Ex zurück - kämpfen oder kämpfen lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Grundsätzlich kann man auf Basis klarer Verhältnisse bessere Entscheidungen treffen. Deshalb wäre eine klare Positionierung deinerseits wichtig. Wenn ihr beide mit einem halben Bein noch in einer Beziehhung steckt und er mit dem anderen Bein in einer anderen Beziehung, dann ist das so eine Schwebesituation, die sehr belastend für den einen ist, aber komfortabel für den anderen.

Wichtig ist, dass du weisst was du willst, insbesondere um den Fakt dieser Schwebesituation. Und ist das nicht in irgendeiner Weise kompatibel mit dem was dein Ex will, sollte die Beziehung ganz klar beendet werden ansonsten wird mindestens einer von euch zu viel Federn lassen.

Des Weiteren wird hier nur nur eine Seite dargestellt und die Gründe deines Ex könnten nachvollziehbar sein. Wenn man nach "Schuld" sucht, so wie einige andere hier, dann gibt es vier Situationen, wenn man nur zwei Personen berücksichtigt:

1. Beide anteilig Schuld

2. A Schuld, B Nicht-Schuld

3. A Nicht-Schuld, B Schuld

4. Keiner hat Schuld (externe Einflüsse)

Tatsache ist, dass es nicht nur euch beide gibt, sondern auch euer Umfeld, die Familie, die Arbeit. Insofern kann man davon ausgehen, dass es sich um ein Komplexproblem handelt, und damit sowohl 1. in Kombination mit 4. der Fall sein wird. Entsprechend müsste auch an allen Fronten gearbeitet werden, wenn du der Beziehung noch eine Chance geben solltest.

Hier wird leider zu sehr gleich Partei ergriffen ohne die Gesamtsituation zu kennen. Ich bezweifle nicht, dass die Informationen korrekt sind, die du gegeben hast. Aber ich bezweifle aufgrund der generellen Komplexität menschlicher Beziehungen die Vollständigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 18:39

Danke für deine weitsichtige Antwort! Du hast recht! Es ist tatsächlich sehr komplex, einerseits haben wir beide schuld, andererseits keiner von beiden. Das ist sehr subjektiv zu betrachten. Ich muss gestehen, dass ich etwas (und das ist wirklich weitestgehend refelexiv betrachtet) geklettert habe in unseren letzten Wochen. Weil er sich distanziert hat. Daraus ist dieser Teufelskreis entstanden, der eine jahrelang sehr stabile Beziehung zum Einsturz gebracht hat. Dazu kommt, dass sie ihn manipuliert hat, mit sehr unfairen Mitteln (ich werde nie verstehen wie man gute Beziehungen, auch wenn mal eine Krise entsteht, so torpedieren kann?!)... ich war immer sehr ehrlich und loyal... habe ihm nie Grund zur Sorge gegeben, was vllt. Auch Spannung abbaut. Aber er hat mir mit echt großen Gesten bewiesen wie groß seine Liebe ist, noch kurz vor der Trennung. Und ich kenne ihn besser als er sich selbst, das weiß er gut genug. Ich spüre wenn er mir was vormacht. Es tut mir leid für diesen langen Text, bin einfach nur sehr verzweifelt, weil ich weiß dass er mich liebt, aber mit ihr sein Glück probiert...

0

Bei meinem freund war es damals ähnlich er machte Schluss weil er dachte würde etwas verpassen. Nach einem Monat viel ihn ein es wäre doch blöd ohne mich. Doch dann wollte ich nicht mehr und hatte was mit einem anderen. Er natürlich auch. Ich war hin und her gerissen wußte nicht was ich wollte. Immer wieder suchten wir Kontakt. Es waren 2 Monte voller Zerrissenheit. Nachdem ich ruhe hatte und auf mein Herz gehört habe und er natürlich um mich gekämpft hatte bin ich wieder zu ihn zurück. Es ist alles wieder gut naja das war es davor auch. Jedoch muss ich sagen alles was gesagt wurde mit ich ändere mich mit.... Oder... War sehr schnell wieder gleich . Fazit. Beide müssen es wollen und sich die Zeit die mit dem neuen verbunden ist nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 16:45

Danke für deine Antwort! Das ist das Problem, ich bin mir ziemlich sicher dass er es irgendwie will, denkt aber ich will es nicht mehr und bevor er allein bleibt, bleibt er lieber bei ihr. Ich möchte aber eigentlich ungern aus meiner Situation so offen auf ihn zu gehen und ihm sagen was ich denke... ziemlich schwierig, hab Angst die Chance zu verpassen oder zu früh eingeknickt zu sein

0
Kommentar von Melinda1996
02.03.2017, 16:47

Wenn aber keiner auf den anderen zu geht und beide zu stur sind. Wirst du dich in einigen Monaten fragen was wenn wir es versucht hätten. Einer muss den stolz überwinden und wenn du es nicht machst verpasst du vlt die schönste Zeit in deinem Leben.

