Excel Calc falsche Berechnung und Fehler in Verschachtelte Wenn Formel?

Excel Calc Falsche Berechnung Ergebnis - (Excel, Calc, wenn) Excel Calc Falsche Berechnung Formel - (Excel, Calc, wenn) Excel Calc Falsche Berechnung bei Wenn Ergebnis - (Excel, Calc, wenn) Excel Calc Falsche Berechnung bei Wenn Formel - (Excel, Calc, wenn)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

A1: a

a in A3 ist ein Text, und der wird von xl als größer gesetzt als jede von xl verarbeitbare Zahl (max 2^1024-1, kann man aber nur ausdrücken als 2^1023+2^1022+2^1021+...)

innerhalb Textvergleichen (auch Bezüge mit Text) funktioniert das allerdings wieder:

"ab">"aa" liefert WAHR


"aba">"ab" liefert WAHR


"ab">"ba" liefert FALSCH

auch Labelzahlen sind Texte:

'1 > 21 liefert WAHR

zu den WENNs hast Du ja schon kompetente Antworten.

="9">"A" liefert FALSCH (da =Code("9") mit 57 kleiner ist als der von "A" (65)

="9">"!" liefert FALSCH (da der Code von "9" größer ist als der von "!" (33),

ebenso =" ">"!" , da das Leerzeichen mit 32 den niedrigsten Code aller Nicht-Steuerzeichen hat

1
@hdk43

Korrektur:
="9">"!" liefert natürlich WAHR,
(da der Code("9") mit 57 größer ist als der von "!" (33), dagegen ist

=9>"!" FALSCH, da 9 hier eine Zahl und damit kleiner als jeder Text ist

Aber Code(9) = Code("9") = 57, denn Code ist eine Text-Funktion und damit der Zeichen und nicht der Funktion der Verwendung der Zeichen

1
@Iamiam

danke für den * !

Ich bemerke immer wieder, dass Antworten aus dem Wissens-Fundus (samt oft zugehörigen Formelnennungen) anscheinend wichtiger sind als komplizierte Formel-Lösungen, über denen ich manchmal stunden- oder sogar tagelang brüte. Die erhalten häufig noch nicht  mal irgendeine Resonanz!

0
@Iamiam

Da kann ich dir voll zustimmen

0
@Iamiam

Ich denke, für viele Menschen mit durchschnittlichen Excel-Kenntnissen, für die SUMME Alltag ist, ist es einfach zu komplex oder abstrakt, wenn sie so ein "unverständliches" Formel-Ungetüm präsentiert bekommen. Viele haben einfach nicht den Willen, sich damit auseinanderzusetzen - was auch ok ist, es kann ja nicht jeder unsere Interessen teilen.

Das ist auch auf vielen anderen Gebieten so. Ich kenne z.B. jemanden, der einfache Fragen zu Musiktheorie häufig mit seitenfüllenden Abhandlungen (fachlich sehr fundiert) beantwortet hat, was von den Empfängern dann auch häufig wenig honoriert wurde.

Meiner Erfahrung nach fährt man besser, wenn man Wissen und Erklärungen in kleinen, mundgerechten Häppchen serviert.

1

Hallo,

wie unser Experte Supobtimierer schon gesagt hat, fehlt der SONST Wert in deiner ersten WENN Funktion

Deine Formel:

=WENN(A4="";WENN(B4>60;"Groß";""))
=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß";""))

Eine WENN Funktion ist folgendermaßen aufgebaut:

=WENN([Überprüfung];[DANN-Wert];[SONST-Wert])

Du überprüfst:

=WENN(A4=""[Wenn die Zelle A4 Leer ist];WENN[Dann Wenn)) 

und das war es.

Du solltest aber so was versuchen ;)

=WENN(A4=""[Wenn die Zelle A4 Leer ist];""[Dann schreibe nichts];WENN(B4>60[Ansonsten, WENN B4 größer als 60 ist];"Groß"[Schreibe Groß];""[Ansonsten schreibe nichts])))

Das gleiche gilt für die 2. Formel.

