Existieren eure Träume noch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist, ein Ziel im Leben zu haben. Wir haben unser Ziel erreicht (unsere Träume erfüllt) und sind nun im Alter durchaus zufrieden.

Anfangs sind es immer kleine Ziele, die man verwirklichen kann. Der Weg ist vielleicht sparen, dran bleiben. Immer kleine Schritte.

Epikur sagt: Wenn Du die Menschen glücklicher machen willst, nimm ihnen ihre unrealistischen Träume! Siehe Barcelona: Findest Du es toll, wenn unschuldige Menschen sterben oder für ihr Leben gezeichnet bleiben, nur weil ein paar Verrückte unbedingt islamistische Heilige werden wollen? Und wenn jemand unbedingt mit tollen Klamotten rumlaufen will, die aber nichts kosten dürfen, weil seine eigenen Leistungen dazu nicht reichen, der trägt zur Ausbeutung der 3. Welt bei, weil nur dort seine Klamotten so billig hergestellt werden können. Und nimm jetzt die GRÜNEN, die so wild auf Elektroautos sind und verschweigen, dass für die Batterien Kobalt nötig ist, das in Kinderarbeit im Kongo gewonnen wird. Habe ich meine Träume verwirklicht? Im Rahmen des Möglichen! Sowas reist keinen Powerträumer mit! Allerdings muss es zur reduzierten Verwirklichung meiner Träume weder Krieg noch Ausbeutung geben. Hinter jedem Krieg stecken heimliche Heldenträume! Es kann kein Ziel sein, seine Träume - egal welche - zu verwirklichen. Es kann nur darum gehen, Träume zu träumen, deren Verwirklichung niemandem weh tun, keinen Krieg anzetteln oder mittragen und keine Ausbeutung. Es ist halt doch besser, WACH durch die Welt zu gehen als durch Träume blind gemacht.

Wenn man nun Träumen auch noch eine negative Grundlage unterstellt, können wir uns ja auch gleich alle selbst begraben. Es gibt durchaus Träume, die nicht darauf aus sind, andere zu verletzen. Sogenannte kindliche Träume, die wir schon, seit wir Kinder sind, in uns tragen. 

Die Träume, wovon du sprichst, beschreiben höchstens ein Lechzen nach Macht und werden einem nach und nach durch Erziehung und Gesellschaft 'einverleibt'. Meine Frage - so denke ich doch - war in keinster Weise auf diese Art von Träumen bezogen und ich bin schockiert, dass man eine derart negative Auslegung dessen überhaupt erst in Betracht ziehen kann. 

1
@Meximaya

Tja, wenn Du davon ausgehst, dass alle Menschen irgendwelche Träume verwirklichen, dann schau Dir doch mal die Welt nicht durch die rosa Brille an: Das ist die Summe der Träume! Es mag schockieren, wenn die "Heile-Welt-Träume" von Wohlstandskindern als nicht der Wahrheit entsprechend dargestellt werden. Trotz Barcelona ist Europa immer noch sehr, sehr friedlich. Das gilt nicht für den Rest der Welt. Und, so meine Prognose, die friedlichen Zeiten gehen zurück und Deine Träume werden bald andere sein. 

0

ich und hatte träume. ich bin eher derjenige der alles daran tut seine träume auch in die tat umzusetzen. 

übernächste woche fange ich mit schwertkampftraining an - diesen traum habe ich seit ein paar jahren. dann werde ich mitte september den schwarzpulverschein machen damit ich meinem traum näher komme irgendwann mal meine eigene kanone zu haben die ich auch beschießnen darf.

mein nächstes ziel für nächstes jahr ist es, eine mehrwöchige tour mit dem auto oder dem motorrad nach und durch marokko zu machen. 

mir fallen aber auch immer wieder neue sachen ein.

Habt Ihr unerfüllte Träume, die auch nie erfüllt werden können aus was für Gründen auch immer?

...zur Frage

Besserer Schlaf - Alpträume?

Hallo liebe Community,

ich habe seit mehreren Wochen jede Nacht komische Träume bishin zu Alpträumen.

Jetzt bin ich mitten in den Abschlussprüfungen (1. Prüfungstag - Deutsch Abschlussprüfung) und hatte letzte Nacht einen richtig kranken Traum gehabt, in dem ein Mädchen mit einer Kettensäge senkrecht in zwei Teile gesägt wurde.

Ich habe morgen, Freitag und am Montag auch noch Abschlussprüfungen in Französisch, Englisch und Mathe.

Was kann ich tun, dass ich die nächsten Nächte besser schlafen kann und nachts etwas abschalten kann?

Und wie kann ich sowas zukünftig in anderen stressigen Situationen vermeiden?

Danke im Voraus LG

...zur Frage

Worin besteht der Sinn des Lebens? Der Fortschritt bringt uns um?

Habt ihr euch schonmal gefragt warum ihr lebt? Was der Sinn ist dass ihr hier seid?

Wir arbeiten unser ganzes Leben um dann die letzten Jahre alleine, oder mit der Frau still im Wohnzimmer zu sitzen, weil man nichts anderes machen kann, um dann zu sterben.

Ich habe das Gefühl dass der Mensch nur lebt, weil er Angst vor dem Tod hat.

