Excel WENN Wert kleiner als DANN

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Der Wert ist momentan größer 10, aber es wird 150 ausgegeben anstatt der Differenz."
Kann eigentlich nicht sein, ich habe Deine Formel in ein leeres Sheet kopiert und sie funktioniert einwandfrei. In K12 steht 20, in der Formelzelle steht 10.
Hast Du die richtige Zelle "erwischt"? Bei leerem K12 wird natürlich auch 150 angezeigt.

Komisch, ich habe Deine Formel in L12 kopiert und es funktioniert.

Sobald ich in K12 den Wert auf >10 ändere wird subtrahiert. wenn der Wert <10 ist steht in L12 die 150.

Excel Wenn Summe der Stunde größer als, dann

Hallo zusammen!

Ich möchte in Excel (2003) folgendes erreichen:

In Spalte A habe ich den Beginn meiner Arbeitszeit, in Spalte B das Ende. In der Spalte D berechne ich die Differenz.

Nun soll er mir in Spalte E in Abhängigkeit der Differenz die entsprechende Pausenzeit darstellen. Und zwar wenn die Differenz nur 5 Stunden ist 15 Minuten, wenn sie größer ist soll Excel mir 30 Minuten abziehen.

Ich habs mit der WENN-Formel versucht, scheitere aber leider.

Danke und Gruß

Marcus

...zur Frage

Hallo,wie kann ich mit Excel Zelle X so formatieren, dass der Wert der nebenstehenden Zelle Y in eine andere Zelle Z übertragen wird, wenn Zelle X = Bar?

...zur Frage

Excel WENN Abfrage mit Uhrzeit [h]:mm

Hallo Leute,

ich sitze gerade vor einem Excel Problem: Ich habe eine Tabelle in dem die Zellen folgendermaßen formatiert sind: [h]:mm, da ich in Stunden und Minuten über 24 Stunden hinaus rechnen muss. Ich möchte nun eine Abfrage einbauen, wenn in K12 ein Wert steht, der größer als 10 Stunden ist dann soll in L12 die Differenz (also Wert - 10) stehen. Wenn der Wert nicht größer ist, dann soll (als Test) 150 ausgegeben werden. Das Problem ist nun, dass ich in der WENN Abfrage keine 10:00 Als Wert angeben kann! Also das geht nicht: =WENN(K12>10:00;K12-10:00;150) Kann mir da jemand behilflich sein?

Danke im voraus

Gruß BB

...zur Frage

Werte untereinander in Excel erfassen - VBA

Frage an die Excel Profis und VBA Experten. Die Aufgabenstellung baut aufeinander auf.

  1. Aufgabenstellung: Zelle A1 soll als Eingabefeld in Excel dienen. Alle Werte, die in A1 eingegeben werden, sollen einfach untereinander ausgegeben werden, also in a2, a3, a4 usw. Die Cursormarkierung (damit meine ich die schwarze Umrahmung der aktiven Zelle) bleibt aber in A1.

  2. Aufgabenstellung: Aufbauend auf Aufgabenstellung 1 soll nun nachdem in A1 ein Wert eingegeben wurde, der Wert wie gehabt in A2 erscheinen. Die schwarze Umrahmung soll aber jedoch zunächst in B2 erscheinen um einen weiteren Wert einzugeben. Erst nach Eingabe eines Wertes in B2 soll die Umrahmung wieder in A1 springen, damit ein nächster Wert eingegeben werden kann, der dann in Zelle A3 erscheint. Dann springt die Cursormarkierung in B3, um einen Wert einzugeben. Danach wieder in A1 usw.

  3. Aufgabenstellung: Aubauend auf Aufgabenstellung 2 sollen die Werte, die in den Zellen der Spalte B eingegeben werden, mit den Werten der Spalte A im Reiter "Tabelle2" verglichen werden. Sofern der eingegebene Wert in der Spalte B mit denen der Spalte A (Reiter Tabelle2) übereinstimmt, soll Excel ein Fenster öffnen, in dem "Wert gefunden" steht.

Ist das in Excel 2003 per VBA für alle 3 Aufgabenstellungen möglich?

...zur Frage

Excel, Mehrere Wenn-Verknüpfungen mit mehreren Werten?

Hallo! Ich sitze nun schon eine Zeit davor und komme nicht weiter. Folgendes: Ich möchte in einer Zelle (B1) einen Wert ausgegeben haben. Dieser hängt davon ab, ob in den Zellen unterhalb (also B2:B) "Text", "x" oder gar nichts drin steht. Steht "Text" drin, soll 1 in B1 geschrieben werden, sind die Zellen leer, dann ebenfalls. Wird nun aber ein X reingeschrieben, soll der Wert auf 0 gehen.

Ich bekomme jeweils nur 2 Sachen davon hin, das dritte bringt dann immer alles aus dem Lot. Ich hoffe, mir kann jmd. helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?