Existiert sexuelle Synästhesie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Musste mich erstmal schlau machen:

Die Synästhesie (von altgriech. συναισϑάνομαι synaisthanomai ‚mitempfinden‘ oder ‚zugleich wahrnehmen‘) bezeichnet hauptsächlich die Kopplung zweier oder mehrerer physisch getrennter Bereiche der Wahrnehmung, etwa Farbe und Temperatur („warmes Grün“), im engeren Sinne die Wahrnehmung von Sinnesreizen durch Miterregung der Verarbeitungszentren im Gehirn eines Sinnesorgans, wenn ein anderes gereizt wird. Menschen, die Wahrnehmungen derart verknüpft erfahren, werden als Synästhetiker bezeichnet. Synästhesien können auch krankheitsbedingt (z. B. Schizophrenie) oder drogeninduziert (beispielsweise durch Halluzinogene) auftreten, sind für sich alleine aber kein Symptom einer Störung.

Synästhesie tritt familiär gehäuft auf. In einer Studie[1] gaben 43 % der befragten Synästhetiker an, dass mindestens ein weiterer Synästhetiker unter den Verwandten ersten Grades sei.

In der Rhetorik steht der Begriff für das Vermischen von Sinnesebenen.

Was das Vermischen von Sinnesebenen angeht, trifft das für das sexuelle Erleben m.E. zu.

Es gibt doch sowas wie Farbtheraphie, wenn Menschen in rotes Licht gesetzt werden und dann Wärme empfinden sollen. Ist das dann mumpitz und unterstützt eine "Krankheit"?

0

waaah, das war aber ales nicht meine Frage!

Was ein Synästhetiker ist, weiß ich ;) was ich wissen will: Gibt es eine reine sexuelle Synästhesie? Also ich verbinde weder Klänge noch sonst irgendwas mit Farben - nur Sex unter bestimmten Bedingungen!

Wenn es das nicht gibt, sind es wohl ganz normale Halluzinationen. :)

0

Was möchtest Du wissen?