Excel - Nicht linearem Verlauf über Mittelwert berechnen aber wie?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Zentriefugal,

es ist auf gutefrage.net nicht erlaubt Hausaufgabenfragen zu stellen, die keine persönliche Ratsuche enthalten und nicht über die einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Der persönliche Rat sollte immer im Zentrum stehen.

Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber selbst machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

1 Antwort

Du kannst versuchen, die Formel näherungsweise über die Trendlinie herauszubekommen.

Rechtsklicke dazu im Diagramm auf die rote Mittelwert-Kurve, dann auf "Trendlinie hinzufügen".
Probiere hier verschiedene Trendlinientypen aus, z.B. logarithmisch oder polynomisch - was halt der tatsächlichen Kurve am nächsten kommt.
Bei den Optionen der Trendlinie setzt du einen Haken bei "Gleichung im Diagramm darstellen".

Die Formel wird nicht genau der Kurve entsprechen (sondern eben der erzeugten Trendlinie), aber vielleicht reicht dir das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?