Excel: Wie fixiere ich eine Formel/Zahl nach Monatsende?

4 Antworten

Wenn du eine Zahl einfrieren willst, dann musst du sie kopieren und wieder einfrieren... also Monat für Monat. Excel arbeitet schließlich nicht selbstständig.

Das hinterlegen eines Wertes klappt womöglich über Macros aber damit kenne ich mich absolut nicht aus.

Oder ich hab dich falsch verstanden. Wäre hilfreich wenn du ein Beispiel machen könntest. Also ne Beispiel Tabelle und mit Kommentaren dran, welche Funktionen du wo haben willst.

Wenn in Deiner Detailtablle auch das Datum erfasst wird, kannst Du in der Übersicht monatsweise summieren. Das ginge möglicherweise über eine Pivot-Tabelle oder mit der Funktion Summewenn.

Dann ändern Eintragungen im November das Oktober-Ergebnis nicht mehr.

Ein Screenshot Deiner Detailtabelle wäre hilfreich.

am Stichtag Zelle anwählen, strg+c, strg+shift+v. Damit wandelst Du die Formel in einen festen Wert. Ausführlich: du kopierst die Zelle und gibst beim Einfügen an, er soll den Wert nehmen.

Hier ist ein kleines Makro, das das für dich beim Öffnen der Datei macht. Damit es das tut, musst du es unter "Diese Arbeitsmappe" Workbook und Open errichten:

Hier der Code, vorausgesetzt dass in Spalte B kein Text, sondern wirklich ein Datum steht, egal wie dieses formatiert ist:

Private Sub Workbook_Open()
   Dim Erster As Date, Letzter As Date
   For i = 5 To 19
       Erster = ("1." & Month(Cells(i, 2)) & "." & Year(Cells(i, 2)))
       Letzter = "1." & Month(Erster + 31) & "." & Year(Erster + 31)
       If Letzter < Date Then Cells(i, 3).Value = Cells(i, 3).Value
   Next i
End Sub

In jeder Zelle des Bereichs C5:C19, in der der Monatsletzte bereits überschritten ist, schreibt das Makro statt deiner Formel den Wert hinein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Faulheit >> Neugier >> Wissen
 - (Excel, Formel)

Was möchtest Du wissen?