Examin. Physiotherapeutin in D., Direkte Diplomanerkennung durch SRK, Niederlassung, Kostenaufwand

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zuerst musst du mal nachweisen können, dass du genügend Flüssig bist, um dich zu unterhalten. Ansonsten bekommst du keinen Aufenthalt. Ein zukünftiges mögliches Einkommen wird, meines Wissens, nicht angerechnet.

Wegen den Diplomen wende dich ans BBT: http://www.sbfi.admin.ch/diploma/index.html?lang=de

Ob du "einfach so" in einer Wohnung eine Praxis einrichten kannst, ist von den örtlichen Zonenvorschriften abhängig.

In einer Wohnzone kann es Probleme geben: Beispiel Weinfelden, W2EH Wohnzone für Einfamilienhäuser in Hanglage:

1 Zulässig sind Einfamilienhäuser mit höchstens einer zusätzlichen Wohnung sowie Doppeleinfamilienhäuser. 2 Es gilt offene Bauweise. 3 Die Nutzung von Teilen als Büro, Atelier usw. ist erlaubt. Sie darf den Wohncharakter der Zone nicht beeinträchtigen. 4 Die Bauten und Anlagen haben sich in die Umgebung und das Landschaftsbild einzuordnen.

Also: Bau- und Zonenreglemt der Gemeinde studieren! Und bei der Gemeinde fragen.

Grundsätzlich brauchst du in der Schweiz keinen Gewerbeschein, wie in Deutschland. Eine Firma aufmachen ist relativ einfach.

Allerdings können im Gesundheitsbereich Einschränkungen bestehen. Google mal im Google CH unter: admin kmu. der erste Eintrag führt dich zum SECO.

Allenfalls anfragen.

Ach ja, und dann solltest du auch schweizerdeutsch verstehen. Und zwar nicht das, was im deutschen Fernsehen gesprochen wird, das meistens "Hauchdeutsch" ist, sondern das Schweizerdeutsch, das auf der Strasse gesprochen wird!

Gruss Guru

Was möchtest Du wissen?