Ex zahlt Stonierungskosten von gemeinsamer Reise nicht

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Freundin ist auf jeden Fall in der Pflicht, die Reiserücktrittskosten zu zahlen, da sie Vertragspartner ist. Da kann sie sich leider auch nicht gegen wehren.

Was die Zahlung des Ex angeht. Wenn sie von ihm keine schriftliche Bestätigung hat, dass er seinen Teil zurückzahlen will, sieht es eher schlecht aus. Sie kann das nur als "Lehrgeld" verbuchen und wird so einen Fehler sicher kein zweites Mal machen.

Sorry, dass ich dir keine positivere Antwort geben kann.

Leider wurde die Reise auf ihren Namen gebucht. Darum steht sie allein, dem Veranstalter gegenüber in der Pflicht und muss auch bezahlen. Allerdings sollte sie sich mal an ihr Reisebüro wenden, ob die vielleicht einen Kulanzantrag an den Veranstalter schicken können, in dem sie den Sachverhalt schildern. Sollte es TUI sein, hat sie damit gute Chancen. Bei alltours sind ihre Chancen wohl gleich Null!

Die Freundin muss es zahlen, aber vielleicht kann man ja einen " Vermittler " einsetzen und an seine Vernunft appellieren, es dann doch zu zahlen. Und in Zukunft besser nicht mehr so erledigen. Heutzutage kann das reisebüro auch bei Benutzung Doopenzimmer 2 getrennte Rechnungen schreiben.

Frage zum Mietvertrag wenn Trennung von der Freundin

Mein Bruder und seine Freundin haben sich am 01.01.2015 getrennt. Der Mietvertrag wurde von beiden unterschrieben. Per Hand wurde hinzugefügt:"Zieht 1 Person aus, so kommt die dort wohnende Person für die vollen Kosten auf."

Sie sind natürlich im Streit auseinander gegangen. Er hat ihr den Schlüssel abgenommen. Er will aber auch ausziehen. Möbilartechnisch ist alles geregelt.

Nun meine Frage: 1. Muss er jetzt für die komplette Miete aufkommen?

...zur Frage

Ex hat Reise Storniert, verlangt Kosten?

Hallo, und zwar hat meine Ex-Freundin mit mir Schluss  gemacht, und wir wollten im April in den Urlaub. Sie hat es gebucht und mich als Mitreisenden angegeben, jetzt hat sie es storniert und verlangt die Hälfte von den Stornierungsgebühren. Muss ich mich rechtlich gesehen daran beteiligen ? Danke im voraus.

...zur Frage

Stornokosten der Reise von 60%?

Hallo, ich habe bereits dazu im Internet recherchiert., leider nicht wirklich viel dazu gefunden. Die Veranstalter fordern 60% der Reise für die Stornokosten, dass kann aber nicht wirklich Gesetztes konform sein? Es ist natürlich klar das diese Kosten aufkommen, aber mehr als die Häfte für etwas verlangen, was man im Endeffekt gar nicht antritt?

Danke schon mal für die Antworten...

LG

...zur Frage

Reiserücktrittsversicherung pro Reise oder pro Person?

Muss für eine Reisebuchung für zwei Personen jede Person eine Rücktrittsversicherung haben oder reicht es, wenn eine Person eine Versicherung hat, wenn die komplette Reise storniert werden würde?

Wie ist es bei Kreditkarten, die eine Reiserücktrittsversicherung beinhalten?
Reicht es grundsätzlich, wenn ein Reiseteilnehmer eine hat?

...zur Frage

Reiserücktrittsversicherung bei Krankheit am Tag der Abreise?

Gutem Tag bin krank geworden am Tag der Abreise auf meine Klassenfahrt. Es ist wichtig zu wissen ob die Reiserücktrittsversicherung die kosten der Reise übernehmen wird wenn ich morgen zum Arzt gehe oder ob ich bereits heute ein Attest vom Notarzt brauchen werde. Da meine Eltern unbedingt möchten dass die Kosten übernommen werden wollen sie dass ich heute zum Notarzt gehe um ein Attest zu bekommen. Was soll ich nun tun, denke es ist erstmal besser mich auszuruhen um dann morgen zum Arzt zu gehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?