Excel & Makroformel

1 Antwort

ich hab mir Dein Makro nicht genauer angeschaut.
Ich erweitere Tabellen meist so, dass ich vor dder letzten Spalte eine neue einfüge und die Einträge der letzten Spalte von der zweiten bis zur vorletzten Zelle nach links schiebe sowie die Einträge der ersten und letzten Zelle jeweils in der Bearbeitungszeile ausschneide und links daneben wieder einfüge. Der Verweisbereich umfasst dann die Leerspalte mit. Nun beschreibe ich nicht einfach die Leerspalte neu (das ginge auch), sondern füge gleich noch eine Spalte ein, so dass der Verweisbereich noch eine Reservespalte hat zum ggf noch weiter erweitern.
An den Verweisformeln brauchst Du dann gar nichts ändern!
Geht es aber um die Anforderung "Spalten umordnen" und kommt das öfter vor, dann ziehe doch die Formelverschachtelung =index(AusleseSpalte;(Vergleich(was,in Spalte,Typ0|1)) in Betracht, da verändert sich alles mit, wenn Du eine ganze Spalte verschiebst oder neu einfügst/löscht ! (beim SVerweis musst Du die Verweisspalte ja manuell ändern)

Was möchtest Du wissen?