Exel Formel Berechnung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Holger,

so wie du das gerne hättest, ist das ganze zwar nett, du kannst aber nichts nachvollziehen. Wenn du einmal einen falschen Bestand hast, kannst du nicht mehr sehen, wodurch der Zustande gekommen ist. Wenn man mal 51 statt 15 eingibt und es nicht bemerkt, ist das schnell passiert.

Daher die Empfehlung: 2 Tabellen anlegen.

Tabelle 1 mit allen Buchungssätzen (Anfangsbestände und alle Bestandsveränderungen +/-) zu sämtlichen Artikeln. Tabelle 2 mit der Übersicht der Artikel und dem aktuellen Bestand (errechnet aus Buchungssätzen der Tabelle 1, z.B.: mittels Summewenn-Funktion).

LG, Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holger4211
23.05.2016, 15:44

Hallo Chris,

das ist ja soweit Nachvollziebar. Es würde ja bei mir bedeuten das beide Tabellen identisch wären.

Nur mal zur Verdeutlichung. Ich habe als Produkt WC Nachfüllsets davon insgesamt 53 Stk. Wenn ich jezt 5 entnehme möchte ich das er mir dann die Summe 48 anzeigt und bei 10 Stk. soll es rot werden.

Wenn ich dich richtig Verstehe würde in der ersten Tabelle dies stehen 53 Stk Anfang und die 5 als Entnahme und in der 2 dann die

48 Stk als derzeitigen Bestand.

Ist nur die Frage wie ich das Formelmäßig hinterlege.

Da fehlt mir der Plan.

VG Holger

0

Das sind zwei Dinge

1. ein Tabelle in der Teile und Stückzahl alle der Reihe nach drin stehen

2. eine Pivot-Tabelle auf die vorherigen Rohdaten, wo sich z.B. Gesamtwerte ergeben

PS: die farbliche Markierung ab einer gewissen Anzahl nennt sich in Excel bedingte Formatierung und ist im Menü vorne mit dabei und in der Hilfe ausgiebig beschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?