Excel SVERWEIS Problem SQL Abfrage

2 Antworten

steht in der zelle A212 ein wert der in der datenbank nicht vorkommt?

ohne die tabellen real zu kennen ist da schwierig zu helfen.

JA der Wert kommt in A212 vor (Tabelle Aufstellung) und in der Tabelle1 (Daten als der SQL Datenbank).

Geht generell ein SVERWEIS auf SQL Daten??? Ich habe die Vermutung das es die Formatierung der Zellen.

0
@goalkeeper001

mit SQL-daten meinst du wohl die importierten. problem könnte sein, dass die importierten nummern strings sind und die vergleichswerte numerisch (oder umgekehrt).

wie gesagt: ohne die tabellen kann man nur raten

0
@goalkeeper001

Diese Vermutung habe ich auch.

Kopier mal zur Probe eine beliebige Nummer aus Tabelle1!A und füge sie in A212 ein. Geht es dann?

Ich hatte neulich einen ähnlichen Fall (Daten von einer Webseite kopiert), wo die Werte auch nicht mit manueller Eingabe gefunden wurde, ein kopierter Wert aber schon. Manchmal gibt es z.B. versteckte Leer- oder Steuerzeichen.

0
@DeeDee07

Ja daran liegt es!

In der Tabelle Aufstellung sind die Zahlen als Standard und in der Tabelle1(SQL Query) wohl nicht. schreibe ich hier WERT(A1) in die Spalte Z oder so und lasse die Zelle prüfen geht es. Nur kann das ja nicht das Ziel sein.

Wie stell ich den SVERWEIS um damit er direkt den SQL Datenimport nimmt.

0
@goalkeeper001

Keine elegante Lösung, aber ein Workaround:

Schreibe auf ein neues Tabellenblatt in A1
=WERT(Tabelle1!A1)
und vervollständige diese Formel soweit nach unten und rechts wie nötig.

Benutz dann diese neue Tabelle in deiner SVERWEIS-Suchmatrix.

0
@DeeDee07

geht nicht das sind so schon mehrer Datenblätter wenn ich jetzt für jedes ein neues Datenblatt erstelle werden das zuviele Abfragen. Die SQL Daten werden ja auch immer aktualisiert und so wäre die Formel nicht zu gebrauchen.

Der SVERWEIS muß das direkt lösen :(

0
@DeeDee07

lt. beschreibung sollte wert nicht funktionieren, da in den formeln entsprechende anpassung automatisch durchgeführt werden.

soweit der fragesteller nicht bereit ist, die entsprechenden tabellen (2) zur verfügung zu stellen, klinke ich mich hiermit aus.

0

Hilft es, den SVerweis abzuändern?

SVERWEIS(Text(A212;"@");Tabelle1!A:C;3;FALSCH)

Außerdem kannst du dir die Funktion noch übersichtlicher machen, indem du

WennFehler() benutzt statt Wenn(IstFehler()).

Also so:

=GROSS2(WENNFEHLER(SVERWEIS(Text(A212;"@");Tabelle1!A:C;3;FALSCH);""))

0

Was möchtest Du wissen?