Existieren wir überhaupt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Soviel ist, noch existiern wir.
Das kann sich freilich sehr schnell ändern, so in 5 Milliarden Jahren wird die Andromeda-Galaxie hier sein.

Schlimmer geht natürlich immer, oder.
Die Alpen falten sich weiter auf, diese werden in nur 20 Mio. Jahren dort sein wo heute Brandenburg ist.
Weil Afrika kommt, mehr die Afrikanische Platte, die sich unter die eurasische Platte schiebt.

Klare Empfehlung, Du brauchst Dir keine Langspielplatte mehr kaufen.

Die Feststellung "ICH BIN" ist das einzig Unzweifelhafte im "bekannten" Universum.                                                       Alles andere ist anzweifelbar und/oder möglicherweise bzw. teilweise sogar nur Illusion.                                 Wenn es jemals ein "Ende der Welt" geben sollte, dann dürften wir real niemals existieren bzw. existiert haben, was auch für eine mögliche Illusion sprechen würde....

Solltest Du eine Antwort auf Deine hier gestellte Frage bekommen, kannst Du davon ausgehen dass Du existierst.

Solltest Du dennoch Deine Zweifel haben, kannst Du Dir ein Messer mit voller Wucht ins Handgelenk rammen. Dann spürst Du es sogar.

menschen sind ewige geistwesen, nur zur zeit im physischen körper

Wenn du nicht existieren würdest, könntest du diese Frage nicht stellen.

Rein theoretisch wissen wir es nicht. Wir gehen aber als Ottonormalverbraucher und der Einfachheit halber davon aus, dass wir exestieren.

dxpeaszgxld 03.08.2016, 19:09

also existieren wir nicht ist alles nur fake hier?

0
keinname852 03.08.2016, 19:11
@dxpeaszgxld

Nein. Ich sagte theoretisch aber ich würde mich an deiner Stelle mit dem Gedanken, dass wir exestieren anfreunden, da das der Fall ist.

0
dxpeaszgxld 03.08.2016, 19:14

naja ich bin halt so ein Mensch der viel in Gedanke schwebt und sehr viel nachdenkt besonders was schlimme Sachen angeht ich hab seit 3 Jahren solche Phasen wo ich depressiv bin mir Krankheiten ein bilde und es sich so anfühlt als waren sie echt hab mich auch mal mit sowas wie big chrunch oder Universum beschäftigt leben nach dem Tod usw und ich bin immer so hin und her gerissen es macht mich langsam kaputt...

0
keinname852 03.08.2016, 19:17
@dxpeaszgxld

Ich kann dir nur anraten autogenes Training zu machen um aus diesem Bereich abschalten zu können und diese Phasen zu vermindern. Es gibt auch Seelsorger mit denen du darüber reden kannst. Diese Probleme haben inzwischen leider sehr sehr viele und das muss dir auch nicht peinlich sein.

0
dxpeaszgxld 03.08.2016, 19:22

ja werde ich mal probieren ich weiß halt echt nicht mehr weiter und es macht mich langsam kaputt zumal ich erst 17 bin...

0
keinname852 03.08.2016, 19:24
@dxpeaszgxld

Das ist eine sehr weisse Entscheidung, professionelle Hilfe zu suchen. Ich bin mir sicher die finden eine Lösung.

0
MyUniverse 03.08.2016, 23:25
@dxpeaszgxld

Ich fühle mit dir. Also Meditation hat mir eine Zeit lang recht gut geholfen. Oder du machst ab und zu was ganz anderes, sportliche Betätigung, Musik spielen, etc, etwas das dich eine gewisse Zeit ablenkt und "leben" lässt. Ich kann dein Problem gut verstehen, das hat mich selbst schon oftmals ziemlich fallen lassen. Und noch was, schreib deine Gedanken am besten auf:)

Grüße

0

Ich würde sagen wir existieren,

und wenn das Universum verschwindet existieren wir nicht mehr.

:)

wir wissen es allerdings jetzt, das sollte reichen. 

Rango87 15.07.2017, 11:47

Wem sagst du das?

1

Ich bin der meinung, wir existieren.
Denn du erlebst ja gerade dem Moment.
Oder wie stellest du dir das genau vor?

Andersrum wird ein Schuh d'raus: Das Einzige, was Sie mit Sicherheit sagen können, ist daß SIE existieren!

Mach doch den Hammertest!

Einstein2016 03.09.2016, 15:19

Auch dieser Hammertest ist anzweifelbar.....

0

Das Universum kann nicht "einfach so" verschwinden. das Universum ist ein Kreislauf ... nichts kann verschwinden, alles wird, immer wieder umgewandelt und erneuert.   

Einstein2016 03.09.2016, 15:20

So ist es !  Andernfalls wären wir logischerweise nur Illusion.

0

Was möchtest Du wissen?