Excel Formatierung Vergleich aus mehreren Spalten und richtigen Wert ausgeben?

2 Antworten

ShitzOvrans Formel klappt in meinem Test nicht, deshalb mal meine Idee:

{=INDEX(Tabelle1!J1:J1000;VERGLEICH(B2&"#"&C2;Kundendaten!K1:K1000&"#"&Kundendaten!L1:L1000;0))}

Auch DAS ist eine Matrixformel.
Das bedeutet: Die geschweiften Klammern {} NICHT mit eingeben,
sondern die Eingabe der Formel NICHT mit ENTER abschließen,
sondern mit: STRG & SHIFT & ENTER (alle drei gleichzeitig).
DAS erzeugt die { } und macht die Formel zu einer Matrixformel.
Klappt es?

ERGÄNZUNG:
ShitzOvrans Formel klappt bei mir dann, wenn man die Bereiche einschränkt (was bei Matrix-Formel sowieso sinnvoll ist, da sonst doch die Performance leidet):

{=INDEX(J1:J1000;VERGLEICH(B1;WENN(L1:L1000=C1;K1:K1000);0))}

Warum das so ist, kann ich nicht wirklich sagen.

0
=INDEX(J:J;VERGLEICH(B1;WENN(L:L=C1;K:K);0))

Das Ganze allerdings als Matrixformel abschließen. Also Formel eingeben und anschließend mit [STRG]+[UMSCHALTTASTE]+[EINGABETASTE] die Zelle verlassen. (zu erkennen an den geschweiften Klammern)

Seltsamer Weise klappt Deine Formel bei mir nur, wenn ich die Bereiche einschränke (was bei Matrix-Formeln allerdings auch sinnvoll ist):

{=INDEX(J1:J1000;VERGLEICH(B1;WENN(L1:L1000=C1;K1:K1000);0))}

0

Was möchtest Du wissen?