Excel - Daten von Arbeitsblatt zu Arbeitsblatt

...komplette Frage anzeigen Dienstplan - (Excel, Arbeitsblatt)

1 Antwort

=WENN(ZEILE(A1)>SUMME((Tabelle1!$A$2:$A$26=Tabelle2!$A$1)*(Tabelle1!$B$2:$B$26=Tabelle2!$B$1));"";INDEX(Tabelle1!$C$2:$C$26;KKLEINSTE(WENN((Tabelle1!$A$2:$A$26=Tabelle2!$A$1)*(Tabelle1!$B$2:$B$26=Tabelle2!$B$1);ZEILE($2:$26));ZEILE(A1))-1))

MATRIXFORMEL!!! Eingabe der Formel mit STRG+SHIFT+Return bestätigen (dadurch entstehen aussen rum automatisch geschweifte Klammern {}

  • Spalte mit dem Datum auf Blatt 1 an welchen die Leute arbeiten: Tabelle1!$A$2:$A$26
  • Zelle auf Blatt 2 wo das zu suchende Datum drin steht: Tabelle2!$A$1
  • Spalte mit der Schicht auf Blatt 1 welche die Leute haben: Tabelle1!$B$2:$B$26
  • Zelle auf Blatt 2 wo die zu suchende Schicht drin steht: Tabelle2!$B$1
  • Spalte auf Blatt 1, wo die Namen drin stehen: Tabelle1!$C$2:$C$26
  • die -0 am Ende der Formel muss angepasst werden. Beginnen die Daten auf Blatt 1 in der ersten Zeile, dann bleibt es bei -0. Hast du aber bspw. Spaltenüberschriften etc. wodurch sich die zu durchsuchenden Daten nach unten verschieben, muss für jede nach unten verschobene Zeile eine ganze Zahl abgezogen werden. Steht der erste Mitarbeiter also erst in Zeile 3, dann wird aus -0 eine -2. Beginnen die Daten erst in Zeile 10, wird aus -0 eine -9 ...

Die Formel ist zum Kopieren nach unten ausgelegt (Liste der Mitarbeiter mit Schicht x an Tag y steht untereinander).
Soll die Formel nach rechts kopoiert wrden (Liste der Mitarbeiter mit Schicht x an Tag y steht nebeneinander), dann muss aus jedem ZEILE(A1) ein SPALTE(A1) gemacht werden.


Beispielmappe:

http://www.workupload.com/file/TqkBAepR

DerNeilzz 04.12.2013, 23:36

Ui das sieht für mich erstmal kompliziert aus. Vielen Dank schonnmal, ich werds morgen gleich mal ausprobieren, sage dann Bescheid obs geklappt hat.

0
Ortogonn 05.12.2013, 07:17
@DerNeilzz

Ja, ist komplex. Das liegt an den 2 Suchparamtern, die gleichzeitig zutreffen sollen.

Die Beispielmappe sollte dir das Nachvollziehen erleichtern. Beim Doppelklick in eine Zelle mit der Formel werden die Bereiche (wie bspw B2:B26) farbig angezeigt.
Auch der Link zu Excelformeln hilft bestimmt beim Nachvollziehen, da das Beispiel dort ganz einfach gehalten ist.

1
DerNeilzz 05.12.2013, 13:51
@Ortogonn

Ich habe die Formel so eingetragen, und die jeweiligen Formelbereiche angepasst, aber es funktioniert noch nicht. Generell scheint mir die Formel zu komplex für mich und die ganzen anderen Excel Wenigwisser die noch am Dienstplan arbeiten. Daher habe ich mich entschieden einen etwas anderen Weg zu gehen. Angehängt ist ein erster Entwurf dafür. Im unteren Bereich habe ich eine Liste der Mitarbeiter die fest steht. Täglich wird dann einfach die Spalte aus dem großen Jahresdienstplan kopiert (in dieser Spalte stehen die Schichten F2, T, AT, U usw) Obendrüber steht die Liste mit den Schichten F1, F2, T und S. Ich möchte jetzt, dass Excel die Initialen (die in Spalte B stehen) dort untereinander einträgt. Derzeit habe ich einfach eine wenn-Formel genommen, in C8 steht z.B.: =WENN(C29="F2";B29;""). Klappt ja soweit auch, aber wenn ich die Formel runterziehe bis C25, dann entstehen logischerweise Leerstellen, weil es die Bedingung eben bei manchen nicht zieht. Wie mache ich es, dass er mir die Initialen einfach direkt untereinander schreibt ? Erstens sieht es besser aus, und ich möchte diesen Bereich für dropdown Menü definieren, und da sind die Leerstellen nervig.

0
DerNeilzz 05.12.2013, 13:55
@DerNeilzz

Jetzt fehlt hier noch das Bild, aber ich kann gar nichts mehr anhängen in einer Antwort ?

0
Ortogonn 05.12.2013, 14:41
@DerNeilzz

Wenn die Formel nicht klappt, dann hast du (vorausgesetzt die Bezüge waren de richtigen und ggf die Blattnamen standen auch mit davor) evtl. nach dem Eintippen nur
Return/Enter gedrückt
statt
STRG+Shift+Return?


Wenn der neue Entwurf ohne Lücken aufgelistet und die Werte/Namen darunter aufgerückt werden sollen, ist auf jeden Fall wieder eine Matrixformel (Eingabe mit STRG+Shift+Return beenden) notwendig.

Schade, dass man wieder keine Spaltenbuchstaben/Zeilennummer sieht. So kann ich nur raten, wo die zu durchsuchenden Zellen liegen und dir keine fertige Formel aufschreiben.

0
Ortogonn 05.12.2013, 14:56
@Ortogonn

Ich bin anhand deines Bildes jetzt davon ausgegangen, dass Spalte A leer ist und die Tabelle etc in Spalte B beginnen.
Ausserdem unterstelle ich, dass die Tabelle in Zeile 1 beginnt.

Heißt: "F1" steht in Zelle B6, "F2" in Zelle C6, ...


Formel für B8

=WENNFEHLER(INDEX($B$29:$B$46;KKLEINSTE(WENN($C$29:$C$46=B$6;ZEILE($B$29:$B$46);FALSCH);ZEILE(A1))-28);"")

Matrixformel Eingabe abschließen mit STRG+Shift+Return
Formel nach unten und nach rechts kopieren.

1
Ortogonn 05.12.2013, 17:22
@DerNeilzz

Bilder kann man hier nur bei "echten" Antworten (Frage beantworten) oder beim Stellen einer Frage anhängen. Bei Kommentaren geht das leider nicht :/

1
DerNeilzz 05.12.2013, 17:38
@Ortogonn

Toll vielen Dank !

Am Montag wenn ich wieder in der Arbeit bin kann ich es testen, sieht aber genauso aus wie ich es brauche. Ich geb Bescheid !

0

Was möchtest Du wissen?