Excel VBA Lebenzeit Rechner :D ist das möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Willst Du einfach nur die Tage haben, die Du bisher auf der Welt weilst, nimmst Du Excel, das ist am einfachsten.

Setze einfach erste Feld (A1) das heutige Datum und ins nächste Feld (B1) Dein Geburtsdatum. Beides in dieser Schreibweise (03.07.2014) und definierst die Felder als Datum kurz.

Dann klickst Du in das Feld, in das das Ergebnis soll und schreibst =A1-B1 und schon hast Du das Ergebnis.

Ich denke, in modernen Programmiersprachen wird es auch einen Datentyp geben, mit dem Du problemlos rechnen kannst. Bei Delphi wäre das TDate.

Dabei ist schonmal relevant, in welchem Format das Datum in der Zelle steht.

Reines Textfeld oder als Datum formatiert?

Falls es ein Textfeld ist, kannst du mit Left / Right, ... Teile des Strings extrahieren

Falls es ein Datumsfeld ist, wird das Datum als Zahl gespeichert (Tage seit 1.1.1900 glaube ich). Dann kannst du mit den Excel-internen Datumsfunktionen auf das Jahr etc. zugreifen. Aufg. 2 wird dabei sehr einfach

Für 3 gibt es dann die Wochentag-Funktion.

Aber die Excel-interne Datumsfunktion ist nicht über VBA erreichbar oder?

0
@swfan6

Wenn doch wie würde der Befehl aus sehen als Beispiel :) Wenn ich fragen darf

0
@swfan6

Doch. Jede Excel-Funktion kannst du mit VBA nutzen

z.B.

Application.WorksheetFunction.Sum(Range("A:A"))
0

Excel, VBA - Lebenzeit Rechner ...

Schreibe Deine Daten richtig formatiert in die Excelspalten, erstelle die gewünschten Formeln / Funktionen und dann schau Dir das Ganze im VBA-Modus an (Code anzeigen). Dann hast Du die VBA-Codes vor Dir. Diese VBA- Codes und Enthaltene Prozeduren kannst Du dann in eigene Programme mit VBA als Exe-Datei einbinden.

Aber warum ??? Excel macht alles für Dich! Alle Funktionen und Berechnungen sind dort möglich. ... Kennst Du die DIFF-Formel nicht?

Was möchtest Du wissen?