Excel / VBA Programmieren: Felder in anderer Tabelle automatisch beschreiben

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Excel kannst du das mit der SUMMEWENNS-Funktion erledigen, etwa so:

=SUMMEWENNS(D:D;A:A;"November";C:C;"Rubik X")

Diese Formel summiert alle Zahlen aus Spalte D, in deren Zeilen sowohl "November" in A als auch "Rubik X" in C steht. Statt der Kriterien als Zeichenketten kannst du auch Bezüge (Zellen) verwenden. Da die ganze Spalte ausgewählt wird, werden auch alle (Neu)Einträge berücksichtigt.

Sollte in A nicht der Monatsname, sondern ein Datum stehen, kannst du die Summenprodukt-Funktion verwenden:

=SUMMENPRODUKT((MONAT(A:A)=11)*(C:C="Rubik X")*(D:D))

sollte das gleiche Ergebnis liefern.
Wenn man bei Summenprodukt die ganze Spalte auswählt, kann es zu Performance-Problemen kommen, vielleicht ist eine Einschränkung sinnvoll (A1:A1000 statt A:A usw.)

Inwieweit das mit Numbers umsetzbar ist, weiß ich nicht.

angenommen, eingabe ist erste tabelle, vierte spalte, zweite reihe - summe ist zweite tabelle, zweite spalte, zweite reihe

über entwicklertools kannst du in der ersten tabelle eine funktion einfügen, in diesem fall ein ereignis, eine änderung

zuerst wird abgefragt, ob die änderung die eingabezelle betrifft und danach zur summenzelle addiert


Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Range)

If Target.Address = "$D$3" Then

Worksheets(2).Cells(2, 2) = Worksheets(2).Cells(2, 2) + Worksheets(1).Cells(2, 4)

End If

End Sub

Zwischen Excel und Numbers bestehen schon große Unterschiede.

Zunächst sind beide einfach nur Tabellenkalkulationen, die dazu da sind, auf die schnelle ein paar Ergebnisse zu produzieren. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn Microsoft glaubt, sein Produkt zu einer eierlegenden Wollmilchsauziege zu machen, ist das die Entscheidung von Microsoft.

Apple geht hier seine eigenen Wege und das ist gut so.

Die Funktionen, die du deinen Kalkulationen angedeihen lassen willst, könnte man eleganter in Datenbanken lösen! Dort ist man dann nicht so von einzelnen Blättern abhängig!

Excel VBA wie kann ich bei einer Combobox die Rowsource filtern?

Hi Leute nach langer Zeit hab ich mal wieder eine VBA Frage,

und zwar:

Ich habe eine Combobox, die auf eine Tabelle zurückgreift und von dort Daten holt. ich bin schon so weit, dass wenn man einen Buchstaben eingibt sich das Dropdownfeld öffnen und zu dem Wort springt, welches den selben Text enthät wie die Eingabe in der Combobox.

Nun versuche ich aber die ganze Zeit, dass sich bei dem Dropdownmenü NUR die passenden Begriffe auflisten.

Bsp:

monentan:

Eingabefeld: Aut... Dropdown: Zebra, Flasche, Marmelade, Automobil, automatisch, Automat...

wie es eigentlich sein soll:

Eingabefeld: Aut... Dropdown: Automobil, automatisch, Automat

Also es sollen nur Bergriffe im Dropdownmenü gezeigt werden die auf die Eingabe passen.


wäre richtig cool wenn da jemand ne Idee hätte :D

schonmal vielen Dank für das Lesen meiner Frage.

...zur Frage

Excel Zelleneingabe mit VBA erzwingen

Hallo liebe Leute,

ich habe mal wieder eine Frage bezüglich Excel / VBA.

Ich habe eine Tabelle mit ca. 20 Spalten und ca. 2000 Zeilen (noch sind diese Leer und müssen gefüllt werden). Diese Tabelle soll von mehreren Leuten ausgefüllt werden können, allerdings sollen diese, zur Eingabe von 2 Zellen innerhalb einer Zeile "gezwungen" werden. Es ist auch wichtig, sobald ein Bearbeiter mit einer Zeile fertig ist und die nächste Zeile ausfüllen will, dass sich der Vorgang des Eingabezwangs wiederholt.

