Excel Histogramm mit absoluter Summenhäufigkeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Etwas mager beschrieben...

Bin mir über die genaue Definition von Histogramm nicht ganz im klaren, aber wenn ich Dich richtig verstanden habe:

=Zählenwenn($Bereich;"<20")-Zählenwenn($Bereich;"<10")

Gibt Dir die absolute Häufigkeit der Zahlen zwischen >=10 und <20 wieder.

Die $ sind nicht essentiell, da Du ohnehin die Grenzen jedesmal neu bearbeiten musst, aber es spart Arbeit.

Reicht Dir das?

Ansonsten schau mal nach in den Formeln bei Quantil und Verwandten in der Statistik.

Das Histogramm, also das Säulendiagramm (X-Achse: Klassen, Y-Achse: Besetzungsanzahl der Klassen) habe ich. Prinzipiell ist es mir auch klar, wie die absolute Summenhäufigkeit aussehen soll.

Nur weiß ich nicht, wie ich es auf Excel hinbekomme


Hier ist ein Beispiel eines Diagramms, wie ich meine: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9e/Gruende\_fuer\_Verspaetung.svg/2000px-Gruende\_fuer\_Verspaetung.svg.png


Nur halt ohne Prozent

0
@ElMaxo

eine Zeile Klassen,eine Zeile Besetzungsanzahl, Bereich markieren, Säulendiagramm (oder Balkendiagramm)

Ich kann da kein Problem erkennen!?

0

Was möchtest Du wissen?