Experten gehen davon aus das bei den kommenden Wahlen die AfD mehr Stimmen bekommen wird als Die Linke, Doch warum ist das so?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

davon abgesehen wird es dir und deinesgleichen trotz aller tendenziöser Fragestellungen auf einem Internetportal niemals gelingen, auch nur eine einzige Person umzustimmen, denn letztendlich ist es nur das übliche Geheule einer Minderheit, die es sich so sehr wünscht auch mal etwas zu bedeuten, und doch nicht abändern kann dass sie irgendwann einfach nur noch in den Annalen der politischen Historie als ein kurzzeitig aufflackernder Schandfleck auftauchen wird, genauso wie die NPD.

Diejenigen, die sich das Volk nennen, obwohl sie nur ein kleines Grüppchen sind und dabei jegliche Menschlichkeit vermissen lassen, indem sie Hilfesuchende pauschal aburteilen.

Und ist es nicht schon mehr als bezeichnend, wenn man praktisch tagtäglich eine ganz normale Frageplattform im Internet missbrauchen muss, um irgendwie die Trommel für seine politischen Ansichten zu rühren?

Ob das so stimmt, also ob die Linke sooo wenig Stimmen bekommt, halte ich für wenig glaubwürdig. Bei dem schlechten Wahlprogramm, das sie haben, wäre es ihnen zu gönnen. Ansonsten ist die AfD nun mal das Sammelbecken für alle, die „DAGEGEN!“, ohne zu wissen, für was sie sind. Sie rennen einer verlogenen Partei hinterher, die am rechten Stammtischrand die Wähler abholt und mit dumpfen Sprüchen und alternativen Fakten füttert.

Neid (im Übrigen eine der Todsünden im Abendland) war schon immer ein starkes Argument, um alles andere unter den Tisch zu bügeln. Trump ist das ja auch gelungen. Starke Sprüche kommen halt an, besser als Einblicke in die Realität.

Die AfD ist die einzige Partei, welche die ruinöse Politik von Frau Merkel massiv kritisiert. Alle anderen Parteien tun das nicht bzw. loben sogar Frau Merkel. Die Linke ist doch links wie Frau Merkel. Die Linke müsste sich also selbst kritisieren!

Man stelle sich vor: aus dem Bauch heraus kurzerhand entschieden: alle Kernkraftwerke werden stillgelegt. Folge: Windradwälder, wohin man blickt. Die Deutschen, die vom deutschen Wald schon immer schwärmten, schwärmen offenbar neuerdings von den herrlich kreisenden Flügeln der
flächendeckend sich ausbreitenden Windradlandschaften.

Dann: Millionen von Muslimen auf Frau Merkels Wink nach Deutschland eingewandert, unkontrolliert! Kriegen sofort Hartz IV bzw. Unterstützungsgelder so hoch wie Hartz IV. Abschieben geht nicht mehr. Wer bei uns drin ist, bleibt drin! Bleiberecht und Bleiberechtsgelder sind die automatische Folge! Das hat sich bis zum Kongo herumgesprochen. Alle die Mühseligen und Beladenen aus Schwarz-Afrika, aus dem Nahen Osten, aus Afghanistan, aus Irak, aus dem Balkan strömen herbei, schwimmen teilweise mit Schlauchbooten übers Mittelmeer; furchtbare Verluste schrecken sie nicht ab. Sie alle wollen ins gelobte Land, das Deutschland heißt.

Und immer mehr von diesen Scharen strömen herbei. Merkel registriert es mit dem bekannten Merkel-Lächeln. Sie bekommt in Umfragen sagenhafte Zustimmungswerte. Wie das zustande kommt, möchte ich gerne mal
wissen.


Weil die AfD viele niedere gehaltsgruupen anspricht und den Neid schürrt

Die Linken sind genauso hohl, aber die Zielen gegen die Oberschicht und bauen da ihr Feindbild auf

Aber selbst ein minder intelligenter Hartz 4er weiß, das irgendwer das Geld in Form von steuern einzahlen muss das das alles finanziert ... und Enteignungen (zum Glück) nicht umsetzbar sind!

Nenn mal diese Experten...:-)))

Die AfD schrumpft in der Wählergunst zwar lediglich sehr langsam, aber dafür auch sehr kontinuierlich.

Aktuell sehen die ersten Sonntagsumfragen sie bei nur noch 6, 5 %.

Da sie in der Öffentlichkeit zuletzt nur mit dümmlichem Diletantismus reüssierte ("Erwägung" einer Verfassungsklage gegen die "Ehe für alle" ohne überhaupt Klageberechtigt zu sein), wird es vielmehr interessant, ob sie es überhaupt in den Bundestag schafft.

Die AfD ist für eine Kontrolle an den Grenzen.

Das überzeugt viele Bürger.

NackterGerd 10.07.2017, 19:12

Auch wenn die Flüchtlinge ein größeres Problem sind,

nur wegen solchen Sprüchen - die nach der Wahl vermutlich noch nichtmal umgesetzt werden, darf man eine Solche Partei nicht wählen.


Aber vielleicht bringt es die Richtigen Parteien endlich zum Umdenken

0
NackterGerd 10.07.2017, 19:15

Das Frage ich mich auch schon.

Früher war das mal eine Wissens-Plattform bei dem Fragen abgelegt wurden wenn sie keine echte Wissen fragen waren oder unter der Gürtellinie waren

0

na ja, kommerzielle Meinungsexperten gehen doch immer von was aus, damit verdienen sie ihr Expertensalär, und je nach dem, wer ihr Auftraggeber mit welchen Interessen und Intentionen ist, fallen dann auch ihre Ausgänge entsprechend differenziert aus.

Bei FORSA etwa, das vorwiegend der SPD zuarbeitet, fallen dann die AfD Prognosen richtig maßgeschneidert aus: wenn mal wieder die Warnung vor dem Schwarzen Mann angesagt ist, dann prognostizieren sie der AfD zweistellige Ergebnisse, einfach um wahlmüde Buntwähler aufzurütteln.

Und wenn angesagt ist, verzagte, schwankend Unentschlossene, die mit AfD-Programmpunkten liebäugeln, zu entmutigen, dann prognostiziert man, die AfD hätte so zahlreiche Baustellen, dass sie möglicherweise nicht mal die 5% Hürde bewältigt.


Lesetipp:

Albrecht Müller - „Meinungsmache. Wie Wirtschaft, Politik und Medien uns das Denken abgewöhnen wollen.“ München 2009, Droemerverlag, knaur-ebook



die "Experten" sind wohl AfD-Mitglieder oder Sympathisanten, die wahren Zahlen sehen ganz anders aus...

Der deutsche "Michel" ist nicht ganz so dumm und hat diese "tolle" Partei schon längst durchschaut, sodass sich der Abwärtstrend weiter fortsetzen wird... 

Jede Partei ist einmal dran

Was möchtest Du wissen?