Excel Tabelle filtern

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prüf mal, ob der Filter wirklich alle Daten erfasst hat. Wenn irgendwo eine leere Zeile zwischendrin ist, hört der Bereich vom Filter da auf. Dann prüf, ob alle Daten der jeweiligen Spalte das gleiche Format haben (also dass alle als Zahl erkannt werden oder dass alle als Text erkannt werden). Was anderes als die Filterfunktion kann man in Excel nicht als Filter benutzen.

Wenn du damit wirklich garnicht weiterkommst, kannst du auch versuchen, die Daten in eine Access-Datenbank reinzumachen und da dann zu filtern, sortieren etc.

Wenn ich die filter einzeln anwende funktioniert das filtern nur wenn ich 3 bedingungen gleichzeitig prüfen lassen möchte klappt es nicht und eigentlich müsste ich ca. 21 bedingungen prüfen lassen und das ist ja auch mit der einfachen filter-funktion nicht möglich

0
@mihri76

Da wird dir nichts anderes übrig bleiben, als die Daten in ein Datenbankprogramm einzulesen und da dann mit einer Abfrage zu filtern. Keine Angst, das ist einfacher als es sich anhört. Wenn du z.B. Microsoft Access hast, und weißt, welche Version das ist, kann ich dir helfen.

0
@daCypher

Danke, aber habe leider kein Access..

Ich benute jetzt die Auto-filter-Funktion, um die Daten wenigstens nicht alle einzeln durchsehen zu müssen, und ändere für jede spaltenkombination die bedingungen. Solange ich keine anderen möglichkeiten habe, erscheint mir dieser weg am einfachsten :(

Trotz allem Besten Dank für die Antworten

0

Müssen tatsächlich jeweils alle Kriterien gleichzeitig erfüllt werden, oder nur mindestens eins, dann geht die ODER-Funktion.

Es müssen wirklich alle Kriterien erfüllt werden...

0
@mihri76

Evtl mal das UND durch ODER ersetzen zum Testen, damit man sieht, welche Bedingungen gehen. Wie sieht der Code denn aus mit der UND-Funktion?

0
@holgerbuick

Mit diesen Funktionen filtert Excel mir ja nicht die Zeilen heraus, die ich behalten möchte, er identifiziert diese nur und ich müsste ca. 2000 Zeilen einzeln durchgehen und die relevanten Zeilen da rauskopieren. und genau das möchte ich mit einer sinnvollen Funktion verhindern bzw. vereinfachen

0
@mihri76

Die Filterfunktion in eine neue Tabellenspalte einfügen und runterziehen. Also wenn Bedingung erfüllt, dann 1, sonts 0. Dann die Filterfunktion (Menu: Daten -> Filter -> ....) auf diese neue Spalte mit Einsen und Nullen anwenden.

0

versuch mal debugging mit

=if(erste kondition,if(zweite kondition,if(dritte kondition,"wahr","eins.zwei wahr"),"eins wahr"),"keins Wahr")

damit hast du immer noch die UND konditionen drinn.

viel glück.

gruss

Das hört sich zwar sehr interessant an, aber was bedeutet debugging??

0
@mihri76

fehlersuche.

in diesem schritt siehst du welches deine konditionen nicht erfüllt würd in welchem fall.

0
@truewolfs

Danke aber mit einer einfachen oder auch verschachtelten Wenn-dann Funktion ist mir leider nicht geholfen, weil die Zeile nicht nur identifiziert werden soll, sondern weil wirklich alle Zeilen, die diese Kriterien erfüllen aus der Gesamt-Tabelle herausgefiltert werden sollen.

0
@truewolfs

hier geht es ja nur darum um zu sehen wieso, durch welche falsche kondition die zeilen eben als falsch oder als richtig interpretiert werden.

wenn du weist das die zeile durch soll kommen durch die kondition und dann steht da

Eins Wahr dann weist du das bei der kondition 2 der fehler ist.

wenn danach da steht das in 1 und 2 richtig sind dann weist du das in der dritten auch ein fehler ist.

gruss.

aber ansonnsten hast du alle $ zeichen, leerzeilen usw richtig beachtet und gesetzt?

0

Was möchtest Du wissen?