Excel - Zellen addieren in Abhängigkeit einer anderen Zelle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meinst Du das so?:

=SUMMENPRODUKT((A1:A20)*(MONAT(C1:C20)=1))

evtl auch so:

=SUMMENPRODUKT((A1:A20)*(MONAT(C1:C20)=MONAT(C1)))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lasttobi12
05.02.2017, 19:04

ich glaube wir meinen etwas anderes falsch ich die Formel richtige lese. Meine Idee war:

=WENN(C1=MONAT(1);A1;0)

und davor brauch ich dann ja noch irgendwie ein =SUMMENPRODUKT
da ich ja nicht nur in A1 schauen will sondern in A1-A100

0
Kommentar von DeeDee07
05.02.2017, 19:18

DH!

Kleine Korrektur, der betreffende Monat steht in Spalte F, also:

=SUMMENPRODUKT((A1:A20)*(MONAT(C1:C20)=MONAT(F1)))

Da die Monate untereinander gelistet werden sollen, kann man das auch schön nach unten kopierbar machen, etwa:

=SUMMENPRODUKT((A$1:A$20)*(MONAT(C$1:C$20)=ZEILE(A1)))

@lasttobi
Kommen in Spalte C nur Datümer eines Jahres vor oder auch mehrere Jahre?

0
Kommentar von lasttobi12
05.02.2017, 19:55

Okay, mit
=SUMMENPRODUKT((E$30:E$200)*(MONAT(L$30:L$200)=1)*(JAHR(L$30:L$200)=2017))

funktioniert das ganze jetzt (in meiner Exceltabelle befinden sich die Werte an anderen Stellen deswegen andere BuchstabenZahlen). 

Danke hast mir sehr geholfen :)

eine Frage hab ich allerdings noch. Soweit ich das verstanden habe, bzw. mir aus der Formel ableiten kann steht "*" für "und wenn". Lieg ich damit richtig?

1

Ok also meine Mutter kennt sich mit Excel aus und du kannst es nur lösen über die "verschachtelte Wenn-Funktionen", wenn du dich nicht damit auskennst, dann musst du die Funktion FX oben aufrufen und dann w tippen und Wenn-Funktionen auswählen.
Dann kommt eine Maske und dort musst du in der 1. Zeile die mathematische Funktion eingeben (z.B. Summe) und in der 2. die Bedingung und da es mehrere Bedingungen sind, geht das nur über die verschachtelten Wenn-Funktionen.
Die 3. Zeile gibt die Bedingung wieder, ob es genauso stimmt.
Ich hab zwar kein Wort verstanden, aber meine Mutter arbeitet schon Jahre lang mit Excel, ich hoffe, das hat dir was gebracht, über eine Rückmeldung würde ich mich freuen! 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lasttobi12
05.02.2017, 19:02

Dass ich die Wenn Funktion benutzen muss war mir mehr oder weniger klar ^^ allerdings bin ich mir bei den Argumenten der Funktion nicht ganz sicher. Meine sieht bis jetzt so aus
=WENN(I55=MONAT(2);E55;0)

allerdings muss ich noch ein =Summerprodukt davor machen und noch irgendwas ändern :D trotzdem danke :)

0
Kommentar von Oubyi
05.02.2017, 20:33

Wahrscheinlich hast Deine Mutter die Aufgabe falsch verstanden, denn WENN ist hier nicht die Lösung!

0
Kommentar von xXLuna77Xx
05.02.2017, 20:40

Wahrscheinlich hast du die Aufgabe falsch verstanden, weil meine Mutter schon ziemlich lange ziemlich vielen Leuten erfolgreich mit Excel geholfen hat.

0
Kommentar von xXLuna77Xx
05.02.2017, 22:52

Ok, das wird mir hier zu kindisch - dann war meine Mutter vielleicht auf dem Holzweg.
Aber ich denke nicht, dass gutefrage.net ein Wettkampf ist, wer besser im Fragen beantworten ist.
Also, letztendlich kenne ich mich sowieso nicht damit aus, ich bin erst 14.
Ich habe nur versucht zu helfen, weil ich weiß, dass meine Mutter sich damit gut auskennt.
Du lagst richtig und ich halt nicht, alles klar?
Frieden?

1

Hi,

du kannst in eine Hilfsspalte neben dem Datum die Formel "=MONAT(A1)". Diese spuckt für für das erste Datum "1" aus, da es sich im Januar befindet. Als nächstes hilft dir die Formel...

"=SUMMEWENN(Spalte mit den Kriterien, die durchsucht werden soll, hier die Hilfsspalte; Kriterium, dass gefunden werden soll, bei Januar ist es "1"; Spalte die summiert werden soll, hier Spalte A ".

Diese durchsucht die Werte der Hilfsspalte und wenn sie eine "1" findet, dann greift sie den Wert in derselben Zeile in Spalte A. Als Ergebnis erhältst du dann "49".

Das kannst du dann entsprechend mit jedem Monat machen.

Viele Grüße

 - (Excel, Excel Funktion)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lasttobi12
05.02.2017, 19:19

Bin vor 1 Minute auch darauf gekommen, dass ich es mit einer Hilfsspalte hinbekommen könnte ^^ funktioniert so weit auch ganz gut mit der Lösung von dir, problematisch wird es nur wenn ich die Tabelle so lange benutze bis ein Jan 2018 dazukommt <.< Weist du zufällig wie ich das regeln könnte. Dann bräuchte ich noch ne Hilfspalte die mir das Jahr ausgibt und in der =SUMMEWENN(Hilfspalte1anfang:Hilfsspalte1ende;1 && Hilfsspalte2anfang:Hilfsspalte2ende;17;...) alerdings wird das mit dem && nicht funktionieren da wir hier nicht in JAVA sind geh ich mal von aus :D

0

Was möchtest Du wissen?