Ich hoffe wir konnten helfen :)

Grüße,

iMPerFekTioN

Mein Fehler war dieser:

der Sonst Eintrag muss vor der letzten Klammer eingetragen werden

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß)");"")

statt

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß)";""))

Siehe mein Bild

1
@hdk43

Ich denke auch das diese Formel noch falsch ist, sollte es nicht anstatt

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß)";""))

so heißen?

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß");""))

Grüße,

iMPerFekTioN

0
@dkilli

Der Vorschlag ist ja der selbe wie ich ihn geschrieben hab.

Ich hab nur gesehen das das " auserhalb der Klammer war, ich bin mir aber ziemlich sicher das diese " zu dem Wort Groß gehören. Da Text standardmäßig ja in " " eingeschlossen wird kann das nicht richtig gewesen sein richtig?

0

Für das äußere WENN hast du keinen Sonst-Zweig angegeben. Lässt man ihn weg, wird standardmäßig FALSCH zurück gegeben, sollte der Fall eintreten.

Wenn im Sonst-Fall nichts ausgegeben werden soll, kann man

WENN(Bedingung; Dann-Wert; "")

verwenden. (Wenn man das 2. Semikolon schreibt, das Argument danach aber weglässt, führt das zwar nicht zu einem Fehler, liefert aber 0 statt LEER, wie man erwarten sollte.)

2
@PWolff

So ist es in Excel.

In LO 5 ergibt es beim zusätzlichen ; ohne Argument ebenfalls Falsch.

In OO 4 (nicht die neuste Version) kommt dabei ein Err511-Fehler (fehlende Variable)

1
@PWolff

Mein Fehler war dieser:

der Sonst Eintrag muss vor der letzten Klammer eingetragen werden

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß)");"")

statt

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß)";""))

0

Der Sonst-Zweig ist vorhanden. Es ist 

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß";"")) Ist Falsch

Hinter "Groß" steht ;""

Sonst wüsste ich nicht wie man den Sonst-Zweig eingeben kann.

Auch finde ich unlogisch, dass wenn man =A3>10 eingibt

Siehe Bild 2

                                                              

0
@hdk43

Für das äußere WENN hast du keinen Sonst-Zweig angegeben.

Was soll passieren, wenn A5 nicht leer ist?

1
@hdk43

Das ist der Sonst-Zweig des inneren WENN. Die ganze innere WENN-Funktion ist im Dann-Zweig des äußeren Wenn.

1
@hdk43

Das Bild ist aber falsch beschriftet. Die verschachtelten WENN-Funktionen werden durchlaufen, wenn F2 leer ist.

1

Mein Fehler war dieser:

der Sonst Eintrag muss vor der letzten Klammer eingetragen werden

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß)");"")

statt

=WENN(A5="";WENN(B5>60;"Groß)";""))

1

Excel: Minuten mit Preis multiplizieren? Falsches Ergebnis?

Hallo zusammen,

ich habe eine Problem mit Excel, wenn ich eine Zeit mit einem Preis multiplizieren möchte.

Zeit: 00:03:09

Preis: 1,80 €

Meine Formel war jetzt

Zeit* Preis *24 *60

Problem an der Sache ist, dass ich einen Betrag von 5,67 € erhalte. Egal welche Formel ich benutze oder eingebe.

Wenn ich dies aber anhand eines Taschenrechners nachrechne, erhalte ich eine Preis von 5,56 €

Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache? Kommt jemand von euch auf das richtige Ergebnis?

...zur Frage

OpenOffice farben ändern in mehreren Zellen?

Ich bekomme es iwie nicht hin die Zellen so zu ändern, sodass bei erreichen von 30 grün und unter 30 rot angezeigt wird :( hat da vllt jemand eine schritt für schritt anleitung für mich?

