Exem-krankes Pferd

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Für Ekzemer gibt es ein Mittel in der Apotheke das sehr gut sein soll, Curasan oder Caballosan (weiß nicht mehr genau wie das heißt). Meine Freundin hat´s für ihren Isi geholt und dem Kleinen geht´s seitdem deutlich besser. Diese Lotion dringt ins Blut ein und macht das Blut für die Kribbelmücken ungenießbar, man macht es alle 14 Tage drauf.

Hallo erst einmal. Also du kannst dein Pferd eindecken, das ist die beste Möglichkeit. Wie du schon geschrieben hast, die Creme bringt nichts. Dann solltest du dein Pferd am besten in den frühen Morgenstunden auf die Weide bringen. Vermeide es, dein Pferd auf die Weide zu bringen, wenn die Sonne vom Himmel knallt. Du kannst dein Pferd natürlich auch in den späteren Abendstunden auf die WEide bringen. Die Weide sollte jedoch nicht in der nähe von Wasser sein, denn dort sind sehr sehr viele Kribbelmücken. Am besten du deckst das Pferd auch im Stall ein, denn nur dann hat es seine Ruhe vor den fiesen Mücken. Du kannst natürlich zusätzlich noch Cremes oder Pulver hernehmen, dann würde ich aber den Tierarzt um Rat fragen, denn sonst gibst du unmengen von Geld aus, für was, das zum Schluss gar nichts bringt. Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

Es gibt für Ekzem ja leider kein Allheilmittel und dafür hunderte verschiedene Behandlungsansätze, von Cremes über Akupunktur bis hin zu Eigenbluttherapie, da muss man normalerweise ausprobieren, was dem Pferd passt und hilft.

Unsere Ekzemer werden auch immer eingecremt und während der ganz schlimmen Fliegenzeit im Sommer eingedeckt mit speziellen Ekzemerdecken. Das hilft zwar gegen das Ekzem an sich nicht, lindert aber ein wenig den Juckreiz (Creme) und verhindert Aufscheuern von Mähne, Schweif, Gesicht und Bauchnaht (Decke).

Eigentlich sollte (normales) Ekzem aber um diese Jahreszeit schon abklingen und keine großen Probleme mehr bereiten. Wenn es bei dir jetzt immernoch so schlimm ist, würde ich da dringend mal mit dem TA drüber reden. Sprich ihn dann auch bezüglich der möglichen Weiterbehandlung mal an. Viel Glück, dass ihr was findet, das hilft :)

Das problem hat eine Freundin auch. Sie hat auch schon alles möglich ausprobiert, von verschiedenen cremes über Akupunktur (Das ging 3 Monate total gut, dann ist das Pferd aber durchgedreht ;) ), etc. . Nun hat sie aber im DM so ein stinknormals Öl von Balea. (Das ist so grün ;) ) Das hat sie dem Pferd im Sommer immer in Mähne und Schweif (Ansatz) getan, dann wurde es besser. Ausserdem hatte das Pferd im Sommer immer eine Ekzem-Decke an. Sowas hier. :

http://www.kraemer-pferdesport.de/THERMO-MASTER-Ekzemerdecke.htm?websale7=kraemer-pferdesport&pi=421286&ci=248467&prod_number=421286-XXS-SI&ref=Produktportal%2Fgoogle&subref=421286-XXS-SI

Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie schlimm das bei deinem ist.... Aber bei ihr hat's total geholfen!

Link geht nicht... Also die hat halt ne Ekzemer-Decke von Thermo Master

0

Sicher das es kein Ekzem ist ?' war bei unserem kleinen genauso der hat sich bzw. macht es noch schuppert sich auch die Mähne und den schweif ab ,bis er blutig an der Schweifrübe und am Mähnenkamm war. Wir haben auch eine Salbe bekommen die 0 gebracht hat ,dahaben wir seinen Mähnenkamm und Seine Schweifrübe immer mit Kernseife gewaschen und mit einem Spezialshampoo gepflegt. Richtig besser wurde es davon nicht ,aber da es ein Sommerekzem ist wird es in Moment immer weniger.

Ja kann auch gut sein :)) ja wir haben Bodylotion (ganz normale für menschen) benützt.. aber das ist keine dauerhafte lösung

0
@2606huhuh

Haben wir zwischenzeitlich auch ,aber selbst der Tierartzt meinte ,dass wenn das Shampoo nicht hilft ,er auch ncihts wirklich weiter tuen kann. Weil er gegen irgendeine bestimmt Insektenart ällergisch ist ,aber man nicht genau sagen kann welche. Deswegen wird es wohl erst im Winter ganz weg sein ,aber der ist ja bald.:pp

0

Ja, also nochmal nachdem mir bewusst geworden ist was du meinst xD

Unser eines Pony hatte auch dolle Sommerekzeme, alles abgeschubbert etc. Wir haben als erstes alles abgesperrt woran er sich scheuern kann, Bäume, Holzplatten ausgetauscht etc. Ne Ekzemdecke hatte unser dann auch. Und wir haben ihm nen Fliegenmittel über den Rücken gemacht, damit die Plagegeister erst garnicht in seine Nähe kamen.

Welches Mittel wir nun aber genommen hatten, um das einzureiben weiß ich leider nicht mehr. Auch iein öliges....

Unser Tierarzt hat damals gesagt das die Stelle unbedingt trocken bleiben muss. Sprich wir haben die Stelle rasiert und keine Cremes etc rauf geschmiert sondern immer schön trocken gehalten. Das hat super geholfen

Unser Tierarzt meine das die stelle eben NICHT trocken sein soll sondern immer schön feucht und am besten auch noch so das es kühlt

0
@2606huhuh

Feuchte Stellen sind aber ein wunderbaren Zuchtgebiet für Bakterien und co....

0
@Michse89

Wenn der Tierartzt es sagt ,wird es schon seine richtigkeit haben :-))

0
@Kathjaa

bahahahaaa.... ich hab mich total geirrt... ich bin grade voll von Mauke ausgegangen xD

0

Wenn es ein sommer exem ist kann ich dir helfen hab selber eine creme zusammen gemischt die super hilft

Hey,

Ich würd nochmal einen anderen Tierarzt kommen lassen zur Abklärung.

Liebe Grüße, Flupp

hey, mein kleiner hat dieses problem leider auch... bei ihm hilft eine akzem-decke und gegen den juckreiz ein mildes öl, bzw, eine creme :)

viel glück :)

Was hat es denn überhaupt?Ruf doch den Tierarzt an....

Es heist das mein Pony einen sehr starken Fliegenbefall hat und dadurch ein ziemlich starken Juckreiz (hat kaum Mähne und schweif, weil alles abgerubbeklt ist) Der Tierarzt hat eine Creme verschrieben die ich angewendert hab bis sie leer war (hat wirklich gaar nichts gebracht). Jetzt verwende ich seit ner Zeit normale Bodylotion.. Das hilft aber nicht wirklich..

0

Was möchtest Du wissen?