Excel (oder OpenOffice) :Verwendung von Adresse in Summenprodukt.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinen Kommentar, in der Antwort von derwendtde placiert, hast Du hoffentlich schon gelesen. Wie heute Nacht schon vermutet (Kommentarfunktion geht immer noch nicht):
Deine Formel muss lauten:

=SUMMENPRODUKT(C13:AL13;INDIREKT("$B$5:"&ADRESSE(5;37)))

das wird von xl zumindest akzeptiert. Für mich ist nur das Verhalten von Adresse() völlig ungewohnt, aber das steht auf einem anderen Blatt, da nicht relational. relational müsste sie lauten:

=Adresse(Zelle("Spalte";AK5);Zelle("Zeile";AK5))
aber dafür kannst Du dann ja genausogut nur AK5 schreiben. Wahrscheinlich ist der Sinn von Adresse nur, das =Zeichen(...) zu umgehen, ist ja auch recht komplex zusammengesetzt.

Ich geb mal noch eine Lösung für das obige Minimalbeispiel an, vielleicht braucht das ja jemand irgendwann nochmal..

=SUMMENPRODUKT($A1:INDIREKT(ADRESSE(1;20-A3));INDIREKT(ADRESSE(10+A3;1+A3)):INDIREKT(ADRESSE(10+A3;20)))

Vielen Dank für alle Antworten!

0

die Funktion heißt Indirekt (jetzt nicht genau auf Deinen Fall bezogen)

entweder (indirekt("A1:A5") : bei Auswertung: als ob A1:A5 dastünde

oder indirekt(A1): wenn in A1 eine Adresse steht, wird diese eingesetzt.

Adresse gibt es nur als =Zelle("Adresse"), das gibt die Adresse der 1.Zelle der Markierung wieder

oder =Zelle("Adresse";A1) gibt A1 wieder. (den ganzen Pfad kriegst Du mit Zelle("Dateiname")

Wenn Du Adressen rechnen musst, nimm (Zelle("Zeile";ggfAdr) und Zelle("Spalte";ggfAdr), da kannst Du dazuzählen oder abziehen.

Auswertung Spalte mit =Zeichen(Zahl[1..26]+64), weil A=Zeichen(65), fortlaufend. Oder im Z1S1-Modus, mach ich aber nie.

Entspricht AK5 nicht ADRESSE(37;5) also ADRESSE(Spalte ; Zeile)? Du schreibst es umgekehrt.

Nein, =ADRESSE(5;37) liefert bei mir den Wert $AK$5.

0

komisch, unter meiner Antwort geht die Kommentarfunktion nicht, deshalb hier:

Man lernt nie aus. Ich hab die Funktion Adresse noch nie benutzt, sondern immer mit Indirekt() gearbeitet. Mir ist auch das genaue Nachvollziehen Deines Anliegens im Moment nicht mehr möglich, aber mit indirekt geht es sicher.
Ich hab mal mit der einfacheren Funktion Summe mal ein zusammengesetztes Beispiel gemacht, in dem so ziemlich alle Möglichkeiten vorkommen:

=SUMME(INDIREKT("A"&ZELLE("Zeile";A1)&":"&ZEICHEN($B$1-ZELLE("Spalte";D1)+64)&"3"))

Möchtest Du mit Deiner Formel Matritzen auswerten?

0

Excelfrage -- Werte in Excel eingeben die automatisch multipliziert werden, und wie?

Hallo liebe Excel-Brains :)

Ich brauche dringend eure Hilfe für eine Arbeit bei mir auf der Arbeit. Folgendes Problem in der Tabelle:

          Paket 1       Paket 2       Paket 3
           1,50 €        2,30 €         4,80 € 
01. Jan         
02. Jan         
03. Jan         
Gesamt:    - €               - €           - €

Ich möchte gerne eine Formel oder eine Funktion verwenden, die es mir ermöglicht dann im jeweiligen Feld einfach die Zahl einzugeben und mit Excel automatisch den Wert mit den vorgegebenen Wert multipliziert ohne das ich einen großen Aufwand mit Formeln oder so beim Eingeben habe.

Also als Bsp.: Ich habe am 01. Januar 10 Pakete 1 verkauft und will dann nur im Feld eingeben "10" und dann errechnet mit Excel sofort das Ergebnis und liefert mir dann in der Zelle wo ich die "10" eingegeben habe den Wert 15 €. Welche Formel oder welche Funktion muss ich hier verwenden?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!! :)

...zur Frage

Wie stellt man bei Excel oder OpenOffice Gleichungen mit einer unbekannten auf?

Hallo,

Ich habe hier eine Gleichung: 100*((2.5+0.03)^(n-1))

Davon habe ich eine ganze Menge, ich würde gerne mit Hilfe von OpenOffice Kalkulationen machen, dass ich die einfach bis n=10 hochziehen kann, hab von dem ganzen Kram aber leider gar keine Ahnung und auch nie in der Schule sowas durchgenommen.

Hoffentlich kann mir hier jemand aushelfen, danke im voraus :)

...zur Frage

Excel Formel für Provisions-Berechnung

Hallo,

ich benötige für die Eigenkontrolle eine Excel Formel welche mir meine Provision ausrechnet. Ich habe einen SOLL-Wert, wenn ich diesen Übersteige erhalte in 2,5%, wenn ich unter diesem liege erhalte ich 1,3%. Für einen Neukunden erhalte ich 10%. Ich benötige eine Formel die dies alles Berechnet. Wie folgt ist die Liste aufgebaut:

A1 = Mein Umsatz B1 = (hier soll die Formel rein die meine Provision berechnet) C1 = Mein SOLL Wert

Ganz Toll wäre es, wenn ich bei SOLL "NK" (NeuKunde) einschreibe, das die Formel automatisch vom Umsatz 10% nimmt und errechnet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?