0
Kommentar von Melinda1996
02.03.2017, 16:54

Und noch was das klingt jetzt total blöd aber wen du wirklich Lust hast etwas zu ändern. Dan kauf dir das Buch 40 Tage liebe wagen. Ich habe dadurch einiges gelernt und auch verstanden was man eigentlich für selbstverständlich nimmt oder überhaupt nicht so sieht.

0
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 18:32

Oh super! Vielen Dank für den Tipp!! Ja das ist es was ich mir jetzt schon denke. Sind wir beide einfach zu stolz und haben beide Angst verletzt zu werden? Ich weiß wie es ist allein zu sein, aber er will sich damit nicht auseinandersetzen, er hat jetzt sie, hat nicht wirklich viele Freunde und vllt Angst den Schritt zu wagen

0

Dein Exfreund schein ein unentschlossener Mensch zu sein, etwas wankelmütig. Persönliche Erlebnisse können einen schon aus der Bahn werfen.

Aber mal ehrlich: wenn er zu dir zurückkommen sollte, wer garantiert dir, dass er die gleiche Nummer nicht wieder durchzieht? Und dich wieder verletzt und immer wieder?

Du schreibst hier von deinem Kummer und findest gleichzeitig Ausreden und Entschuldigungen für seine merkwürdige Handlungsweise. Ich finde, du solltest jetzt nicht in Wartestellung verharren, sondern dich drum kümmern, dass es DIR gut geht.

Du bist nicht für sein Leben verantwortlich, sondern er. Du bist dafür verantwortlich, dass es DIR gut geht. 

also alles Gute Dir und denke bitte drüber nach, ob du glaubst, dass du zu diesem Menschen jemals wieder gerechtfertigtes Vertrauen haben kannst.

So gut ich deinen Wunsch verstehe, dass du ihn evtl. zurückwillst, so sehr sagt mir meine Erfahrung, dass Menschen sich nicht ändern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 16:26

Danke für den Rat! Es ist schwierig unsere Situation hier passend zu beschreiben. Ich glaube dass er sich grade verändert hat, zu jemandem der er nicht ist. Ich merke immer wieder dass es ihn zu mir zieht aber sich unsicher ist und Angst hat mich wieder zu verletzen, dabei bin im Prinzip ich die stärkere von uns beiden

0

rgendwie kämpfen bevor es ganz zu spät ist

Wie spät kann es denn sein? Er hat dich verlassen, dich beschuldigt weil er selber unfähig ist und hat sogar eine neue. In den Wind schießen sofort. Ein ordentlicher Kerl steht zu seiner Frau und zwar immer. Alles andre kannst du vergessen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 16:49

Ich hab es wohl etwas falsch formuliert. Er hat mich nicht beschuldigt, sondern es für sich selbst so ausgelegt, dass etwas mit mir nicht stimmt, um nicht darüber nachzudenken was mit ihm nicht stimmt. Er hat es mittlerweile begriffen, ist aber zu schwach um was zu ändern und gibt sich jetzt lieber mit ner Frau ab die nicht so charakterstark ist und bei der er nicht den Spiegel vorgehalten bekommt. Bis auf dass er gleich ne neue hatte, hat er mich immer mit Respekt und viel liebe behandelt.

0

Hi Xeenia,

normalerweise sag ich bei Trennungen immer, dass es nur eins gibt, was aufgewärmt gut schmeckt. Eintöpfe. 

Da gehören Beziehungen nicht zu und wo Misstrauen aufgebaut wurde, sollte man die Distanz wahren.

Wenn ich es aber richtig gelesen habe, steht bei euch eine Familie (also auch Kind/er) inmitten der Tragödie!? 

Dann die Frage an dich: Liebst du deinen Ex wirklich noch oder willst du ihn nur aus Gewohnheit oder der Familie halber wieder zurück?

Falls du mit Überzeugung sagen kannst, dass du ihn noch immer liebst, kämpf um ihn, aber ansonsten trenn dich und wein ihm keine weitere Träne nach.

Als es schlimm wurde, hat er schließlich dich wie eine Fußmatte behandelt. indem er sich von dir und Familie getrennt hat und dann warst du es auch noch Schuld!? Fällt dir da was auf? 

Belastende äußere Umstände gelten da nicht, denn die hattest du auch und speziell nachdem er dich sitzen gelassen hatte und sich sofort eine neue Freundin gesucht hatte.

Du entschuldigst das auch und glaubst ihm auch, dass die dir wahrscheinlich unbekannte Frau ihn manipuliert. Er erzählt dir das, aber weißt du das mit Sicherheit?

Ich weiß, was ich tun würde: Gar nicht auf Kontaktversuche reagieren und mir einen netten Mann suchen, der auch die Familie mag. Solche Männer soll es nämlich auch geben.