Also zusammengefasst 2 Zellen pro Zeile sind Pflicht und ohne die kann man nix anderes ausfüllen in der selben Zeile:)

Ich bin was VBA angeht leider (noch) Anfänger. Würde mich rießig freuen wenn mir dabei jemand helfen kann. Schönes Wochenende euch allen.

LG Cabooom

...zur Frage

Excel 2007: Suchergebnisse in eine neue Tabelle eintragen

Liebe Community,

ist es möglich, die Ergebnisliste der Excel-Suchfunktion in eine neue Tabelle oder ein neues Tabellenblatt schreiben zu lassen?

Ich habe folgendes Problem:

In einer riesigen Excel-Tabelle (Excel 2007) suche ich nach bestimmten Werten über alle Tabellenblätter (>50). Die Ergebnisliste der Excel-Suche (Strg+F) beinhaltet fast alles, was ich wissen muss, vor allem aber den Namen des Blattes, in dem der Wert gefunden wurde und eben den Wert selbst. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, diese Ergebnisliste abzuspeichern. Am liebsten würde ich die Suche auch leicht abändern, so dass auch der Name des Bereiches, in dem der Wert gefunden wurde, mit in der Ergebnisliste steht.

Für eine Idee wäre ich sehr dankbar. Makros sind mir nicht fremd, aber ich bin kein "VBA-Checker" und habe es nicht geschafft, ein entsprechendes Makro zu bauen. Vielleicht kann man das auch über ein Suchformular lösen, aber mit der Erstellung solcher Abfrageformulare kenne ich mich leider auch gar nicht aus.

Hat hier irgendwer eine Idee? Danke im Voraus!!!

Astro7x7

...zur Frage

Excel VBA - Dropdown Kombinationsfeld Test auslesen?

Hallo Community, ich hab zwar etwas Erfahrung in Visual Basic aber verzweifle an VBA. Folgendes Problem habe ich.

Ich habe ein Kombinationsfeld (Formularsteuerelement) „Dropdown 13“

Dieses Kombinationsfeld ist schon mit einer Liste gefüllt.

Bsp. Text1 Text2 Text3 ….

Ich möchte im VBA Code den Wert bzw. Text auslesen, eigentlich ganz einfach.

Bsp.

Dim Wert as String

If Dropdown13.Text = “Text1” Then

Wert = Text1

End If

Irgendwie so in der Art.

Ich möchte mit dem „Wert“ den ich aus dem Dropdown13 herauslese weiter programmieren.

Das funktioniert auf diese Art leider nicht?

Grüße Michael

...zur Frage

Exel VBA Berechnung im Userform/Textfeld?

Hallo

Heute habe ich mal wieder Zeit mich mit Excel / VBA zu beschäftigen. Und komme leider nicht wirklich weiter

Kurze Erläuterung:

Ich kann per DropDawn Liste in einem Userform, Daten aus einer Tabelle integrieren. Beispiel: Nahrungsmittel1 auf 100g mit jeweils 10g Eiweiß, 18g Kohlenhydrate usw. werden in Userform/Textfelder eingetragen

Jetzt möchte ich, wenn ich im Userform die Menge z.B. auf 200g ändere, dass die Zahlenwerte für Kohlenhydrate, Eiweiß etc. automatisch aktualisiert werden.

Code zuzeit

Private Sub txtMenge1_Change() 
    If CDbl(txtMenge1) <> 100 Then
               txtKohlenhydrate1.Value = CDbl(txtKohlenhydrate1) * CDbl(txtMenge1) / 100
        End If
    End Sub

Problem ist jetzt folgendes

Er aktualisiert zwar z.B. im Textfeld Kohlenhydrate was sobald eine Eingabe erfolgt, rechnet aber nicht mit dem Ursprungswert von zb. 10g oder 18g. Sobald ich anfange die Zahl in Menge auf 200g zu ändern passiert jetzt folgendes. Wenn ich jetzt anfange die Zahl auf 2 ändere, stimmt das Ergebnis noch. Möchte ich aber jetzt eine 0 hinzufügen, geht er nicht mehr von 10g bzw 18g aus, sondern von denm Wert der bei einer 2 berechnet wurde. Somit stimmt das Ergebnis nicht mehr. Bei 2 kommen bei 10g ja erst mal 0.2g aus, füge jetzt jetzt aber ne 0 hinzu, sollen eigentlich 2 rauskommen. Es kommt dann aber 0,04 raus.

Da ich in VBA noch Neuling bin,möchte ich bitten mir das verständlich zu erklären. Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?