Exmatrikulation in Bewerbung beifügen ja ode rnein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich würde sie nicht beilegen. Ich würde nur angeben, was ich von wann bis wann studiert habe und eventuell falls vorhanden ein Vordiplom oder einzelne Scheine hinzufügen.

Da ich im Genuss des Bachelor war, kann ich leider kein Vordiplom vorweisen.

Ansonsten wäre das wohl nicht verkehrt.

0
@Lena369875

Hast du vielleicht irgendeine Übersicht, mit den Leistungen, die du bis dahin erbracht hast , welche Module du z.B. abgeschlossen hast? Wäre besser als gar nichts. Nur halt, dass man sieht, dass du nicht nur auf dem Papier studiert hast.

0

Also ich würde das nicht mit beilegen, sondern einen sehr plausiblen Grund für den Abbruch, wie z.B. Geldmangel, anführen.

Also ich wollte das gar nicht aufführen, weil ich seit 3 jahren im job bin und mich jetzt einfach nur umorientieren will. Das Thema wurde, so war es bis dato, eh immer in den Vorstellungsgesprächen durchgekaut.

 

Bin mir nicht sicher ob ich das im anschreiben ansprechen sollte?

 

0
@Lena369875

Nöö, lass stecken. Studium steht ja im Lebenslauf und wenn du seit 3 Jahren im Job bist, ist das eh gegessen. Wer da Näheres wissen will, der kann ich ja fragen, eben wie du schon sagst, im Vorstellungsgespräch.

0

Es ist schon schlimm genug, wenn Du es schreiben mußt. Nein, nicht beilegen. Und dem Grund für Deine alternative Entscheidung positiv darstellen.

Lichtbild bei Bewerbung beifügen?

Ich soll bei einer bewerbung ein Lichtbild beifügen, wurde mir in einer email gesagt. Nun hab ich ein lichtbild gemacht, nur weiß ich nicht, wie ich die richtig beifüge. Reicht es, die beim e-mail anhang beizufügen? Oder muss das bild auf die Bewerbung/Den Lebenslauf?

...zur Frage

Exmatrikulation in Lebenslauf angeben?

Hallo zusammen, ich habe mich vor kurzen an einer Uni eingeschrieben und auch eine Zusage erhalten, nun soll ich weitere Unterlagen wie Kopie des Abschlusszeugnisses und Lebenslauf per Post senden. Nun habe ich schon einmal studiert und wurde exmatrikuliert. Meine Frage ist, reicht es wenn ich angebe von wann bis wann ich wo studiert habe, oder soll ich Exmatrikulation + Grund nennen?

Ich wurde nämlich im vorhergehenden Studium für Informatik (aus dem 1. Semester) geex in und in meinem neuen Studium gibt es ein Modul Bioinformatik. Geht mir darum, das die Zusage nicht aufgrund von einer Falschaussage oder so zurückgezogen wird.

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Welche Bewerbungsunterlagen soll man für eine Bewerbung auf einen 450-Euro-Job einreichen?

Ich bin Altersrentner und möchte mich auf einen 450-Euro-Mini-Job bewerben.

Die Stellenanzeige macht keine Aussagen, welche Bewerbungsunterlagen vorzulegen sind. Lediglich eine EMail-Anschrift wird angegeben.

Welche Unterlagen empfiehlt es sich im Rahmen einer EMail-Bewerbung mitzusenden: Anscheiben, Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopien oder genügt vielleicht nur ein Anschreiben als Kurzbewerbung?

...zur Frage

Welche Dokumente in Lebenslauf nach Studienabbruch?

Hallo zusammen,

Ich habe gerade mein Studium abgebrochen, finde aber leider nirgendwo Informationen dazu, ob ich meinem Lebenslauf bei einer Bewerbung Semesterbescheinigungen, Notenspiegel, Scheine oder sonstiges beifügen soll. Danke schon mal für eventuelle Antworten!

...zur Frage

Geburtsurkunde zu Bewerbungsunterlagen?!

Ich habe gerade Anforderungen für die Bewerbung zum Physiotherapeuten gesehn und dort stand, dass man zur Bewerbung die Geburtsurkunde(bzw. Kopie) beilegen soll

Wieso ist das so? Gesundheitliches Attest versteh ich ja noch, aber Geburtsurkunde?

Wieso?^^

...zur Frage

Fortbildungsnachweise bei Bewerbung alle beilegen

Hallo, ich habe in den letzten 8 Jahren über 25 Fortbildungen, welche alle berufsrelevant sind und auch interessant sind für meinen möglichen zukünftigen Arbeitgeber. Im Lebenslauf sind sie alle aufgeführt, aber soll ich die Nachweise auch in Kopie beifügen. Das wird ja eine monsterdicker Mappe. Wird sowas nicht gleich aussortiert? Lieben Gruß Katinka

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?