Excel: Wie Stundenanzahl zufällig auf Tage aufteilen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich hab da so ein gefüüühl - und nachdem ich die ansätze von Suboptimierer durchgespielt habe (funktioniert nicht) - ist das gefühl stärker geworden:

ich denke das problem lässt sich nicht mit formeln lösen. wie haben da die nebenbedingung mit dem maximum (und > 0) und rundungsprobleme. und das problem ist ja auch nur lösbar, wenn anzahl_stunden / anzahl_tage <= 2.25 ist.

also: makro ist angesagt. denkansatz: zunächst ein array mit normierten zufallswerten. dann die überhänge in mehreren schleifendurchläufen verteilen.

kann aber nicht 100%ig ausschliessen, obs nicht doch einer super-duper-lösung mit formeln gibt. die könnte sich aber aber etwas krampfig darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninombre
07.12.2015, 20:29

Nachdem nun eigentlich klar ist, dass es nicht mit einer reinen Zufallsfunktion geht: Mein pragmatischer Ansatz 4x Zufall und die Differenz auf den 5. Tag ist zwar einfach (ggf. wiederholen, bis die Grenze von 2,25 beim 5 Tag nicht überschritten wird), führt aber nachweislich dazu, dass die Werte am 5. Tag nicht so verteilt sind, wie an den andern. Kann egal sein oder auch nicht.

Aus meiner Sicht Ball zurück an den Fragesteller, das ist nun kein Problem von Excelformeln, sondern wie weit echter Zufall notwendig ist oder nicht. Man kann die "überschüssigen" Reste, die bei Tag 5 zuviel sind natürlich wieder weiterverteilen, das ist aber keine Zufallsverteilung mehr.

0

Was möchtest Du wissen?