Exilliteratur

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du mit Exilliteratur die Bücher meinst, die von ausgewiesenen oder geflohenen deutschen Schriftstellern während des 3. Reiches geschrieben wurden, dann war das Ziel vieler (aber nicht aller) Bücher, die Schreckensherrschaft der Nazis zu thematisieren und das Ausland für das, was in Deutschland vor sich ging, aufmerksam zu machen.

Hallo schwabenow,

die Exilliteratur hatte das Ziel, wenn wir es so nennen möchten, das zum Audruck zu bringen, was die Exilanten fühlten dachten usw.

Meistens ging es dabei um das warten auf eine Rückkehr in die Heimat, darum wie sie mit dem Heimweh und der neuen Heimat zurechtkamen, oder auch wie der Krieg aus ihrer Sicht verlief.

Man kann das nicht unbedingt verallgemeinern, doch darum geht es in etwa, ich hoffe das hilft dir weiter.

LG Caiwen

Was möchtest Du wissen?