Excel Zeit-Formel optimieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

sieht so aus als hättest du ein ungeeignetes Anzeigeformat: 24:00 ist im Format hh:mm Null. (in diesem Format wird auch kein Tag angezeigt.

Nimm als Benutzerdefiniertes Format mal [h]:mm und schau, obs dann funktioniert! (dieses Format zeigt zB 25 h an und nicht 1d 01:00.)

Oder nimm als Format einfach T h:mm, je nach Erfordernis.

Aber ganz habe ich  nicht verstanden, wie Du die Differenz eingibst: Als ="T hh:mm"-"T hh:mm" ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gipfelstuermer
12.12.2015, 20:45

also wie in dem ersten Bild ersichtlich sind die ersten 4 Ziffern (mit Doppelpunkt 5) die Beginn Zeit, dann habe ich als Trennzeichen einen "-" und anschließend die Ende Zeit, beides jeweils in dem Format
hh:mm, damit immer das 1 - 5 Zeichen Startzeit und das 9 - letzte Zeichen die Endzeit ist.
In der Spalte A der jeweiligen Zeile steht der Tag, ist aber zur Berechnung irrelevant. Da nur die Stunden zu Rate gezogen werden, da immer alles an einem Tag stattfindet.
Normalerweise habe ich ja so Tage wie 07:00 - 21:00 Uhr oder irgendwie sowas, da ist es klar, da kommt als Ergebnis 0,58333 usw  raus und wird mit 24 multipliziert und  auch ausgegeben.
Komplizierter wird es wenn es über einen Tag hinaus geht, aber auch das ist nicht problematisch denn wenn jetzt folgendes da steht:
21:00 - 07:00 kommt als Ergebnis 0,41666 usw. raus mit 24 Multipliziert gibt 10 (das minus wird hierbei unterdrückt, da nur die Differenz genommen wird egal ob positiv oder negativ.

0
Kommentar von Gipfelstuermer
12.12.2015, 20:48

das Szenarion 00:00 - 00:00 ist nur für einen Fall wenn ich in einem Hotel übernachte bin ich von 00:00 - 00:00 unterwegs sprich nicht zu Hause und habe bis dahin auch Tagespauschalenanspruch, da aber nach einer weiteren Formel weiter hinten die Stunden zu rate gezogen werden um die Pauschale zu errechnen muss hier zwingend 24 stehen und nicht 0:

24:00 klappt deshalb nicht, weil es zwar in deinem Format als 00:00 angezeigt wird, nicht aber in meinem Beispiel, denn das Format ist sogesehen nur nen String und das hätte mit dem Format nix zu tun.

Oder übersehe ich da etwas, was du gesehen hast?

1

Prinzipiell würde ich jede Information in eine eigene Zelle schreiben, also für von und bis getrennte Spalten verwenden, das spart den Umweg über die Teil-Funktion.

Du könntest nach der 1. Prüfung (ob leer) eine weitere Prüfung einbauen, dass wenn die von- und bis-Zeiten identisch sind, der Wert auf 24,00 gesetzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gipfelstuermer
12.12.2015, 16:44

richtig würde ich auch machen, die Tabelle ist aber so vorgegeben und darf Strukturell nicht verändert werden.

Gibt die Firma so vor

0

Was möchtest Du wissen?