Excel Formel in Bezug auf Monat eines Zeitstempels?

4 Antworten

Wenn das Format wirklich "JJJJ-TT-MM SS:MM:SekSek" (bzw. "JJJJ-TT-MM hh:mm:ss") ist und das Datum tatsächlich ein Text (und keine formatierte Zahl) ist,

=ZÄHLENWENN(D:D;"????-??-"&F5&" ??:??:??")

(Hier stehen in Spalte D die Zeitstempel als Texte und in F5 z. B. "09" für September - als Text, mit der führenden 0)

Wenn die Zeitstempel Zahlen sind (dringend zu empfehlen) und nur im Zellformat "JJJJ-TT-MM SS:MM:SekSek" (bzw. "JJJJ-TT-MM hh:mm:ss") steht, braucht man wohl eine Hilfsspalte, in die der Monat extrahiert wird. Etwa Spalte E, hier Formel für Zelle E2:

=MONAT(D2)

Und dann

=ZÄHLENWENN(E:E;"="&F5)

usw.

Um alle Vorteile von SUMMEWENNS nutzen zu können.
Z.B auch Summiere Februar bis September
Sollte das Datum als Zahl vorliegen und nicht als Text.
Daher empfehle ich in einer Hilfsspalte das "TextDatum"
ist übrigens nicht die schlechteste Idee wenn Excel files in der ganzen Welt verwendet werden, spucken die regionalen Settings nicht in die Supp.
Also aus dem Textdatum in der Hilfsspalte ein "Zahlendatum" (Sofern die Uhrzeit keine Rolle mehr spielt kommt eine 5 stellige Zahl raus. Mit Uhrzeit ein Kommaanteil nach der 5ten Stelle) machen.
Dann die SUMMEWENNS auf dieser Hilfspalte bauen.

Von Experte Oubyi, UserMod Light bestätigt

Wenn dein Zeitstempel ein String ist, kannst du dir mit TEIL den Monat "herausschneiden".

Ist es einfach eine Zahl die in Excel als Datum/Uhrzeit formatiert ist, erhältst du das Monat mit MONAT

Du kannst in Zelle A1 das hier schreiben:

=Monat(B1)

Und in B1 trägst Du das Datum ein, also etwa 18.03.2022.

Dadurch wird in A1 der Wert 3 angezeigt.

Änderst Du das Datum auf 18.09.2020, wie in B1 der Wert 9 angezeigt.

Was möchtest Du wissen?