Excel Tabelle in Word erstellen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Und warum nicht direkt in Excel? Das wäre doch einfacher. Mach Dir Gedanken über die Aufteilung des Blattes, was wo stehen soll, und formatiere das Arbeitsblatt entsprechend. und dann kannst Du mit den entsprechenden Zellen hin und herrechnen, wie Du willst. Und den text schreibst Du direkt in die entsprechenden Zellen.

Paeddii 26.08.2012, 14:48

habe gerade mal geschaut ob es in excel geht und dort geht es auch nicht. ich verstehe nicht, warum das Textfeld, was ich einfügen möchte, grau markiert ist..

0
Oubyi 26.08.2012, 15:13
@Paeddii

Hast Du vielleicht die Office-Starter-Version?
Dann kann es sein, dass Dir dieses Feature nicht zur Verfügung steht.
Sonst beschreibe mal GENAU was Du machst.

0
Paeddii 26.08.2012, 15:16
@Oubyi

Ich habe keine Starter-Version. Ich gehe bei Excel auf Entwicklertools->Einfügen->Formularsteeuerelemente. Wenn ich dort dann auf Textfeld klicken moechte, ist dieses eingegraut..

0
Oubyi 26.08.2012, 18:01
@Paeddii

Stimmt, das ist bei mir auch so.
Ich weiß jetzt auf Anhieb auch nicht warum. Aber warum nimmst Du nicht das Textfeld aus den ActiveX-Steuerelementen?
Ich arbeite meist nur mit damit.

0

Ich habe eine etwas ältere Ausführung von Word und Exel Allerdings wird es nicht viel anders bei Word 2007 funktionieren. Also bei Excel den Bereich der Tabelle markieren (linke Maustaste) und kopieren (rechte Maustaste ) -ja und danach bei Word einfügen (rechte Maustaste)

Wenn man nur Excel verwendet kann man bei der Einstellung vor dem drucken die Zeilen der Spalten ein bzw. ausblenden. Ich hoffe einmal, dass es bei Dir genau so funktioniert.

VG Stephan

Wenn du das ganze nur in Excel machst - da brauchst doch keine Textfelder

Sobald du mit deinem Formular soweit fertig bist, gibst nur die Zellen frei, in die man was eintragen darf/ soll
- einfach die Zellen markieren und übers Kontextmenü beim Register Schutz das Häkchen bei gesperrt wegnehmen.

Sobald du alle Zellen freigegeben hast die man bearbeiten darf musst den Dokumentschutz anwenden, aber achte gut drauf welches Passwort du wählst.

Kannst dir ja sicherheitshalber die Datei mal mit und mal ohne Passwort speichern - dann hast zur Not ne Sicherungskopie falls du das PW verlegst oder vergisst.

Pezi73 26.08.2012, 22:12

achja - und wenn du das ganze dann nicht als normale Excel Datei speicherst sondern als Excel-Vorlage (.xltx) dann ists noch einfacher - musst nur darauf achten wo du die Datei dann speicherst.

So musst nicht immer eine bestehende Datei verändern.

0

Was möchtest Du wissen?