...zur Frage

Excel mit Befehl WENN Zeilen löschen/ausfüllen?

Hallo Leute, Ich wollte mal fragen wie man bei Excel/Open Office Calc mit dem befehl WENN Zeilen ausfüllen/löschen kann. Z.B. bei einer Tabelle mit Zinsen. Der Zeitraum ist z.b. über 60 Tage und somit 60 Zeilen jedoch wenn ich die Zahl ändere zu 15 dann sollen alle Zeilen über 15 gelöscht werden und wenn ich dann 20 eingebe sollen dort 20 Zeilen sein.

Was muss ich dafür eingeben?

LG und danke im voraus :)

...zur Frage

Excel - nur Negative Zahlen anzeigen

Hallo hallo,

ich benutzt derzeit eine Formel:

=B5&" "&" "&E5&""

Zeil ist es diese Formel so umzustellen dass, die Zahlen aus E5 nur angezeigt werden wenn sie im Minus stehen.

die Derzeitige Ausgabe für die Formel ist:

yxc 10

xcv -5

cvb 12

die zukünftige Ausgabe soll sein

yxc

xcv -5

cvb

ist es möglich dies so umzustellen?

im voraus vielen DANK! :-)

...zur Frage

Excel Zellenwert nur unter Bedingung verändern

Hallo, gibt es eine Möglichkeit einen Wert in einer Zelle nur unter einer bestimmten Bedingung zu verändern? Zum Beispiel habe ich ein Dropdown Menü mit mehreren Auswahlmöglichkeiten. Dort wähle ich Option 1 aus und fülle nun diverse Zellen. Diese Zellen sollen in einem anderen addiert werden. Danach wähle ich Option 2 aus dem Dropdown Menü und fülle die selben Zellen mit neuen Werten. Auch diese sollen in einer anderen Zelle gespeichert werden. Das Problem ist: Er speichert zwar solange ich Option 1 ausgewählt hab alles ordentlich ab, aber sobald ich Option 2 auswähle löscht er die Zelle wieder, da die WENN Bedingung nicht mehr erfüllt ist. Ich bräucht so einen Befehl:

WENN (Bedingung erfüllt) MACHE (Zellen addieren in Zelle x speichern) SONST (Lasse Zelle x so wie sie im Moment ist.)

Ist dies möglich?

...zur Frage

Wenn Formel Excel Problem?

Hallo ich muss in Excel mehrere Formeln erstellen dabei stoße ich jedoch an meine Grenzen weil die Berechnungsgrundlage mancher Formeln das Ergebnis aus vorherigen Formeln sein soll. Nach hin und her prüfen habe ich festgestellt, dass Excel jedoch nicht mit dem Ergebnis der vorherigen Formel rechnet sondern die ursprüngliche Zahl heranzieht. Dadurch habe ich natürlich ein falsches Ergebnis:

Ich habe bereits folgende Formel:

=WENN(E8>8;"4,00";WENN(E8>4,01;"2,00";WENN(E8>2,01;"1,50";WENN(E8>=2;"1,00";" "))))

In E8 stehen Werte zwischen 10 und 1. Die Formel gibt zum Beispiel beim Wert in E8 von 5,00 die Zahl 2,00 aus. Was soweit alles korrekt ist.

So jetzt soll aber in einer neuen Formel das Ergebnis weiter geprüft bzw. berechnet werden:

=WENN(F8<A2;A2-F8;0)

In A2 steht immer 3,00

F8 ist das Ergebnis der vorherigen Formel also 2,00

Problem ist das er mir nun aber als Ergebnis 0,00 statt 1,00 sagt. Wenn ich Statt F8 2,00 manuell in die Formel eintrage rechnet er richtig. Ich habe hierzu bereits alle Möglichkeiten durchgespielt. Anscheinend greift Excel hier auf die 5,00 von E8 warum auch immer???

Ich hoffe jemand kann mir helfen die Formel richtig zu erstellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?