Viel Glück.

Till  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 16:42

Hallo Till, Danke für die Nachricht! Nein, wir haben keine Kinder, aber in seiner Familie ist viel passiert. Todesfälle etc. die unverarbeitet blieben... extremer workaholismus... all das hat innerhalb  weniger Wochen zu seiner/unserer Krise geführt. Zuvor war alles super. Wir hatten nie Streit, sind nicht nur paar sondern auch beste Freunde gewesen. Es war perfekt und ich weiß ganz sicher dass es für ihn auch so war.
In den letzten Wochen habe ich ihm dann das Gefühl gegeben, dass er mich todunglücklich macht und ich ohne ihn nicht leben kann (obwohl wir schlussendlich beide gemerkt haben, dass ich die stärkere von uns bin). Ich sehe wie er mein Leben "online" täglich verfolgt obwohl er mit ihr ist... ich weiß es nicht von ihm, sondern von bekannten, was sie veranstaltet hat, um einen bei zwischen uns zu treiben...
Hat sie in seiner schwachen Phase ausgenutzt und geschafft.
Ich bin weißgott nicht naiv und ich denke es gibt viele tolle Männer. Aber bei uns stimmte immer alles und ich weiß dass der man den ich liebe immer noch in ihm steckt und irgendwo Hilfe braucht. Genau so weiß ich dass er mich noch liebt. So wie ich ihn. Das macht mich so verzweifelt...

0

Ich würde es einfach sein lassen, egal was der Grund war, er hat Schluss gemacht und es wird nie wieder so sein wie vorher. Für mich würde es keinen Grund geben eine Beziehung wieder einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 16:34

Mein Grund wäre, dass wir beide bis 3-4 Wochen vor der Trennung noch sehr verliebt waren, es gab nie Streit und wir Waren extrem vertraut und liebevoll miteinander, bis dann die ganzen äußeren Umstände einsetzten und er "überredet" würde sich besser erst mal zu trennen, damit sie eine Chance hat

0

Klingt nach einem, der sich die Weiber anlacht, wie er grade lustig ist.
Er hat eure Beziehung beendet und sucht die Schuld an seinen Problemen bei dir.
Außerdem sucht er sich gleich irgendeine beliebige Frau. Was ist mit Trennungsschmerz?
Und als auch die Beziehung zu Bruch geht, kommt er wieder bei dir angekrochen.
Die Entscheidung liegt bei dir, das kann dir keiner abnehmen.
Aber kannst du das Ganze nochmal mitmachen? Die Chance, dass es wieder so mit euch endet, ist hoch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 16:29

Danke für den Rat! Das Problem ist, er scheint mir im Moment nicht er selbst zu sein. Ist sonst sehr loyal, willensstark und selbstbewusst. Uns verbindet ziemlich viel und er lässt mich nicht los. Es ist ziemlich egoistisch, das weiß ich selbst. Aber ich wäre stark genug es wieder zu probieren, auch wenn es dann ein endgültiges aus bedeuten könnte. Ich weiß einfach dass sie weder charakterlich noch optisch sein Typ ist und dass er gerade nur versucht eine Lücke zu füllen.

0
Kommentar von Vavaaa
02.03.2017, 16:30

Wenn du es versuchen möchtest, dann tue es. Wichtig ist, dass du dich dabei wohlfühlst.

0

Selber in einer ähnlichen Situation erlebt und ich rate dir, halte dich lieber von ihm fern, bevor er dich nochmals, oder sogar noch mehr verletzt. So etwas hat niemand verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat mit dir Schluß gemacht u. sich gleichzeitig eine neue Freundin gesucht, nachdem er vorher  dir den schwarzen Peter an allem zugeschoben hat?

Dann solltest eher du aufwachen u. dir sagen, daß sich das Kämpfen um so einen Mann nicht lohnt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn gehen er will sich nur einen Platz bei dir freihalten falls es mit der nich klappt deswegen schreibt er dir noch ab & zu weil er denkt somit kann er dich hinhalten aber lass das nich mit dir machen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echt du bist dir unschlüssig? Ich hab das ähnliche durch. Mein ex hatte auch unmittelbar danach eine neue und er hat gemerkt was er an mir hatte. Tja mein Stolz sagt dieses A*** hat mich nicht verdient. Ich bin kein Club in den man ein aus gehen kann. Soll er zusehen wie er klarkommt. Ich reich ich ihm nicht wieder die Hand. Solltest du auch nicht wenn du Stolz besitzt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xeenia89
02.03.2017, 16:31

Ich weiß in der Hinsicht sollte ich vielleicht mehr Hass aufbauen... aber stolz habe ich und ich zeige ihm, dass es das für mich war (und er glaubt es langsam auch) aber so ist es leider nicht in Wirklichkeit.
Kam er denn wieder bei dir an?

0

Was möchtest Du wissen?