Excel Abfragereiter - Vereinfachung - OHNE MAKRO OHNE PROGRAMMIEREN? Hilfe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem hier ist halt einfach, dass die Inhalte der Zellen wo die Eingabe stattfinden, ausgelesen und ans Ende/an die gewünschte Position der zugehörigen Tabellen auf den entspr. Arbeitsblättern ausgegeben werden müssen.
Das ist ein wenig mehr, als per Formel bereits bestehende Tabellen/Listen zu durchforsten und ein Ergebnis zurückzuliefern.

Ich schätze es als unmöglich ein, bei Verzicht auf Makros und VBA.

Lasse mich aber gern eines Besseren belehren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Idee ...

vielleicht wäre es auch anwenderfreundlich genug, wenn du auf den entspr. Tabellenblättern einen Button hast, der den Anwender unter die letzte Zeile springen läßt, wo er die Eingaben dann tätigen soll.

Ist womöglich leichter umzusetzen als ein vollständige Maske.

hier hab ich was ähnliches gesehen (aber ohne es nachzuvollziehen)
http://www.ms-office-forum.net/forum/showthread.php?t=95239

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ortogonn
15.07.2013, 15:33

Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen....

Ein Sprung zur ersten leeren Zeile unter den bereits benutzten Zeilen einer Tabelle geht auch mit Verknüpfung innerhalb des Exceldukomentes:

=HYPERLINK("#Tabelle2!A"&MAX(WENN(ISTZAHL(VERGLEICH({"".-1E+307};Tabelle2!A:A;-1));VERGLEICH({"".-1E+307};Tabelle2!A:A;-1)))+1;"Weiter geht’s")

Formel erzeugt einen Link auf die erste leere Zelle der Spalte A in Tabellenblatt2.
Beim Anklicken des Links landet der User dann direkt dort.

Das kann man dann ja für alle weiteren Tabellenblätter so erzeugen und alles auf dem ersten Tabellenblatt ablegen.
So muss User nur immer auf's erste Blatt und dort den entspr. Link anklicken und landet immer an der richtigen Stelle.
Danach wieder auf Tabellenblatt 1 und ...

Sollte leichter zu merken sein, als immer die richtige Stelle selber rauszusuchen

2

Also wenn du Abfragefenster willst, kommt du nicht um ein bisschen VBA-Programmieren vorbei. Aber das ist nicht schwer und du findest schnell was in Google.

Die zweite Variante ist, du schützt die Zellen, die die Personen nicht bearbeiten dürfen / sollen. Das heisst sie haben dann nurnoch Zugriff auf diese Zellen die du nicht schützt. So müssen sie sich zwar in der Tabelle orientieren, aber das sollten auch diese schaffen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?