Excel-Diagramm X-Werte folgen aufeinander?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

(neue Antwort wegen Bildschirmfoto)

Dann mach es so.

Gruß aus Berlin

GestapelteSäulen2 - (Excel, Diagramm)

ich danke dir^^

0

Dann musst Du in einer anderen Spalte die Werte kumulieren und daraus das Diagramm erstellen.
Wenn die Werte also z.B. in A1:A10 stehen, dann in B1 diese Formel und runterkopieren:
=SUMME(A$1:A1)
Hilft Dir das weiter?
Sonst versuche Dein Vorhaben nochmal genauer zu erklären.

Erstmal danke für die Antwort. Ich hab das so gemacht, dass ich die Zahlen (so wie du es gesagt hast) kommuliert habe. Die Beschriftung habe ich mit chart label durchgeführt. Mir geht es darum, dass ich ein x/y diagramm benutzt habe.und mein Ziel ist es, die werte im x bereich so darzustellen, dass es wie in einem Gantt-Diagramm aussieht, sprich, dass die werte miteinander verbunden sind und somit eine einzige abfolge darstellen.

0

Hier kannst Du Dir was aussuchen:

oben:  Gestapelte 3D-Säulen
unten: Gestapelte Säulen

Gruß aus Berlin

GestapelteSäulen - (Excel, Diagramm)

erstmal danke für die hilfe. ich würde gerne die untere abbildung nutzen und die x achse mit der y achse vertauschen, so kann ich es wie in einem gantt diagramm aussehen lassen. wie erstelle ich ein solches diagramm

0

Also ich hab das jetzt mal versucht, allerdings bekomme ich die X-Achse nicht hin. Ich will, dass die gestapelt sind und das zusätzlich die Werte der X-Achse mitgenommen wird.

0

Hoch bzw. Tiefpunkt?

Hallo :)
Ich habe eine Frage :)
Also ich weiß wie man Wendepunkte ausrechnet, aber ich habe hier die Funktion f(x)=x^5-5*x^4+5x^2+1
So dafür brauche ich die erste und die zweite Ableitung.
I. F'(x)=5*x^4-20*x^3+10x
II. F''(x)=20*x^3-60*x^2+10
Bei der ersten muss ich ja die f'(x) gleich 0 setzten , und dafür bekomme ich 4 x Werte, aber wenn ich es null setzte kommt x1/2 gleich 0 , aber die Funktion hat 4 x Werte , also ich habe es gezeichnet und da kommt nur einmal eine 0 als x Wert raus der Rest sind andere zahlen, meine frage ist, wie kann ich diese ganzen 4 x werte heraus bekommen ohne 2mal 0 zu haben oder ohne dass ich die polynomdivisiun benutze :)
Also kann mir da jemand helfen ? :)
Danke im Voraus :))

...zur Frage

Statistik: "Verhältnis" von negativen Zahlen

Ich möchte gerne eine Art Verhältnis zwicchen 2 Zahlen berechnen, bei dem auch eine Zahl negativ sein kann. Ich hatte bisher folgende Ideen, die aber alle nicht funktionierzen, bzw.. nicht das machen was ich wollte: (das ganze mache ich in excel)

  • einfache Differenz: Ich nehme einfach die Differenz der zwei Zahlen. das Problem ist, das hier zwischen 1 und 2 die Differenz 1 liegt. Zwiscehn 10 und 20, die Differnz 10. Beide sind aber Verdopplungen und das möchte ich berücksichtgen die Werte für beide Zahleen paare (1 und 2; 10 und 20) müssten gleich sein.
  • mathematische Verhältnis: =(J1-I1)/I1*SIGN(I1) Wenn "i" der erste Wert und "j" der zweite Wert in der Reihe ist. SIGN() ist die Funktion für das Vorzeichen des übergebenen Feldes. Das ganze klappt so weit nur ist zum Beispiel bei -1 und 100 das ERgebnis 101 und bei -10 und 100 das ERgebniss 11. Der zweite Fall ist aber von der Entwicklung her natülich besser. Mathematisch ist aber die 1 kleiner und das Verhältnis wird größer.

Wie kann ich jetzt ein Verhältnis oder Ähnliches zwischen2 Werten berechnen mit folgenden Vorgaben:

  1. Eine Verdopplung ist nicht abhängig vom Wertebereich (1 zu 2 = 10 zu 20)
  2. Eine größere Diferenz zwischen den Zahlen muss auch zu einem größerem Ergebnis führen.

Hierbei widerspricht die 2. Aussage der 1. Aussage. Aber kann ich irgendwie eine solche Änderung berrechnen oder auch in abgewandelter Form.

Wenn das nicht geht: Wie kann ich die 2. Aussage umsetzen ohne nur die Differenz zu betrachten?

...zur Frage

Excel mehrere X-Werte mehrere Y-Werte zuweise. Aber wie?

Hallo, ich habe Excel 2013. Ich möchte ein Diagramm erstellen indem ich mehreren x-Werten mehrere y-Werte zuweise. Sprich: *X1 Y1 X2 Y2 * usw.

Wie kann ich das machen? Mit X,Y-Diagramm wird nur einem X-Wert mehrere Y-Werte zugeornet.

Gruß

...zur Frage

Wie bilde ich das Bildungsgesetz wenn die Folgen nicht nacheinander folgen?

a11 a5=19 und a6= 23.
Ich kenne ja die Formel an= a0( n-1)+d .
Aber ich habe meinen Start wert nicht und wie komme Ich auf d.
Das gleiche für die geometrische Folge.
A2= 20  a4= 80  a6= 320.

Also durch probieren schaff ich es, aber kann man die Werte in der Formel nicht umstellen?

...zur Frage

Wie stellt man in EXCEL negative Werte in einem Linien-Diagramm auch negativ dar?

Hallo, ich habe diverse Daten in ein Excel Liniendiagramm eingefügt, welche teilweise negativ sind und ein Minus vorangestellt haben. Füge ich diese nun in das Diagramm, stehen die Werte beim entsprechenden positiven Wert. Die Achsennormen kann man erst ändern, wenn die Daten eingefügt sind und dann klappt es nicht. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?