Excel Makro : UNDO

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich versteh es immer noch nicht wieso du alles auf biegen und brechen mit VBA machen willst was sich so einfach mit Formeln lösen lässt. Wenn du VBA Kauf dir eines der wirklich guten Lehrbücher und fange klein an. Wenn du Schlittschuh fahren lernen willst dann stellst du dich ja auch nicht in ein DEL-Spiel und denkst dir irgendjemand hilft mir schon.

VBA ist dafür gedacht das man sich NOTFALLS individuelle Lösungen für Probleme an die Microsoft nicht gedacht hat selbst stricken kann oder wiederkehrende Abläufe automatisieren kann. Die Probleme die du hier seit über einer Woche postest sind ALLES Dinge an die Microsoft bereits gedacht hat und für die es einfache Formeln bzw. Funktionen in Excel bereits gibt. Da war bis jetzt NICHTS dabei was sich nicht über bedingte Formatierung oder ZÄHLENWENN, MAX, MIN, usw. lösen lässt. Warum versuchst du das woran Microsoft eh schon gedacht neu, und vor allem deutlich schlechter, selbst zu bauen? Vielleicht bekomme ich ja auf diese Frage irgendwann mal ne Antwort. Ich helfe hier sehr gerne, aber ich bin nicht mehr bereit was zu erfinden was es schon gibt. Sorry für die klaren Worte.

Es muss heißen: "Wenn du VBA lernen willst..."

0
@augsburgchris

Hi,

nun sei mal nicht so streng. VBA ist schon eine interessante Möglichkeit, in die Grundlagen der objektorientierten Programmierung einzusteigen, selbst wenn die Aufgabenstellungen nicht immer sinnvoll sind. Insofern finde ich, dass VBA mehr ist als ein Werkzeugkasten für Aufgabenstellungen, an die Bill Gates und seine Mennen nicht gedacht haben.

Ich selber nutze Excel jetzt seit > 20 Jahren und manchmal habe ich Lust, komplexe Tabellen ohne eine einzige Formel zu erstellen. Dann wieder macht es mir Spaß, ziemlich abgefahrene Aufgabenstellungen mit Matrixformeln zu lösen, die mir mit einem Makro wahrscheinlich einfacher von der Hand gehen würden.

Ein bisschen Spaß und olympischer Gedanke darf schon dabei sein, oder?

Großen Dank für Dein Engagement, weniger erfahrenen Excellenzen zu helfen!

Hannes62a

0

Dazu brauchst Du kein UNDO.
Das sollte ganz einfach SO funktionieren:

If Range("T35").Value > 4 Then Range("T35").Value = 4

Klappt es?

ausserdem kann man nach Ablauf eines VBA-Makros kein Undo machen, Scheint diesen Speicher zu löschen, so wie Speichern auch. Aber Du kannst Dir die Zwischenergebnisse im "Direktbereich"-Fenster ausdrucken mit

Debug.print "Name Variable 1 => " & Variable1 & " : Name Variable 2 => " & Variable2

oder anderen zusammengesetzten Ausdrücken. Ist mein Favorit noch vor dem Überwachungsfenster oder Lokalfenster, weil es den Stand zB in jeder Schleife -auch mehrfach eingangs, in der Mitte oder ausgangs der Schleife - protokolliert. Auch, ob die Variable leer ist oder sonstwas. Hab das zum Lernen zT exzessiv genutzt, hat mir sehr geholfen!

0

Was möchtest Du wissen?