existiert Schlafenergie?

3 Antworten

Licht ist energetisch, ja. Deswegen liege ich gerne in der Sonne.
Das ist eindeutig bewiesen.

Du nimmst ja den Tag über Energie zu dir. Ich z.B. durch übermäßig viel Schokolade. Das wird u.a. zu Fett. Wenn du schläfst, wird das Fett wieder in Energie umgewandelt. Allerdings kann man dadurch nur schwer abnehmen, zu meinem Unglück ;). Während des Schlafens braucht man nur sehr wenig Energie =)

Hmm. Eine komische Frage... Nur das Gehirn braucht den Schlaf. Die anderen Organe sind nicht abhängig davon. Klar ist es sparsamer für den Körper zu schlafen. Das Gehirn braucht dann nicht so viel Energie, aber  mehr auch nicht.

Soweit ich weiß gab es im ersten Weltkrieg einen Soldaten, der einen Kopfschuss bekommen hat, das ganze aber ohne wirkliche geistige und körperliche Einschränkungen überlebte. Der gute Mann konnte bloß nicht mehr schlafen. Hat trotzdem noch ein gutes Alter erreicht.

Hört sich sehr interessant an, nicht schlecht..

1
@Starjuice

Naja einen Kopfschuss würde ich schon als schlecht empfinden XD, aber ich fand die Geschichte auch interessant^^

0

Ich denke,das ganze Leben ist Energie! Was wir am Tag machen,essen,tun,ist Energie und natürlich gehört schlafen dazu! Im Schlaf verbrauchen wir auch Energie,das stimmt,unser Körper,Organismus,braucht Schlaf,damit unser Stoffwechsel und unser Kreislauf funktioniert und noch sehr viele  Abläufe!

Physik: Widerspruch bei Addition von Geschwindigkeiten – wo ist mein Denkfehler?

Ich habe eine leicht leuchtende Minirakete mit Masse 1kg, im Vakuum, fern jedem Himmelskörper. Die Rakete hat einen eingebauten Fusionsantrieb, der ganz wenig Masse verbraucht.

Am Anfang hat die Rakete im Verhältnis zu mir die Geschwindigkeit v=0. Wir sitzen in einem großen dunklen Raum (Betonkubus im All) mit zu wenig Eigenmasse, um Gravitation zu erzeugen. Unsere Geschwindigkeit im Verhältnis zum Raum ist ebenfalls 0.

Nun starte ich (per Funk) den Atomantrieb und lasse ihn 50 Joule Rückstoßenergie erzeugen, wodurch ich die Rakete auf eine Geschwindigkeit von v=10m/sec beschleunige. Begründung: E(kin)= ½m.v2 = ½ x1x100 = 50 Joule

Nun passiert folgendes: ich habe eine kurze Ohnmacht, ein Freund schubst mich und ich fliege neben der (davon unbeeinflussten) Rakete mit ebenfalls 10m/sec. Ich habe die letzten Sekunden vergessen, sehe auch keinen Bezugspunkt im dunklen Raum und funke also nochmal an den Antrieb, dass er 50 Joule feuern soll. Das beschleunigt die Rakete von mir aus gesehen von 0 auf 10 m/sec; wir sind weit weg von der Lichtgeschwindigkeit, also addieren sich die Geschwindigkeiten als 10+10=20 m/sec.

Als nächstes kracht die Rakete gegen die Wand. Die kinetische Energie, die jetzt in der Rakete steckt und frei wird, ist E(kin) = ½m.v2 = ½ x1x400 = 200 Joule.

Hä?? Ich habe 2x50=100 Joule hineingesteckt, und jetzt habe ich kinetische Energie von 200 Joule??

Wo ist mein Fehler??

...zur Frage

Besteht die Seele aus Energie?

Nach e=mc² kann Energie aus Masse bestehen. Somit wäre die Seele ein ungreifbares Etwas aus Energie, was nach den Tod irgendwo hinverschwindet. Eine Energie, die nicht in der für den Menschen wahrnehmbaren Realität existiert. Vielleicht ist es genau die Form von Energie, die aus dem Nichts den Urknall enstehen ließ. Oder wie seht ihr das?

...zur Frage

Wieso existiert überhaupt etwas?

Das ganze Universum ist ja Energie.

Diese muss also schon immer dagewesen sein und wird auch immer dasein.

Energie kann man nicht aus NICHTS holen.

Doch wie kann es sein, dass Energie schon immer dawar? Ohne Anfang und ohne Ende?

Warum setzt unser Gehirn da aus?

 

 

Die Frage kommt mir immer, wenn ich in den Sternenhimmel schaue.

...zur Frage

Wie baut der Körper Eis (kcal) zu Körper-Fett um?

Hi,

ich wollte mal fragen, wie das genau funktioniert mit der Fetteinlagerung.

Also sagen wir mal, man verbraucht im Durchschnitt 2000 kcal am Tag. (ja, ist Mindestumsatz - durch harte Arbeit verbraucht man noch mehr usw.)

und man würd nun ne Packung (2500 ml) Vanilleeis mit ca. 222 kcal/ 100 g futtern. Theoretisch wäre man dann ja mit nem Überschuss 5550 ooops, OK, das is viel zu viel Sagen wir weniger: 1000 mL Box - ist ein runder Betrag. wären dann 2200 kcal Energie. Davon verbraucht man am Tag im Liegen 800. Bei leichter Arbeit dann schon mit Laufen, Nachdenken usw. ca. 1800-2000. d.h. da würden dann mit 400 bis 200 kcal => Körperfett angebaut?

Mengenmäßig äh, Massenmäßig wiegt das Eis aber weniger. 1000 ml Eis hat ja nicht genau 1 kg Gewicht. Wie kommt es dann, daß die Leute von 1 Liter Eis plötzlich nen Tag später 1 kg auf der Waage mehr drauf haben? (OKOK, Schwankungen von 2-5 kg pro Tag sind durch Flüssigkaufnahme/Verbrauch, Aussscheidung etc. völlig normal - und daß dieSE Leute auch noch garantiert nebenher Süßes Futtern wird obendrein auch wahrscheinlich sein ...)

...zur Frage

Gibt das Energie wenn man den ganzen Nachmittag in der Sonne liegt?

Erstmal fühlt man sich zwar schlapp, aber könnte es sein, dass man nach ein paar stunden dafür wieder fit ist und man mehr Energie hat als vorher?

...zur Frage

Was für Materie spuckt ein schwarzes Loch aus?

Angeblich verdampfen schwarze Löcher über einen Jetstream. Nun Frage ich mich woraus diese Materie besteht? Ist es vielleicht Wasserstoff? Da im Universum Wasserstoff nur verbraucht wird bis, in ein paar Milliarden Jahren, keine Energie mehr im Universum vorhanden ist, wäre es wunderlich wenn ein (für Menschen) mysteriöses schwarzes Loch "verbrauchte Materie" wieder zu Wasserstoff formt. Weiss man bereits was ausgestoßen wird?

Da ich an der Urknall-Theorie einige Zweifel habe wäre das vielleicht sogar ein Beleg das unser Universum unendlich alt sein könnte und sich ständig selbst regeneriert. Das sich das All immer schneller ausdehnt muss auch kein dauerhafter Effekt sein, vielleicht hängt es mit dunkler Energie zusammen diese den Zustand des Alls immer wieder ausgleicht ... so wären wir momentan in der Expansionsphase.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?