müsste also 13 = b*(Wurzel aus 3:b)^8 heißen.

0
@nicki10a

also ich hab das jetzut so gemacht: 3=ba^2 13=ba^8 b=3/a^2 b=13/a^8 das 13/a^8 und das 3/a^2 sind Brüche

das setzt jetzt voraus das 3/a^2=13/a^8 Jetzt nur noch rechnen

0

Was möchtest Du wissen?