Die Revolution frisst die Menschen auf. Es wird immer mehr und mehr in unserem Alltag von uns erwartet. Mark Zuckerberg, der Gründer Facebooks, möchte eine menschenähnliche KI (Künstliche Intilliegenz) erschaffen. Und was wird dass Ende sein?

Der Roboter können unser Haus steuern. Es wird jeden erreichen. Arm und reich. Es ist eine Frage der Zeit bis die Bombe hochgeht. Wer kann es sich herausnehmen mein Leben zu bestimmen? Mark Zuckerberg.

Er bestimmt das Leben eines jeden. Und wenn es jeder macht, macht man es selber auch. Wir satteln uns den Druck selber auf. Wenn wir auch nur eine Woche alle nichts machen wird Deutschland zusammenbrechen.

Doch wenn jeder auf der Welt eine Woche nichts tut... was passiert dann? Eine Woche Pause. Ruhe der Gesellschaft.

Wir unterdrücken die Armen und machen die Reichen reicher. Wenn du diesen Satz noch liest merkst du dass es etwas länger dauert bis du es verstehst. Es ist komplex. Wir werden umerzogen. So wie es Papa Zuckerberg will.

...zur Frage

Ist die Ex die Liebe meines Lebens?

Ich grüße euch,

ich bin seit 9 Monaten in einer Beziehung und glücklich, dennoch liebe ich sie nicht so sehr wie ich meine Ex liebe. Vor 11 Jahren habe ich meine Ex kennengelernt und sie ist meine erste große Liebe. Ich habe 8 Jahre lang auf sie still gewartet, bis wir eines Tages tiefer ins Gespräch gekommen sind und als wir uns von Wort zu Wort immer mehr von uns begeisterten, sind wir dann schließlich nach einem märchenhaften Abend zusammen gekommen. Die Beziehung war sehr intensiv und steining bis meine Ex nach 9 Monaten, einen Tag vor meinem Geburtstag, schluß gemacht hat. Ich habe nach der Trennung 2 Jahre lang täglich, ohne einen Tag auszulassen, an sie gedacht. Im ersten Jahr leidete ich sehr und im zweiten garnicht mehr, trotz täglichen Gedanken. Ich habe Bücher gelesen und studiert um Beziehungen und die Liebe zu verstehen. Das hat mir sehr geholfen, dank dessen läuft die jetzige Beziehung perfekt. Der Grund weshalb ich hier schreibe ist folgender: seit der Trennung bis heute noch, träume ich ständig von meiner Ex-Freundin und sie fehlt mir… wir hatten seit der Trennung keinen Kontakt mehr. Ich denke auch heute noch beinahe jeden Tag an sie. Ich hab mich abgefunden das sie sich von mir getrennt hat, dennoch erinnern mich die ständigen Träume an sie und begleiten mich nun seit 3 Jahren. Was denkt ihr dazu? Schreibt eure Meinung

Vielen Dank

...zur Frage

Wie sah ein Alltag eines Arbeitslosen während 1929 aus?

Unzwar müssen wir einen Tagebucheintrag über einen Arbeitslosen um 1929 schreiben. Was ich schon zu dem Thema habe: das die Bürger wenig Geld hatten, viele ihren Job verloren und sich nicht einmal mehr ein Brot leisten konnten. Wie sie sich da durch gefühlt haben: schwach, hilfslos, verzweifelt, konnten ihre Träume nicht verwirklichen, hatten keine festen Ziele ... Meine Frage an euch könnt ihr mir da mehr Ideen sagen und Beispiele nennen. Irgendwie weiß ich nicht ganz wie ich mit dem Tagebucheintrag anfangen soll :/ Quellen wo ich das nach lesen kann sind auch gerne erwünscht, habe nur gerade beim googeln (selber) nichts gefunden. Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie werde ich ein professioneller Filmemacher?

Hallo Leute,

Ich bin 16 Jahre alt und habe einen großen Traum. Ich möchte eines Tages mal ein professioneller Regisseur sein und Hollywood-Filme machen.

Ich weiß nur einfach nicht, wo ich anfangen soll... Wo? Wie?

Ich habe keine besonderen Kontakte oder Freunde (nicht mehr), mit denen ich anfangen könnte. Ich hab schonmal darüber nachgedacht, einen YouTube Kanal anzufangen, aber mein Leben ist einfach nicht so spannend, als dass ich's auf YouTube stellen würde.

Ich habe aber auch schon mit ein paar Freunden Filme gedreht, die echt nicht schlecht geworden sind, aber mit denen habe ich mich inzwischen zerstritten und möchte nichts mehr mit ihnen zu tun haben.

Ich wollte das schon seit ich 10 Jahre alt bin und je älter ich werde, desto mehr fühlt es sich an, als würde ich es nie schaffen... Ich will einfach kein normales 0815 Leben leben und einen Job von 9:00 - 15:00 haben, wo mich mein Boss anschreit.

Würde ich jemals so enden, dann hätte ich versagt... die meisten Leute enden aber so... Ich will das aber nicht.

Wie/Wo soll ich anfangen?

Wo finde ich Leute, mit denen ich sowas machen kann?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?