Existenzgründung: Vorlage für einen Businessplan zur Gebäudereinigung gesucht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtig ist, man sollte seinen Businessplan selber schreiben, ohne ein Muster für Gebäudereiniger zu kaufen und abzugeben. Falsch ist, dass man keine Vorlagen verwenden darf. Selbstverständlich kann man mal gucken, was andere geschrieben haben. Ein Steuerberater macht das auch nur so, denn das ist nicht deren Kerngeschäft. Wenn dann geht man zu einem Gründungsberater, KfW Gründungsberater. Da gibt es eine Börse (die Kfw Gründerbörse) oder mal bei der IHK vorbei schauen, die geben da auch Tipps, wer helfen kann und was rein soll. Übrigens nicht den Businessplan fürs Arbeitsamt erstellen, sondern für sich selber. Das Amt liest eh nur drüber, wenn überhaupt.

Unsere Serie zum Erstellen eines Businessplans, noch nicht ganz fertig, aber auf der Zielgeraden:

http://www.gruenderlexikon.de/blog/series/businessplan-fur-existenzgrunder/

Klar sind Vorlagen erlaubt. Wenn man zum ersten Mal im Leben einen Busienssplan erstellt muss man sich doch sicher sein, dass er die korrekte Form hat und man nichts vergessen hat. Checklisten und Vorlagen für verschiedenste Businesspläne findet man z.B. hier http://www.formblitz.de/businessplan/

Hy, also vorab erstmal dies : Ein B.-Plan ist auch für den Unternehmer / das Unternehmen so ne Art Fahrplan, an dem man sich orientieren kann und sollte. Schließlich ist es nicht damit getan , einfach mal nen Plan zu erstellen und dann die ( hoffentlich ) vorhandenen Aufträge ab zu arbeiten. Wenn kein Steuerberater zur Hand , rate ich zu Gründervereinigungen und der Innung / Handwerkskammer. Auch ein Unternehmensberater kann das zusammen mit deinem Freund machen. Kosten für so einen Plan schwancken erheblich , je nach größe. Aber für ne Firma bis 15 Mitarbeiter würde ich mal 300 - 500 Euro schätzen. Ist ne gute Investition und auch gleich absetzbar. Alternativ und viel günstiger : Sucht über ASTA Studenten ( BWL ) .

Was möchtest Du wissen?