Excel Zins Formel

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Folgende Gegebenheiten:
in B1 (Anfangskapital) = 2000
in B2 (Endkapital) = 5000
in B3 (Laufzeit in Jahren) = 7
.
dann ist mit dieser Formel in B4
=(B2/B1)^(1/B3)-1
der durchschnittliche jährl. Zinssatz = 14%

Es ist die Funktion ZINS(....), die nicht ganz einfach zu bedienen ist, weil Vorzeichenregeln zu beachten sind.

Hier die ausgefüllte Formel: =ZINS(7;0;-2000;5000;0).

0
@LittleArrow

Diese ZINS Funktion ist von MS sicher gut gemeint und für die Buchhalter-Profis sicherlich auch brauchbar, scheint mir aber für jeden der ein bißchen mathematisch gebildet ist, schwerer zu sein als die Potenzrechnung von oben :)

0
@scatha

@scatha: Man kann aber auch den Fragesteller respektieren und ihm eine Lösung statt einem Unbildungsvorwurf anbieten:-((

0

Klicke mal auf Funktion einfügen und beschäftige Dich dort mit Finanzmathematik.

Für Rückfragen auf "Hilfe" klicken.

Was möchtest Du wissen?